Index · Cars · Was ist die Geschichte der Führerschein?

Was ist die Geschichte der Führerschein?

2012-02-18 1
   
Advertisement
FortsetzenAn der Wende des 20. Jahrhunderts, Führerscheine waren nicht erforderlich, und jede Familie konnte eine selbstgemachte Motor zu ihrem Wagen schnallen. Jedoch, wie Autos in den 1920er Jahren häufiger geworden, die Zahl der Fahrer erhöht, was zu einer
Advertisement

An der Wende des 20. Jahrhunderts, Führerscheine waren nicht erforderlich, und jede Familie konnte eine selbstgemachte Motor zu ihrem Wagen schnallen. Jedoch, wie Autos in den 1920er Jahren häufiger geworden, die Zahl der Fahrer erhöht, was zu einer Erhöhung der Anzahl von Unfällen geführt. Fahrerisches Können wurde somit eine notwendige Voraussetzung, um Automobile, und ein System von Fahrer Lizenzierung und Prüfungen wurde geboren frei fahren.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

Vor Lizenzen

Als die ersten Autos zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingeführt wurden, konnte man sie ohne Einschränkung fahren. So wie der frühere Schlitten oder Wagen Fahrer keine Lizenz erforderlich, die ersten Autofahrer waren frei auf der Straße ist ohne die Erlaubnis der Regierung zu nehmen. Ein Teil dieser Freiheit war wegen der Privatsphäre der frühen Automobilbaus - viele Männer und Frauen einfach gebaut und befestigt ihre eigenen Motoren zu ihren Wagen.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

Precursors auf die Lizenz

Vorläufern der Führerschein in Chicago und New York City im Jahr 1899. Chicago benötigt, um alle Autofahrer fand eine Prüfung, um zu passieren, um ihre Fahrzeuge zu betreiben und ein New York City-Verordnung festgestellt, dass, um eine dampfbetriebene Auto zu fahren, der Betreiber muss ein lizenzierter Ingenieur sein.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

Erste Führerscheinen

Die Lizenzen der erste Fahrer, wurden im Jahre 1903 von Massachusetts und Missouri ausgestellt. Diese benötigt keine Untersuchungen des Fahrkönnens und waren kaum mehr als Identifikationskarten. Noch in den 1930er und 1940er Jahren, einfach viele Staaten das Potenzial Fahrer angewiesen, eine kleine Gebühr von 25 oder 50 Cent im Austausch für einen Führerschein, die per Post geschickt wurden oft zu zahlen.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

Frühe Sicherheitsbedenken

Sicherheitsbedenken begann Staaten auffordert Fahrprüfungen zu erteilen, bevor Treiber lizenzieren. Ein Teil davon wurde durch die Zunahme der Anzahl von Fahrzeugen und Fahrern. Bis zum Ende der 1920er Jahre, 75 Prozent der Haushalte im Besitz eines Autos. Im Jahr 1907 veröffentlichte die New York Times einen Artikel mit dem Titel "Bessere Auto-Gesetze jetzt benötigt werden", die die Anliegen der führenden Automobil-Experten über Unfälle berichtet, die durch Fahrer Unerfahrenheit und Sorglosigkeit. Da Autos neu waren, waren die Menschen an Autos Macht nicht gewöhnt und fuhr oft zu schnell oder zu leichtfertig.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

Fahrprüfungen

Im Jahr 1908 wurde Rhode Island der erste Staat, Menschen auf ihre Fahrkünste zu testen, bevor die Erteilung von Lizenzen. Im Jahr 1913 veröffentlichte die New York Times einen Bericht, dass New Jersey alle Treiber wurde erfordert eine Prüfung ihrer Fahrfähigkeiten zu passieren und einen schriftlichen Test, mit der Hoffnung, dass andere Staaten würde New Jersey Führung folgen die Zahl der Unfälle zu reduzieren. Obwohl Prüfungen nicht bis 1937 in Washington Zustand erforderlich waren, wenn der Staat begann im Jahr 1921 die Ausstellung von Führerscheinen, benötigt es zwei Unterschriften zu bestätigen, dass der Kandidat in der Lage war, sicher zu fahren. Der letzte Stand Fahrer verlangen, eine Fahrprüfung bestehen war South Dakota 1959.

Was ist die Geschichte der Führerschein?

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated