Index · Standard · Rocket-Rückkehr: McLaren F1 Urvater gesetzt, ein Comeback zu machen

Rocket-Rückkehr: McLaren F1 Urvater gesetzt, ein Comeback zu machen

2007-05-11 0
   
Advertisement
FortsetzenGordon Murray hat seine Hände in einer Reihe von beeindruckenden Projekte im Laufe der Jahre. Ob Formel Eins oder der McLaren F1, wenn Murray beteiligt ist, wissen Sie, es ans Licht geht, ausgewogen und schnell. Einer von Murray mehr faszinierende Pr
Advertisement

Rocket-Rückkehr: McLaren F1 Urvater gesetzt, ein Comeback zu machen
Gordon Murray hat seine Hände in einer Reihe von beeindruckenden Projekte im Laufe der Jahre. Ob Formel Eins oder der McLaren F1, wenn Murray beteiligt ist, wissen Sie, es ans Licht geht, ausgewogen und schnell.

Einer von Murray mehr faszinierende Projekte war die Rakete, eine leichte, Straßen-Tribut an die Open-Rädern Rennfahrer vergangener Zeiten. Ursprünglich ausgestattet mit einem 143 PS Yamaha Superbike-Motor war die Rakete der Lage 60 Meilen pro Stunde in nur vier Sekunden, um zu erreichen, vor allem wegen ihrer minimalistischen Design.

Das war in den 90er Jahren. Nun, Chris Craft, 24 Stunden von Le Mans Veteran und begeisterter Autosammler, und sein Sohn Luke haben beschlossen, eine moderne Version der Rakete einzuführen, durch eine 1150cc Yamaha Mühle angetrieben, der auf 170 PS bildet. Dieser Motor wird im nuevo-Retro-Körper eingebettet werden, um eine 877-Pfund-Terror zu schaffen, die es $ 100k Preisschild rechtfertigen könnten.

Nur 10 Rockets wird jedes Jahr produziert werden, aber mit dem neuen gefunden Popularität von leichten Spur Spielzeug erwarten wir, dass die meisten zu für so bald gesprochen werden, wie die Craft den Laden.

[Quelle: Inside Line]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated