Index · Standard · Trump sprach mit Bill Ford, aber die Kentucky-Pflanze ging nie nach Mexiko

Trump sprach mit Bill Ford, aber die Kentucky-Pflanze ging nie nach Mexiko

2017-12-13 1
   
Advertisement
FortsetzenPräsidentenwahl Donald J. Trump hat Köpfe mit Ford für eine Weile jetzt gewesen. Eine Menge davon scheint aus Missverständnissen oder falschen Tatsachen, wie die Autohersteller derzeit Geschäfte und ihre Pläne für die Zukunft. Nach einem Sit-down mit
Advertisement

Trump sprach mit Bill Ford, aber die Kentucky-Pflanze ging nie nach Mexiko
Präsidentenwahl Donald J. Trump hat Köpfe mit Ford für eine Weile jetzt gewesen. Eine Menge davon scheint aus Missverständnissen oder falschen Tatsachen, wie die Autohersteller derzeit Geschäfte und ihre Pläne für die Zukunft. Nach einem Sit-down mit Executive Chairman Bill Ford Jr., die Missverständnisse weiter, aber Trump hat offenbar das Unternehmen überzeugt, einige Änderungen vorzunehmen.

Während seiner Kampagne behauptete Trump, dass Ford die US-Arbeiter feuern und die Produktion nach Mexiko verlegen würde. Das war nicht der Fall - ja, Ford plante, Focus und C-Max Produktion von Wayne, Michigan, nach Cuautitlan, Mexiko zu transferieren, aber nein, das würde nicht bedeuten, dass jeder seinen Job verlieren würde. Die Wayne-Anlage wird weiterhin funktionieren, und wahrscheinlich beschäftigter als zuvor, da es die Heimat des neuen Bronco und Ranger sein wird. So Ford CEO Mark Fields reagierte mit den Tatsachen, und dann Vorsitzender Bill Ford Jr. setzte sich mit Trump über den Sommer. Die Dinge waren offenbar nicht auf Trumps Zufriedenheit beschränkt, so dass er und Bill Ford am Telefon gestern sprachen, wie er in diesem Tweet behauptet:

Gerade erhielt einen Anruf von meinem Freund Bill Ford, Vorsitzender von Ford, der mir riet, dass er das Lincoln-Werk in Kentucky - kein Mexiko halten wird

- Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 18. November 2016

Nehmen wir das auseinander. Zuerst von, ist es nicht eine Lincoln-Pflanze, an sich - die Louisville Versammlungsanlage baut gegenwärtig die Ford-Flucht und Lincoln MKC, zwei kleine Übergänge, die eine Plattform teilen. Ford erwägt, die MKC-Produktion aus Kentucky nach Mexiko zu verlagern, aber es hätte nicht zu vielen verlorenen Arbeitsplätzen geführt, wenn überhaupt - die Gewerkschaft habe bereits vereinbart, den MKC im Jahr 2015 zu verhandeln und die Produktion des langsam verkaufenden Lincoln aus der Anlage würde die Kapazität für mehr Fords. Wie dem auch sei, Ford hat sich entschlossen, die MKC-Produktion nicht aus der Fabrik zu verschieben, weder aus politischen Gründen der Plakation, noch weil sie nicht das grösste Geschäft sinnvoller gemacht hat, vielleicht eine Kombination der beiden.

Das bedeutet, Trump ist nicht wirklich retten alle amerikanischen Arbeitsplätze auf kurze Sicht. Wenn überhaupt, könnte diese Bewegung halten Ford Versorgung beschränkt und führen zu reduzierten Umsatz, was wiederum bringt das Unternehmen weniger Geld und wirkt sich auf das Endergebnis und alle Mitarbeiter. Aber das ist Spekulation, so dass wir nicht tweet es. Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass Ford überzeugt sein wird, entweder durch bloßen Willen oder durch eine attraktivere Handelssituation in eine verstärkte US-Produktion zu investieren, die später Früchte tragen könnte.

Wir werden von Ford erzählt, dass die beiden Männer tatsächlich gestern gesprochen haben. Ob sie einander gute Freunde betrachten, ist unbekannt. Eine Erklärung von Ford bestätigt, dass die MKC nicht bewegt und dass Ford wird "gefördert" von Trump vorgeschlagenen Politik:

Wir engagieren uns weiterhin für das Team von President-elect Trump und für den neuen Kongress, da sie die politische Agenda für 2017 prägen. Wir haben unser Engagement für die Fortsetzung der Investitionen in die USA und die Schaffung amerikanischer Arbeitsplätze - aufbauend auf den 12 Milliarden Dollar, die wir investiert haben Unsere US-Werke und die fast 28.000 US-Arbeitsplätze Ford hat in den letzten fünf Jahren geschaffen. Ford fährt fort, mehr amerikanische Autowerker zu beschäftigen und mehr amerikanisch hergestellte Fahrzeuge als jeder zu produzieren.

Heute haben wir mit dem gewählten Präsidenten bestätigt, dass unser kleines Lincoln-Nutzfahrzeug, das im Werk Louisville hergestellt wird, in Kentucky bleiben wird. Wir werden ermutigt, dass Präsident-Elect Trump und der neue Kongress eine Politik verfolgen werden, die die Wettbewerbsfähigkeit der USA verbessern und die Produktion dieses Fahrzeugs in den Vereinigten Staaten ermöglichen wird.

Wir werden zu gegebener Zeit weitere Details zu unseren Zukunftsplänen teilen.

Ähnliches Video:

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • GM - Zeta RWD-Plattform wieder auf Kurs

    GM sagt, jetzt offiziell, dass Zeta, seine neue RWD-Plattform in Australien entwickelt, ist wieder ein aktives Programm für Nordamerika. Jim Königin, GM Vice President of Global Engineering besagt, dass keine Pläne genehmigt wurden und dass alle Prog
  • Das ist eine Menge von Zoom-Zoom: Mazda baut 800000. MX-5

    Das ist eine Menge von Zoom-Zoom: Mazda baut 800000. MX-5
    Der Mazda MX-5 Miata hat viele Fans seit der Einführung der ursprünglichen 1989 Viele Fans gewonnen, und viele Käufer - 800.000 Käufer, um genau zu sein, wie Mazda, dass die Produktion Meilenstein auf dem nach siebzehn Jahren angekündigt Markt. Mazda
  • Spy Shots: Porsche 911 GT2 läuft der "Ring

    Spy Shots: Porsche 911 GT2 läuft der "Ring
    Durch viele Konten ist der neue GT3 die größte 911 je. Insane Gripniveau, verbunden mit erstaunlichen Leistungsabgabe und Styling, das nur ein Purist lieben könnte, könnte es nicht notwendig, mit Perfektion zu verwirren scheinen. Porsche ist anderer
  • Tuners Gone Wild: die ASMA Eagle II Sport Edition S-Klasse

    Tuners Gone Wild: die ASMA Eagle II Sport Edition S-Klasse
    Deutschland hat die fünftgrößte BIP in der Welt. Es hat auch eine blühende Rap-Industrie. Und ein riesiger Pool von absurder reichen Sportler. Was bedeutet das? Geld, bling, und Sportler. Die perfekte Umgebung für einen Tuner wie ASMA wachsen in. Es
  • Spy Video: BMW Progressive Activity Sedan

    Spy Video: BMW Progressive Activity Sedan
    Bereits im September, BMW CEO Norbert Reithofer kündigte einen ehrgeizigen Plan Produktion auf 1,8 Millionen Fahrzeuge zu erhöhen, bis zum Jahr 2012 und auf 2 Millionen Einheiten bis 2020 Um diese Ziele zu erreichen, plant BMW mehrere neue Nischenmod
  • 2008 24 Stunden von Le Mans ist im Gange

    2008 24 Stunden von Le Mans ist im Gange
    Wie viele von euch wissen, hat trat die 24 Stunden von Le Mans in der letzten Stunde. Amerikanische Zuschauer können die Aktion auf SPEED TV fangen. Leider, im Gegensatz zu den alten Speedvision Tage, gibt es nicht die volle 24-Stunden-Abdeckung. Hie
  • Spy Shots: E-Klasse T-Modell

    Spy Shots: E-Klasse T-Modell
    Wenn wir Spionschüsse des E63 AMG Wagon vor ein paar Monaten sah, dachten wir, die verlängerten Linien könnten die stubbiness der E-Klasse Limousine verringern. Die Tarnung, Verkleidungen und Niederquerschnittsreifen machte es täuschend glatt erschei
  • Discovery-Releases Trailer für CarFellas Reality-Serie

    Discovery-Releases Trailer für CarFellas Reality-Serie
    Immer frage mich , was ist, wenn die Jungs von Jersey Shore 200 Pfund gewonnen passieren würde, ging für racketeering ins Gefängnis und ein Autohaus eröffnet? Weder haben wir. In seiner unendlichen Durst nach trashigen Reality - TV hat sich Discovery
  • DOE hilft ersten Responder-Trainingsprogramm zu starten, App für alt-Fuel-Fahrzeuge

    DOE hilft ersten Responder-Trainingsprogramm zu starten, App für alt-Fuel-Fahrzeuge
    Das US Department of Energy (DOE) und West Virginia University National Alternative Kraftstoffe Ausbildung Consortium (NAFTC) startete ein Trainingsprogramm in der Lehre Ersthelfer spezialisiert , wie Abstürze zu behandeln denen Hybriden, Batterie-El
  • So installieren Sie die Batterie für eine VT600 Schatten VLX

    So installieren Sie die Batterie für eine VT600 Schatten VLX
    Austauschen der Batterie auf einem Honda VT600 Schatten VLX wird ein paar Minuten dauern, weil es mit dem Motor nächsten positioniert ist. Die Batterie selbst wird durch zwei Seitenplatten abgedeckt, die den Zugriff zu erlangen entfernt werden müssen