Index · Standard · Williams verkauft Minderheitsbeteiligung an österreichische Investor

Williams verkauft Minderheitsbeteiligung an österreichische Investor

2009-11-25 1
   
Advertisement
FortsetzenMit all dem Geld, das in Laufen ein F1-Team, und die begrenzte Möglichkeit geht irgendetwas davon zu machen, können wir nicht erkennen, warum jemand ein Team als eine gute Investition zu besitzen würde sehen. Herr Toto Wollf fühlt sich offenbar ander
Advertisement

Williams verkauft Minderheitsbeteiligung an österreichische Investor
Mit all dem Geld, das in Laufen ein F1-Team, und die begrenzte Möglichkeit geht irgendetwas davon zu machen, können wir nicht erkennen, warum jemand ein Team als eine gute Investition zu besitzen würde sehen. Herr Toto Wollf fühlt sich offenbar anders, wie die österreichische Finanzmann und Gentleman Rennfahrer eine Minderheitsbeteiligung an der Williams Grand Prix Engineering-erworben hat.
Dies ist das erste Mal in mehr als 30 Jahren von Operationen, die Frank Williams und Patrick Head, die beiden Teamchefs haben Aktien an einen externen Teilnehmer verkauft. Für seinen Teil, besteht darauf, Sir Frank, dass Unternehmen wie gewohnt weitermachen wird, dass sie nicht die Kontrolle über das Team zu verlieren, und dass der Verkauf war einfach eine Möglichkeit, das Team der Finanzierbarkeit zu gewährleisten. Bezeichnenderweise aber deutete er auch, dass Wolff, rund 30 Jahre jünger als Williams und Head und den Veteranen der lokalen Kundgebungen und internationalen Sportwagen-Rennen, könnte eines Tages in der Zukunft die Zügel nehmen.

Die Ankündigung kommt auf den Fersen von Berichten heiß, dass Renault - einmal Williams Motorenpartner während seiner Blütezeit - wurde eine ähnliche Bewegung betrachtet. Folgen Sie dem Sprung die offizielle Ankündigung, komplett mit Toto Wolff Bio zu lesen.

[Quelle: Williams]
PRESSEMITTEILUNG:

Neue Aktionärsstruktur

Frank Williams und Patrick Head hat heute bekannt gegeben, dass sie eine Minderheitsbeteiligung an der Williams Grand Prix Engineering Limited (Williams F1) an eine Investmentgesellschaft von österreichischen Investor Toto Wolff führte verkauft haben. Herr Wolff schließt sich auch dem Verwaltungsrat des Unternehmens.

Biografie: Christian Wolff
Nationalität: Österreich
Geburtsdatum: 12. Januar 1972
Geburtsort: Wien, Österreich
Leben: Mannensalenstein, Schweiz
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch und Italienisch

Karriere
2004
Gegründet Marchsixteen Investments
1998
Gegründet Venture Capital Firma Marchfifteen (Marchfifteen gehörte zu den ersten Venture-Capital-Unternehmen in Mitteleuropa konzentrierte sich auf Early-Stage Technologiefinanzierungen mit Büros in Wien, Berlin, Zürich, Warschau und Tel Aviv)
1994 -1996
Assistant Sales Director, Koloman Handler AG Österreich
1990 - 1994
Wirtschaftsuniversität Wien
1990
Baccalauréat bei Lycée Français de Wien

Die Investitionen von Marchfifteen und Marchsixteen seit 1998 waren unter anderem: -
• UCP: Co- finanziert von T-Mobile im Jahr 2000 in einem von Österreich die größte jemals Private-Equity-Transaktionen. bei einem Wert von 275 Mio US $ im Jahr 2006: Nachdem das Unternehmen erneut den Kauf und es mit Q-Pass Verschmelzung wurde UCP zu US-Konzern Amdocs (DOX NYSE) verkauft.
• JoWood Software Produktion: Seed - Finanzierung, erste Finanzierungsrunde und IPO wurden alle von Marchfifteen geführt oder strukturiert.
• Lösen Sie Direct: Nach mehreren Finanzierungsrunden, Solve Direct to Brainforce verkauft wurde, einer der Wiener Börse notierte Softwaregruppe.
• sysis: Marchfifteen organisierte die erste Runde der Finanzierung und spielte dann eine wichtige Rolle in ihrer Börsennotierung im Jahr 2000 sysis wurde anschließend für mehr als US $ 50 Millionen US-Konzern VeriSign verschmolzen und verkauft werden.
• HWA AG: HWA baut und Rennen Mercedes C-Klasse - Fahrzeuge in der Deutschen Tourenwagen - Meisterschaft (DTM) für die Daimler AG und produziert Mercedes Formel - 3 - Motoren und maßgeschneiderte Fahrzeuge. HWA erfolgreich an der Börse in Frankfurt 2007 aufgeführt.
• fatfoogoo: Nach Seedfinanzierung von Marchsixteen im Jahr 2007 und Investitionen von Private-Equity-Gruppe Gamma Capital Partners, das Unternehmen von Digital River im Jahr 2008 (NYSE: DRIV) erworben wurde.
• Baumschlager Rallye Racing: BRR gehört zu den größten Rallye Teile Anbietern in Europa und betreibt das Red Bull Rallye Junior Programm. Das Team gewann die Produktion WM-Titel im Jahr 2008.
• Swissies: Swissies ist ein Markt, Pionier in der revolutionären und gesunde Schuhe für Kinder. Nach der Seedfinanzierung Gründer führte Marchsixteen die erste Runde der Private-Equity-Finanzierung.
• Seit 2002 Christian Wolff wurde in der Verwaltung der kommenden Rennfahrer beteiligt und Miteigentümer eines Fahrer-Management-Unternehmen mit Mika Häkkinen.

Motorsport Erfolge
2006
Austrian Rally Championship Runner-up, Sieger des 24-Stunden-Dubai
2004
FIA-GT-Meisterschaft mit Karl Wendlinger
2003
Sieger des Rennens in der italienischen GT / GT1-Klasse
2002
FIA NGT Weltmeisterschaft, 6.
2001
European Endurance Touring Car Series Runner-up, der Gewinner des A1-Ring 6 h, der Gewinner des Misano 6 h, der Gewinner des Brno 6Std
1994
Deutsch / Österreichische Formel Ford-Meisterschaft, Klasse Sieger Nürburgring 24-Stunden
1993
Deutsch / Österreichische Formel Ford-Meisterschaft
1992
Österreichische Formel Ford-Meisterschaft

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated