Index · Standard · UAW kann über vorgeschlagene NUMMI Vertrag schlagen

UAW kann über vorgeschlagene NUMMI Vertrag schlagen

2005-08-01 1
   
Advertisement
FortsetzenDie Beschäftigten der GM-Toyota NUMMI Pflanze bedrohen, einen neuen Vertrag zu streiken, die von dem Joint Venture vorgeschlagen wurde. Der vorgeschlagene Vertrag würde einen Fünf-Jahres-Lohnstopp, 30% Co-zahlen von medizinischen Versicherungsprämien
Advertisement



Die Beschäftigten der GM-Toyota NUMMI Pflanze bedrohen, einen neuen Vertrag zu streiken, die von dem Joint Venture vorgeschlagen wurde. Der vorgeschlagene Vertrag würde einen Fünf-Jahres-Lohnstopp, 30% Co-zahlen von medizinischen Versicherungsprämien, eine Aufteilung der Pensionär Nutzen Deckung Kosten und eine Zwei-Klassen-Lohn- und Leistungssystem (wo neue Mitarbeiter angeboten werden, weniger Lohn und Nutzen als die derzeitigen Mitarbeiter). Zusätzlich Arbeitsplätze wurden aus der Anlage aufgrund der erhöhten Effizienz oder verschoben zu GM oder Toyota-Operationen verloren. Während diese Gespräche mit der Big 3 völlig unabhängig von den allgemeinen Vertrags der UAW sind, sieht es wahrscheinlich einige Hinweise auf das, was von den Autoherstellern im Jahr 2007. Die UAW vorgeschlagen werden möglicherweise nicht auf diese Behandlung verwendet werden, aber es ist sehr ähnlich zu dem, was viele andere Gewerkschaften haben in den letzten Jahren hinnehmen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated