Index · Standard · SF Luxus-Auto-Sharing-Dienst shuttered nach Opfer von Diebstahl Ring fallen

SF Luxus-Auto-Sharing-Dienst shuttered nach Opfer von Diebstahl Ring fallen

2012-01-05 1
   
Advertisement
FortsetzenHiGear war ein Peer-to-Peer - Autovermietung , die vor in San Francisco 6 Monate begann, hatte Geschäft in Los Angeles eröffnet, und war in den Prozess zu anderen Städten Westküste zu erweitern. Spezialisiert auf Luxusautos unter $ 100.000 angeboten
Advertisement

SF Luxus-Auto-Sharing-Dienst shuttered nach Opfer von Diebstahl Ring fallen
HiGear war ein Peer-to-Peer - Autovermietung , die vor in San Francisco 6 Monate begann, hatte Geschäft in Los Angeles eröffnet, und war in den Prozess zu anderen Städten Westküste zu erweitern. Spezialisiert auf Luxusautos unter $ 100.000 angeboten Mitglieder ihre Autos bis zur Vermietung an andere Einheimischen eher exzellente Preise. Autos über sechs Zahlen wurden nach eingeschlossen durch den Service überprüft werden - Mitglieder wurden ebenfalls überprüft - und die Dienstleistung erbracht Kaskoversicherung Eigentümer und Mieter zu schützen.

Laut TechCrunch , die scheinbar kein Auto-Diebstahl - Ring von HiGear Targeting und macht aus mit vier Autos im Wert zwischen $ 300.000 und $ 400.000 zu stoppen war. Die Diebe erstellt nachprüfbare Identitäten und mit gestohlenen bezahlt Kreditkarten , die alle HiGear der Schutzmaßnahmen zu umgehen. So wie von 3 Januar 2012 HiGear war gezwungen, die Diebstähle zu schließen, unter Berufung auf unhaltbare Kosten durch.

Es ist eine Schande, da die Peer-to-Peer-Social-Networking Art der Dienstleistung gemeint, dass Sie ein Auto mieten, könnten Sie schwer wie leicht in Frage gestellt werden würde zu finden anderswo: ein 1971 Eldorado könnte für $ 100 pro Tag, ein 1955 musste Rolls-Royce Silver Cloud war $ 300 und eine 2006 Bentley Flying Spur war 400 $. Auch wenn diese Idee nicht überlebt haben, hoffen wir, dies nicht das letzte ist, dass wir von HiGear CEO Ali Moiz hören.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated