Index · Rechts- · Wie Konvertieren von Überstunden Regular

Wie Konvertieren von Überstunden Regular

2012-05-28 2
   
Advertisement
FortsetzenWenn Sie mehr als Ihre vertraglich vereinbarten Zeit in einem Abrechnungszeitraum arbeiten, ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, Sie zu einem höheren Zinssatz zu zahlen oder Überstunden zu regelmäßigen Stunden zu konvertieren und Sie mit der normalen Ra
Advertisement

Wie Konvertieren von Überstunden Regular


Wenn Sie mehr als Ihre vertraglich vereinbarten Zeit in einem Abrechnungszeitraum arbeiten, ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, Sie zu einem höheren Zinssatz zu zahlen oder Überstunden zu regelmäßigen Stunden zu konvertieren und Sie mit der normalen Rate zahlen. In den meisten Orten, erhalten Sie Überstunden nach 40 Stunden. Für jede Stunde, nach 40 Sie ein Guthaben für 1,5 Stunden bei der normalen Rate zu erhalten. Einige Arbeitgeber geben Sie doppelte Zeit, oder zwei Mal die regulären Stunden, nach einiger bestimmte Anzahl von Überstunden.

Was Sie brauchen

Bleistift

Papier

Taschenrechner

Anleitung

Finden Sie Ihr Arbeitgeber die Politik auf Überstunden aus. Zum Beispiel können einige Arbeitgeber Kredit alle Überstunden bei dem 1,5-fachen der normalen Stunden. Andere Arbeitgeber Kredit verdoppeln die Stunden nach einer bestimmten Anzahl von Stunden (in der Regel 40).

Nehmen Sie Ihre Gesamtzahl der geleisteten Arbeitsstunden und subtrahieren 40, und dies wird Ihnen die Anzahl der Überstunden Sie gearbeitet haben.

Auf einem Rechner, die Zahl der Überstunden um 1,5 multiplizieren, wenn Ihr Arbeitgeber immer Zeit und eine Hälfte zahlt. Dies wird Ihnen sagen, wie viele regelmäßige Stunden Sie sind mit gutgeschrieben werden.

Wenn Ihr Arbeitgeber nach 48 Stunden, die Sie Kredit für doppelte Zeit gibt, subtrahieren acht von Ihrer Gesamtzahl der Überstunden. Multiplizieren Sie diese Zahl durch zwei, um die Zahl der Überstunden zu finden, die bei der doppelten Zeit gutgeschrieben werden. Multiplizieren Sie acht von 1,5, die 12 entspricht, und fügen Sie diese zu Ihrer Stunden bei Doppelzeit gutgeschrieben.

Tipps und Warnungen

Ein Beispiel dafür, wie ein Arbeitgeber wandelt Überstunden zu regelmäßigen Stunden:

Ihre ersten 40 Stunden sind regelmäßige Stunden. Ihre nächsten acht Stunden, Überstunden, das 1,5-Fache normalen Stunden. Danach werden Sie doppelte Zeit für jede weitere Überstunden bekommen Sie arbeiten. Sagen Sie bitte 52 Stunden arbeiten. Erstens, subtrahieren 40 von 52 12. Weiter zu erhalten, subtrahieren acht von 12 vier zu bekommen. Die acht Stunden werden mit 1,5 normalen Stunden gutgeschrieben; die vier für doppelte der normalen Stunden.

Hier ist die Berechnung: 40 + 1,5 x 8 + 2 x 4 = 40 + 12 + 8 = 60. So können Sie Ihre 40 regelmäßigen Stunden erhalten und die 20 Stunden gutgeschrieben von Ihrem 12 Stunden Überstunden. Ihr Bruttogehalt sollte das 1,5-fache, was es normalerweise für eine Woche ist.

Seien Sie sicher, dass Ihr Arbeitgeber die Politik zu finden, bevor Überstunden zu regelmäßigen Stunden zu konvertieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated