Index · Rechts- · Wie für Drohungen gegen einen Ehemann, Beschwerden vorzubringen

Wie für Drohungen gegen einen Ehemann, Beschwerden vorzubringen

2013-07-30 1
   
Advertisement
FortsetzenWenn Ihr Mann Sie droht, vor allem mit körperlicher Gewalt, Sie schulden es sich selbst zu handeln und sich selbst zu schützen. Dazu gehören Hilfe von den Behörden zu suchen. Wenn Ihr Mann eine dokumentierte Geschichte von bedrohlichen oder anderweit
Advertisement

Wie für Drohungen gegen einen Ehemann, Beschwerden vorzubringen


Wenn Ihr Mann Sie droht, vor allem mit körperlicher Gewalt, Sie schulden es sich selbst zu handeln und sich selbst zu schützen. Dazu gehören Hilfe von den Behörden zu suchen. Wenn Ihr Mann eine dokumentierte Geschichte von bedrohlichen oder anderweitig gewalttätiges Verhalten hat, nur helfen, sich nicht selbst Schutz, aber Sie sich auch für das vorzubereiten, was unvermeidlich sein: Scheidung und / oder Kinderverwahrungsvereinbarungen. Wenn Sie Missbrauch leiden, behalten Sie es nicht für sich.

Anleitung

Besuchen Sie einen lokalen Polizeistation und bitten, einen Offizier zu sprechen, die in häuslicher Gewalt spezialisiert hat. Auch wenn Sie nicht physisch noch geschädigt worden sind, sollten Sie zu einem Offizier über die Gefahren sprechen und wie Sie fortfahren.

Kontaktieren Sie die National Domestic Violence Agentur bei 1-800-799-SAFE (7233). Diese Agentur hilft den Menschen in Situationen wie die Ihre und Ihr entweder einen Auftrag von Schutz oder sogar eine einstweilige Verfügung gegen die Einreichung anweisen kann helfen.

Kontaktieren Sie einen lokalen Organisation Rechtsbeistand - zum Beispiel die New York City Domestic Violence Hotline. Sie helfen Ihnen, festzustellen, wie auf der Grundlage Ihrer Umstände zu gehen - zum Beispiel, wenn Sie und körperlich missbraucht wurden bedroht, berät sie mit Ihnen in Bezug auf Vorwürfe gegen Ihren Mann drücken und einen Auftrag von Schutz zu erhalten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated