Index · Standard · Warum sind Deutsche Hersteller Ausgenommen von US CO2 Standards?

Warum sind Deutsche Hersteller Ausgenommen von US CO2 Standards?

2009-07-30 0
   
Advertisement
FortsetzenWenn Sie sich jemals gefragt haben, warum die amerikanische Autohersteller haben so eine harte Zeit in ihrem Heimatmarkt im Wettbewerb, alles, was Sie tun müssen, ist von der amerikanischen Regierung in der jüngsten Schritt aussehen. Es geht um die s
Advertisement

Warum sind Deutsche Hersteller Ausgenommen von US CO2 Standards?
Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum die amerikanische Autohersteller haben so eine harte Zeit in ihrem Heimatmarkt im Wettbewerb, alles, was Sie tun müssen, ist von der amerikanischen Regierung in der jüngsten Schritt aussehen. Es geht um die schlimmsten benzinverschwenderischen europäischen Luxus-Autos von zu befreien, die US CO2-Standards zu erfüllen. Firmen wie Mercedes, BMW und Porsche können weiterhin Autos zu verkaufen, die alle mit dem sanften Segen großzügiger Uncle Sam die diesen Normen nicht entsprechen.
Denken Sie, für eine Sekunde, dass die amerikanische Regierung immer lassen würde GM, Ford oder Chrysler-Fahrzeuge verkaufen, die mehr Treibhausgase auspumpen als das Gesetz erlaubt? Nein niemals.

____________________________________________________________________________________

John McElroy ist Gastgeber des TV - Programms "Autoline Detroit" und tägliche Web - Video "Autoline Daily" . Er jede Woche seine einzigartige Einblicke als ein Autoindustrieinsider bringt Autoblog - Leser.
____________________________________________________________________________________

Die Autos dieser Befreiung immer repräsentieren einige der profitabelsten Produkte für die Unternehmen, die sie machen. Autos wie der Mercedes S600 oder BMW M6 , die auf 13 Meilen pro Gallone bewertet werden (18 l / 100 km) oder Porsche Cayenne Turbo S , die bei 14 mpg bewertet wird.

Es handelt sich um "Halo" Autos für diese Marken. Sie helfen, diese Marken aspirational machen. Und sie helfen ihnen, alle anderen Autos in ihren Aufstellungen verkaufen. Während diese die Arten von Autos sind, die zu den Herzen aller Liebhaber lieb und teuer sind, ist es fair, sie CO2, Ausnahmen zu gewähren?

Diese Emissionsnormen gelten nur für normale Bürger, nicht die Reichen.

Nein, es ist offensichtlich unfair, auf zwei Ebenen. Zunächst einmal, es ist unfair gegenüber amerikanischen Auto (und Japanisch und Koreanisch), die nicht diese Art von Befreiung zu bekommen. Als Cadillac und Lincoln weiter ihren Weg zurück an die Spitze des Luxus-Segment, um zu versuchen und Krallen gibt es keine Möglichkeit sie effektiv konkurrieren können, wenn sie das Gesetz und ihren europäischen Konkurrenten zu treffen haben nicht. Zweitens sind die Autos, die diese Ausnahmen werden immer nur innerhalb der Reichweite eines ziemlich wohlhabende Kundschaft. Mit anderen Worten, gelten diese Emissionswerte nur für die normalen Bürger, nicht die Reichen.

Die Bundesregierung rechtfertigt diese Befreiungen sagen, dass es nicht sehr viele Autos mit sich bringt, und sie werden für vier Jahre in Kraft sein. Insbesondere gilt die Ausnahme für Autohersteller, die weniger als 400.000 Autos jährlich auf dem amerikanischen Markt zu verkaufen. Einige Entschuldigung. Dies entbindet noch etwa ein Viertel der Autos, die sie in den USA zu verkaufen, und es ignoriert die Tatsache, dass BMW und Mercedes jeweils gut verkaufen eine Million Fahrzeuge auf globaler Basis über.

Kalifornien gewährt auch an diese Unternehmen CO2 Ausnahmen, aber es gilt für alle Fahrzeuge, die sie verkaufen, und wird für die nächsten sieben Jahre in Kraft sein. Denken Sie daran, das kommt aus dem Zustand, dass es laut verkündet wurde schließlich Detroit gehen zu zwingen, etwas über die CO2-Emissionen zu tun. Können Sie den Lärm vorstellen, wenn GM, Ford und Chrysler Kalifornien für die gleichen Ausnahmen gefragt?

Nichts davon macht keinen Sinn für mich. Es ist nicht so, wenn wir reden über kleine, Low-Volume-Autohersteller, die ums Überleben kämpfen und brauchen mehr Zeit, um herauszufinden, wie neue Technologien zu entwickeln, um diese CO2-Vorschriften zu erfüllen. Mit Mercedes, BMW und Porsche sprechen wir über einige der mächtigsten und technologisch fortschrittliche Automobilhersteller im Geschäft.

Klar , dass die deutschen Autohersteller sind sehr geschickt im amerikanischen Politiker Lobbying.

Klar, dass die deutschen Autohersteller sind sehr geschickt im amerikanischen Politiker Lobbying. In Washington wird diese Befreiung bezeichnet als "der deutschen Regelung." Kein Zweifel, spielte ihre Händler eine Schlüsselrolle bei dieser besonderen Behandlung. Doch ich kann sie nicht für ihre eigenen Interessen für Blick schuld.

Was finde ich so beunruhigend in all dem ist, dass eine Sondergenehmigung wird von der amerikanischen Regierung an ausländische Autohersteller gewährt werden, um sicherzustellen, dass die Jet-Set ihr Spielzeug zu halten.

Autoline Detroit
Airs jeden Sonntag um 10:30 Uhr auf Detroit Public Television.

Autoline Detroit Podcast
Klicken Sie hier in iTunes abonnieren

Folgen Sie Autoline auf Twitter für jeden Tag laufende Updates!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated