Index · Standard · Wer wusste? Können die nationalen EcoDriving-Monat

Wer wusste? Können die nationalen EcoDriving-Monat

2009-05-06 2
   
Advertisement
FortsetzenIch bezweifle, dass die Auto-Allianz offizielle Sanktionierung dafür bekam (wo würden Sie gehen, Kongress?), Aber Mai erklärt wurde "Nationale EcoDriving Monat." Das bedeutet , dass die Allianz und ihre EcoDrivingUSA Programm sind out "alle
Advertisement

Wer wusste?  Können die nationalen EcoDriving-Monat
Ich bezweifle, dass die Auto-Allianz offizielle Sanktionierung dafür bekam (wo würden Sie gehen, Kongress?), Aber Mai erklärt wurde "Nationale EcoDriving Monat." Das bedeutet , dass die Allianz und ihre EcoDrivingUSA Programm sind out "alle Fahrer ermutigend einfache Schritte ergreifen , um ihre Kraftstoffeffizienz zu verbessern und ihren Kohlenstoff - Fußabdruck zu reduzieren." Die wichtigste Botschaft des Monats ist, dass jeder von euch und mich auf die Renn Partner der Allianz, Indy grün wird, gesponsert von der Rennstall von Nelson Philippe, kann ein wenig grüner fahren. Drei spezifische Tipps, die die Allianz in einer Pressemitteilung gesendet (finden Sie die vollständige Sache nach dem Sprung) sind mit Tempomat, wenn möglich, nicht mehr als 60 Stundenmeilen sofern dies gesetzlich zulässig und zu versuchen, die grünen Lichter zu treffen durch stetig und langsam zu fahren.

Im Jahr 2007 erklärte die Allianz eine Woche im März ist nationaler Alternative Fuel Autos Woche zu sein.

[Quelle: Die Allianz der Automobilhersteller ]

PRESSEMITTEILUNG:

Feiern Sie nationalen EcoDriving Monat für Ihre Fahrgewohnheiten zu verbessern

Im Mai legt EcoDrivingUSA Amerikaner EcoDrivers zu werden

WASHINGTON, May 4 / PRNewswire / - EcoDrivingUSA gab heute bekannt, dass Mai-National EcoDriving Monat, und das Bildungsprogramm, gesponsert von der Auto-Allianz, ist ermutigend, alle Fahrer einfache Schritte zu ergreifen, um ihre Kraftstoffeffizienz zu verbessern und reduzieren ihre Kohlenstoff-Fußabdruck . Um den ersten EcoDriving Monat markieren, wird das Programm mit Indy Partnerschaft Goes Green, gesponsert von der Rennstall von Nelson Philippe. Das Programm schärft das Bewusstsein darüber, wie ein EcoDriver zu sein, und zielt darauf ab, die allererste Carbon neutral Indy Teams zu sein.

"Der Schlüssel zum EcoDriving ist, dass jeder kann es tun, in jedem Fahrzeug, und am besten von allen, ist es einfach", sagte Dave McCurdy, Präsident und CEO der Allianz der Automobilhersteller. "Jetzt, da die Sommerfahrsaison läuft, EcoDriving Monat ist die ideale Zeit für jeden von uns unsere grünen Fahrgewohnheiten zu erneuern."

"In Zusammenarbeit mit EcoDrivingUSA wir das Bewusstsein darüber, wie EcoDrivers zu werden", sagte Philippe. "Race Autofahrer müssen EcoDriving zu üben, weil ein Rennen durch Kraftstoff zu sparen auf der Strecke gewonnen oder verloren werden kann. Ich das gleiche Prinzip anwenden, wenn ich auf der Straße bin. Eigenen Teil zu tun, arbeiten wir unser Team zu machen Kohlenstoff neutral in diesem Jahr. Es ist eine große Herausforderung, aber das Ziel ist es, sicherzustellen, dass wir versuchen können, unseren Kohlenstoff-Fußabdruck zu kompensieren. "

Zusammen mit mit Indy die Partnerschaft Grün geht, setzt EcoDrivingUSA zu wachsen. Diese Woche hat die Environmental Defense Fund offiziell der EcoDriving weltweiten Gemeinschaft. Und erst im vergangenen Monat wurde New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg der erste Bürgermeister, die Bewegung zu unterstützen, und fügte hinzu, seinen Namen zu der wachsenden Liste von Führern, die ihre Unterstützung für das Programm angekündigt haben.

Die EcoDriving Kampagne wurde im Jahr 2008 bei einer Veranstaltung mit Gouverneur Arnold Schwarzenegger (R-CA) und Gouverneur Bill Ritter (D-CO) ins Leben gerufen. Seitdem Governors Sonny Perdue (R-GA), CL "Butch" Otter (R-ID), Jennifer M. Granholm (D-MI), Brad Henry (D-OK), und Jon Huntsman (R-UT) auch haben sich der Bewegung angeschlossen. Und in dieser Woche, Gov. Steve Beshear (D-KY) kündigt seine Unterstützung für EcoDriving.

Während des National EcoDriving Monat, die Auto-Allianz und ihre 11 globalen Autohersteller arbeiten die Verbraucher zu erziehen, über die Vorteile der EcoDriving durch www.EcoDrivingUSA.com. EcoDriving Üben erzeugt die höchste Laufleistung von jedem einzelnen Fahrzeug, unabhängig von ihrer Größe oder Alter - potenziell die gesamte Flotte von 245 Millionen Autos 'Vereinigten Staaten. Als Ergebnis sind die möglichen Vorteile des Programms signifikant, und viele Kraftstoff sparenden EcoDriving Praktiken sind überraschend einfach, beispielsweise:

- Das US-Verkehrsministerium schätzt, dass mit Tempomat für 10.000 der Meilen in einem Jahr gefahren fast ein Fahrer retten könnte $ 200 und mehr als 60 Liter Kraftstoff.
- Die Geschwindigkeitsbegrenzung Beobachten und nicht länger als 60 Meilen pro Stunde, soweit dies gesetzlich erlaubt, kann um bis zu 23 Prozent Kilometerstand zu verbessern.
- Die Ampeln sind oft synchronisiert, so dass ein Autofahrer mit einer bestimmten Geschwindigkeit der Fahrt durch eine Reihe von grünen Lichter passieren, ohne anzuhalten. bei einer konstanten Geschwindigkeit fahren kann der Fahrer vermeiden rote Lichter helfen, damit ihre Fahrzeuge halten effizienter zu bewegen.

"Es ist Zeit, dass wir alle Schritte unternehmen, beginnen notwendig, um unseren Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren", sagte McCurdy. "Während Mai als nationalen EcoDriving Monat bezeichnet wird, sollten wir EcoDrivers das ganze Jahr lang sein."

Für weitere Informationen über EcoDriving oder ein EcoDriver zu werden, besuchen Sie bitte die interaktive Website, www.EcoDrivingUSA.com, die Fahrer lernen praktische Tipps zur Verbesserung ihrer Laufleistung und Verringerung ihres ökologischen Fußabdrucks hilft. Die Seite beinhaltet eine Video-Anleitung zur EcoDriving, eine "Umweltrechner" für die Leistungen für Einzelpersonen oder Staaten, einer virtuellen Probefahrt, und eine Vielzahl von Bildungs-Tools bestimmen.

Die Allianz der Automobilhersteller ist ein Berufsverband von 11 Auto und Light-Truck-Herstellern wie BMW Group, Chrysler, Ford Motor Company, General Motors, Jaguar Land Rover, Mazda, Mercedes-Benz, Mitsubishi Motors, Porsche, Toyota und Volkswagen. Weitere Informationen finden Sie auf der Allianz-Website unter www.autoalliance.org.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated