Index · Cars · Wie zum Aufladen eines Sechs-Volt-Batterie

Wie zum Aufladen eines Sechs-Volt-Batterie

2012-04-14 1
   
Advertisement
FortsetzenSechs-Volt-Batterien sind kleinere Versionen der Blei-Säure-12-Volt-Batterien in den meisten Autos verwendet. Da jedoch sechs-Volt-Batterien häufig in Fahrzeugen und Geräten zu finden sind, die begrenzte Verwendung finden, werden sie häufig vernachlä
Advertisement

Sechs-Volt-Batterien sind kleinere Versionen der Blei-Säure-12-Volt-Batterien in den meisten Autos verwendet. Da jedoch sechs-Volt-Batterien häufig in Fahrzeugen und Geräten zu finden sind, die begrenzte Verwendung finden, werden sie häufig vernachlässigt. Die richtige Wartung und der Ladevorgang wird die Leistung zu verbessern und ihre Lebensdauer verlängern. Sie sollten eine sechs-Volt-Batterie vollständig Entleerung (Tiefentladung) vermeiden, da dies auch die Lebensdauer der Batterie verkürzen. Wenn Sie ein Sechs-Volt-Batterie aufzuladen, nehmen Sie die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen. Die Säure in der Batterie ist giftig und kann zu Verbrennungen und Augenschäden verursachen, und ist giftig beim Verschlucken.

Was Sie brauchen

Batterieladegerät Schutzbrille Gummihandschuhe Crescent Schraubenschlüssel

Anleitung

  • 1

Wählen Sie ein Ladegerät, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Ladegeräte für sechs-Volt-Batterien typischerweise $ 20 bis $ 50 laufen, obwohl High-End-Einheiten über 100 $ kosten. Eine "intelligente" Ladegerät (eines mit einem Mikroprozessor) mit einem Erhaltungslademodus wechselt, wenn ein Akku voll es bei optimalen Ladung aufgeladen wird, wenn für längere Zeit gespeichert zu halten.

2

Entfernen Sie den Akku aus dem Gerät es Kräfte. Wenn mit jedem Blei-Säure-Batterie arbeiten, tragen Schutzbrille Ihre Augen zu schützen. Je nach Ausrüstungsstück, können Sie einen gerundetem Schlüssel müssen die Batteriekabel zu lösen. Wenn die Batterie in Gebrauch war und ist heiß, warten Sie, bevor Sie fortfahren, um abzukühlen.

3

Bereiten Sie die Batterie zum Aufladen. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Raum. Verwenden Sie Backpulver und Wasser Ablagerungen zu reinigen um die Batterieklemmen (Gummihandschuhe tragen Hautreizungen zu vermeiden). Entfernen Sie die Zelle Kappen und füllen die Zellen mit destilliertem Wasser, wenn nötig. Verwenden Sie Leitungswasser nicht, die Chemikalien enthalten, die eine Batterie beschädigen können.

4

Schließen Sie die Batterie an das Ladegerät. Stellen Sie sicher, dass die positive Leitung auf dem Pluspol ist und negativ an negativ. Stecken Sie das Ladegerät in eine reguläre (Hausstrom) Steckdose. Folgen Sie den Angaben des Ladegerät-Hersteller zu Spannungs- und Strompegel einzustellen und drehen Sie das Ladegerät auf. Je nachdem, wie weit die Batterie entladen ist, müssen Sie möglicherweise über Nacht aufzuladen.

5

Setzen Sie den Akku oder legen Sie sie in den Wartungsmodus. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, schalten Sie das Ladegerät, entfernen Sie die Leitungen und ersetzen Sie die Batteriezellendeckel ab. Wenn Sie den Akku nicht sofort benutzen werden und Sie haben ein intelligentes Ladegerät, können Sie es auf Wartung (Erhaltungsladung) Modus angeschlossen lassen, so wird es voll aufgeladen werden, wenn Sie es brauchen.

Tipps und Warnungen

Wenn die Batterie in der Nähe von voll entladen ist, versuchen Sie nicht, es zu lassen, das erneute Laden eines Fahrzeugwechsel, da dies dazu führen kann Überladung und den Akku beschädigen. Wenn eine Batterie mit einer Tiefentladung leidet (tot oder sehr schwach), laden Sie ihn so schnell wie möglich Verlust der Batteriekapazität zu minimieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated