Index · Standard · Ram-und Jeep-Diesel Emissionen Vorwürfe spornen Klageklagen

Ram-und Jeep-Diesel Emissionen Vorwürfe spornen Klageklagen

2018-02-13 0
   
Advertisement
FortsetzenDas sollte nicht überraschen. Letzte Woche veröffentlichte die EPA eine Mitteilung der Verletzung zu FCA, nachdem sie festgestellt hatte, daß Jeep und RAM acht verborgene Hilfsemissionssteuervorrichtungen auf Dieselfahrzeugen verbrachten. Seitdem hat
Advertisement

Ram-und Jeep-Diesel Emissionen Vorwürfe spornen Klageklagen
Das sollte nicht überraschen. Letzte Woche veröffentlichte die EPA eine Mitteilung der Verletzung zu FCA, nachdem sie festgestellt hatte, daß Jeep und RAM acht verborgene Hilfsemissionssteuervorrichtungen auf Dieselfahrzeugen verbrachten. Seitdem hat die US-Anwaltskanzlei Heninger Garrison Davis, LLC und die kanadische Firma Sotos LLP Klageklagen im Namen der Eigentümer ins Leben gerufen. Diese neuesten Klagen sind nicht mit einer früheren Klasse Klage gegen FCA und Cummins über NOx-Emissionen in 2007 bis 2012 Ram-Modelle gebracht.

Die Verletzungsanzeige - und die anschließenden Klagen - umfasst 2014 bis 2016 Jeep Grand Cherokee und Ram 1500 Modelle mit dem 3,0-Liter-Turbodiesel V6 ausgestattet, insgesamt rund 104.000 Fahrzeuge in den USA. Die EPA sagt, dass, während die Emissionskontroll-Geräte nicht unbedingt illegal sind, installieren sie, ohne sie an die EPA zu offenbaren, da sie mehr Emissionen in der realen Welt zu produzieren als in der Prüfung. Sockelleisten-Zertifizierung auf diese Weise könnte eine Verletzung der Clean Air Act. FCA konnte Geldstrafen von bis zu $ ​​45.000 pro Fahrzeug sehen, abhängig von dem Ergebnis der EPA-Untersuchung.

FCA bestreitet, dass dies Cheat-Geräte sind, und hat Software-Updates vorgeschlagen, um die Fahrzeuge in Übereinstimmung zu bringen.

Für die Klagen sagte Heninger Garrison Davis, dass "Fiat Chrysler diese Fahrzeuge als umweltfreundlich mit verbesserter Kraftstoffeffizienz, besserer Leistung und geringeren Emissionen vermarktet." Obwohl die Dieselfahrzeuge erfolgreich als "sauber" vermarktet wurden, waren ihre umweltfreundlichen Darstellungen täuschend Zu den Verbrauchern. " Der Anzug sucht eine nicht genannte Höhe der Entschädigung für Besitzer dieser Fahrzeuge.

In Kanada sucht Sotos LLP 250 Millionen Dollar Schadenersatz im Namen der Eigentümer. Diese Klage , eingereicht im Ontario Superior Court of Justice, auch behauptet Täuschung seitens der FCA, "was zu Verlusten und Schäden" an Eigentümer.

Dies sind ähnliche Ansprüche auf Gruppenaktionen gegen Volkswagen in Bezug auf seine Diesel Emissionen Betrug Skandal. Während VW viele der betroffenen Fahrzeuge festsetzt oder kauft, verteidigt sich das Unternehmen gegen einige Anzüge im Namen der Eigentümer und sagt, dass es " keinen Rückgang der Restwerte der betroffenen Fahrzeuge infolge dieser Ausgabe " gebe .

Seien Sie nicht überrascht, wenn FCA eine ähnliche Verteidigung montiert.

Ähnliches Video:

Ram-und Jeep-Diesel Emissionen Vorwürfe spornen Klageklagen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated