Index · Cars · So ersetzen Sie die Bremsbeläge auf einem Mercury Mountaineer

So ersetzen Sie die Bremsbeläge auf einem Mercury Mountaineer

2013-03-02 1
   
Advertisement
FortsetzenDie Mercury Mountaineer und Ford Explorer Aktie Bremsen und die meisten anderen internen Komponenten. Die 2002 und 2003 Bergsteiger sind mit Vierrad-Scheibenbremsen ausgestattet. Ford empfiehlt alle 35.000 bis 50.000 Meilen die Bremsbeläge zu ersetze
Advertisement

So ersetzen Sie die Bremsbeläge auf einem Mercury Mountaineer

Die Mercury Mountaineer und Ford Explorer Aktie Bremsen und die meisten anderen internen Komponenten. Die 2002 und 2003 Bergsteiger sind mit Vierrad-Scheibenbremsen ausgestattet. Ford empfiehlt alle 35.000 bis 50.000 Meilen die Bremsbeläge zu ersetzen. Die Pads sind mit eingebauten auf Verschleißanzeigen entwickelt, die gegen die Bremsrotoren kratzen, wenn die Pads einen gewissen Abnutzungsgrad erreicht haben. Hören Sie auf das Bremsenquietschen oder Schleifgeräusche von den Verschleißanzeigern. Ersetzen Sie die Bremsbeläge so schnell wie möglich Rotorschäden zu vermeiden.

Was Sie brauchen

Spritze oder Truthahn Baster

Schraubenschlüssel

Jack

Jack steht

13-mm-Buchse

Ratsche

Bungee-Seil (oder Drahtbügel)

Bremsbeläge

C-clamp

Trichter

Bremsflüssigkeit

Anleitung

  • 1

Park das Bergsteiger auf einer flachen Strecke von der Straße. Ziehen Sie die Haube Entriegelungshebel unter dem Armaturenbrett auf der Fahrerseite des Fahrzeugs. Bewegen, um den Motorraum.

2

Heben Sie die Kappe von dem Hauptzylinder und entfernen Sie aus dem Reservoir ein Drittel der Bremsflüssigkeit. Der Hauptzylinder ist nach rechts von der Motor Mercury, nahe der Firewall, die den Motorraum von der Innenseite des Fahrzeugs trennt. Verwenden einer Spritze oder Truthahn baster die Flüssigkeit aus dem Behälter zu entfernen. Legen Sie den Behälterdeckel lose über den Behälter.

3

Lösen Sie die Radmuttern an allen vier Rädern (oder den beiden Rädern auf dem Sie benötigen, um die Bremsbeläge zu ersetzen). Verwenden Sie einen Schraubenschlüssel oder 21-mm-Buchse und Brechstange zu "knacken" die Nasen von ihnen eine halbe Umdrehung drehen.

4

Platzieren Sie den Wagenheber unter dem Rahmen an der Vorderseite des Bergsteigers und heben Sie den SUV. Platz Buchse steht unter der Achse und das Fahrzeug auf den Rängen für die Unterstützung zu senken.

5

Entfernen Sie die Radmuttern und nehmen Sie die Räder ab.

6

Drehen Sie die Vorderräder auf einen besseren Zugang zu der Rückseite des Sattels zu gewinnen. Verwenden Sie einen 13-mm-Schlüssel die beiden Sattelschiebebolzen zu entfernen.

7

Heben Sie den Sattel vom Rotor und suspendieren sie über der Bremsanordnung mit einem Bungee-Seil oder einer improvisierten Schlinge einen Draht Kleiderbügel mit.

8

Nehmen Sie die verschlissenen Bremsbeläge von den Seiten des Rotors. Die Pads passen in die Schlitze in der Sattelhalterung.

9

Tauschen Sie die verschlissenen Polster mit neuen Bremsbelägen.

10

Legen Sie eine verschlissen Bremsbelag über die beiden Bremskolben in den Sattel. Klemmen Sie das Polster gegen den Kolben durch eine C-Klammer über dem alten Pad platzieren und die Rückseite des Sattels. Drücken Sie die Kolben in die Seite des Sattels Platz für die neuen Bremsbeläge zu machen.

11

Entfernen Sie die C-Klemme und alte Bremsklotz. Setzen Sie den Bremssattel über die neuen Bremsbeläge in den Bremssattel Abdeckblechschlitzen und Schraube in den Sattelschrauben mit der Hand.

12

Ziehen Sie die Sattelschrauben mit dem 13-mm-Buchse und Ratsche.

13

Drehen Sie die Vorderräder wieder in die Neutralstellung (nach vorne), und ersetzen Sie die Räder auf die Radschrauben. Schrauben Sie die Radmuttern von Hand.

14

Heben Sie die Vorderseite des Bergsteigers und entfernen Sie die Buchse steht. Senken Sie die Vorderreifen auf den Boden und ziehen Sie die Laschen mit dem Schraubenschlüssel.

15

Den Wagenheber unter dem Rahmen in der Rückseite des Merkur und heben Sie den hinteren Ende des SUV. Platz Buchse steht unter den Hinterachsen und ersetzen Sie die Bremsbeläge hinten, während Sie die tat.

16

Ersetzen Sie die Hinterräder auf die Radbolzen, schrauben Sie die Radmuttern, heben Sie das Fahrzeug die Buchse steht, zu entfernen und die Hinterreifen des Bergsteigers auf den Boden absenken. Ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schraubenschlüssel oder Steck und Stemmeisen. Rückkehr zum Motorraum.

17

Heben Sie den Behälterdeckel aus dem Reservoir Öffnung und legen Sie einen sauberen Trichter innen. Gießen Sie Bremsflüssigkeit in den Behälter, bis der Flüssigkeitsstand die volle Linie erreicht. Entfernen Sie den Trichter und ersetzen Sie den Behälterdeckel. Schließen Sie die Mercury Haube.

Tipps und Warnungen

Die Ford Motor Company empfiehlt in der Mountaineer DOT-3-Bremsflüssigkeit verwenden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Porsche-Rennwagen v Ferrari-Rennwagen. GT3 und Herausforderung Stradale Kampf bis zum Tod

    Motor Trend versorgt uns mit einem hervorragenden comparo den Porsche GT3 und Ferrari Challenge Stradale brechen, zwei Sportwagen, die durch ihre Schienen nur Brüder stark beeinflusst werden. Die Performance in den meisten Kategorien ist ganz ähnlich
  • Ascari KZ1 bricht in Top Gear Top fünf

    Während diese Nachricht nicht auf einige unserer englischen Kollegen , die Top Gear auf der Telley bekommen sein kann zu sehen , wann immer sie Lust haben wir gerade gelernt , dass Ascari KZ1 in die Top fünf auf Top Gear gebrochen hat Power - Lap - L
  • GM-Chef sichert Fett Renten

    Also, lassen Sie mich das klarstellen - eine der wichtigsten Probleme mit der Big 3 ist eine übermäßige Arbeitnehmer Vorteile, nicht wahr? Also, wenn das der Fall ist, dann würde man Führungskräfte erwarten, zu praktizieren, was sie predigen. Und um
  • Das Outback zittert wie der Pagani Zonda ankommt

    Italienisch supercar Pagani Zonda brüllt hinunter Australiens (gepflastert) Straßen in einem erneuten Versuch, die exotische Marke auf die abgestumpft Aufmerksamkeit der reichsten Aussies zu bringen. Anscheinend ist der Preisschild - $ 1.100.000 für
  • REPORT: 2010 Chevy Silverado XFE aktualisiert Best-in-Class zu erreichen 22 mpg Autobahn

    REPORT: 2010 Chevy Silverado XFE aktualisiert Best-in-Class zu erreichen 22 mpg Autobahn
    Vor ein paar Jahren war der Kampf der Pickup-Trucks um Macht und Abschleppen Fähigkeiten. Jetzt, mit volatilen Treibstoffpreise und eine stärkere Konzentration auf die Umwelt, ist die Kraftstoffeffizienz das neue Schlachtfeld. Für das Modelljahr 2009
  • Bericht: Chinesische Auto Qualität Beschwerden auf dem Vormarsch

    Bericht: Chinesische Auto Qualität Beschwerden auf dem Vormarsch
    Gerade als wir Chinas Automobilindustrie gedacht hatte einige Fortschritte in der Qualitätsabteilung gemacht, bekommen wir Wort, dass Beschwerden über neues Auto Qualität im Land haben sich in den letzten Monaten gestiegen. Im ersten Quartal dieses J
  • Chevy Van startet nicht

    Wenige Dinge sind frustrierend als brauchen irgendwo zu bekommen, nur Ihr Chevy Van startet nicht zu erfahren. Es gibt drei typische Gründe ein Fahrzeug nicht anspringt: kein Funke, ein unterbrochener Strom von Gas und schlechte Luftstrom. Der Funke
  • Wie zu entsperren einen Mazda 5

    Der Mazda 5 ist ein kompakter Minivan mit sechs Stühlen. Edmunds.com berichtet, dass kompakte Minivans seit langem beliebt in Europa und Japan wegen der engen, gewundenen Straßen und hohen Gaspreise in den Ländern, sondern dass den amerikanischen Ges
  • Wie Remote Start in einem Chrysler PT Cruiser zu installieren

    Zusammen mit Fernstart-Funktionen, modernste Autostarts geben Benutzer die Optionen von Keyless Entry, Sicherheit, Anti-grind, Stamm Pop und eine Reihe von zusätzlichen Funktionen. Chrysler PT Cruisers, wie viele neuere Autos kann mit Zündung Wegfahr
  • Wie ein Auto Emaille Reducer für eine Gallone Acryllackfarbe zu mischen

    Wie ein Auto Emaille Reducer für eine Gallone Acryllackfarbe zu mischen
    Automotive Acryllackfarbe muss mit einem Druckminderer und Härter vor der Anwendung mit einer Farbpistole gemischt werden. Der Druckminderer ermöglicht die Farbe aus der Farbpistole fließen reibungslos. Der Härter, manchmal der Katalysator genannt wi