Index · Standard · US-Gov Bans Texting für Trucker und Busfahrer

US-Gov Bans Texting für Trucker und Busfahrer

2010-01-26 1
   
Advertisement
FortsetzenDie Fahrer von großen kommerziellen Lkw und Busse werden nun f ... Treiber von großen kommerziellen Lkw und Busse werden nun saftige Strafen für SMS während der Fahrt gegenüber . (Altheengineer, Flickr) Die US-Regierung ein Gesetz verabschiedet, durc
Advertisement

US-Gov Bans Texting für Trucker und Busfahrer

Die Fahrer von großen kommerziellen Lkw und Busse werden nun f ... Treiber von großen kommerziellen Lkw und Busse werden nun saftige Strafen für SMS während der Fahrt gegenüber . (Altheengineer, Flickr)

Die US-Regierung ein Gesetz verabschiedet, durch die Fahrer von großen kommerziellen Lkw und Busse heute in dem Bemühen, das Verbot von SMS die Gefahren der Fahrt abgelenkt zu beseitigen. Das neue Verbot trägt zivil- und strafrechtliche Folgen mit Strafen von bis zu 2750 $.

Laut Verkehrsminister Ray LaHood, wird das Verbot in Kraft treten sofort.

"Wir wollen, dass die Fahrer von großen Anlagen und Busse und diejenigen, die die Straßen mit ihnen teilen, sicher zu sein", sagte LaHood. "Dies ist ein wichtiger Sicherheitsstufe und wir werden mehr nehmen die Bedrohung durch abgelenkt Fahren zu beseitigen."

Trucking Regulierungsbehörden zitieren Forschung, die zeigt, wenn die Fahrer nehmen ihre Augen von der Straße Textnachrichten auf Handys sie sich setzen zu senden und zu empfangen und andere Fahrer auf einem deutlich höheren Risiko für Unfälle.

Die Virginia Tech Transportation Institute Studie kommt zu dem Schluss, dass die Fahrer von schweren Fahrzeugen wie Lastwagen und Busse, die texting sind 23,2 mal häufiger als die bei einem Crash oder in der Nähe von Crash-Ereignis beteiligt zu sein, die nicht während der Fahrt sind SMS. Im Gegensatz zu sprechen, Wählen, Hören, oder für ein Handy zu erreichen, wurde texting die größte Gefahr für Unfälle darstellen gefunden. Die Studie fand heraus, dass die Fahrer von schweren Fahrzeugen nehmen ihre Augen von der Straße für fast eine volle 5 Sekunden, während eine SMS. Bei 55 Meilen pro Stunde, bedeutet dies, dass der Fahrer die Länge eines Fußballfeldes bewegt, einschließlich der Endzonen, ohne auf der Straße an.

Die National Safety Council, ein Forschungs- und Interessengruppe, belegt auch das Verbot unterstützen, schätzt, dass 200.000 Abstürze pro Jahr von Fahrern verursacht werden, die sind SMS.

Das Verbot ist ein Beleg für die wachsende nationale Anliegen die Gefahren der Handy-Nutzung rund um während der Fahrt.

Einige 23 Bundesstaaten und der District of Columbia haben bereits irgendeine Form der Beschränkung auf SMS während der Fahrt und andere erwägen ähnliche Maßnahmen. Fahrer, die das Verbot in diesen Staaten brechen haften für Bußgelder und in bestimmten Fällen, verweist auf ihren Führerschein.

In Florida, ein als "Heather Gesetz" bekannt vorgeschlagene Gesetz würde, wenn bestanden, verbieten alle Handy-Nutzung während der Fahrt. Der Gesetzentwurf wurde von Heather Hurd inspiriert, eine 27-jährige Frau, die bei einem Unfall mit einem LKW-Fahrer verursacht wurde getötet, die während hinter dem Steuer wurde eine SMS.

Das neue Bundesgesetz ist ein großer Gewinn für Anhänger von Handy-Nutzung während der Fahrt verboten. Es folgt ein ähnliches Verbot Dezember auf für Fahrer von Bundesregierung Fahrzeuge eine SMS und ist Teil eines großen Bemühungen der US-Regierung abgelenkt Fahren zu bekämpfen.

Die Gesetzgebung hat sich auch im Kongress eingeführt, das Verbot für alle Fahrer von Kraftfahrzeugen auf nationaler Ebene zu erweitern.

Lesen Sie mehr über Sicherheit auf AOL Autos:

- How To A (Große) Fluggast
- Sicherste Cars für das Jahr 2010
- Auto - Sicherheit

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated