Index · Standard · Porsche profitiert auf, Wiedeking verlängert, größere VW Beteiligung abgesegnet

Porsche profitiert auf, Wiedeking verlängert, größere VW Beteiligung abgesegnet

2006-11-15 2
   
Advertisement
FortsetzenOK, mehr Finanzberichterstattung. Diesmal Porsche sagt, dass die Dinge quellen nur, und obwohl die Gewinne aus Fahrzeugverkäufen auf, die meisten der Gesamtgewinn ist aufgrund einmaliger Umsatz und Ertrag aus seiner Investition in Volkswagen. Gewinne
Advertisement

Porsche profitiert auf, Wiedeking verlängert, größere VW Beteiligung abgesegnet
OK, mehr Finanzberichterstattung. Diesmal Porsche sagt, dass die Dinge quellen nur, und obwohl die Gewinne aus Fahrzeugverkäufen auf, die meisten der Gesamtgewinn ist aufgrund einmaliger Umsatz und Ertrag aus seiner Investition in Volkswagen. Gewinne aus dem VW-Aktien allein trugen "dreistelligen Millionen" auf der untersten Zeile, der Vorstand im Geschäftstreffen in dieser Woche angekündigt. Die letzte Gewinnzahl war eine Staffelung (Pause kleiner Finger in den Mund zu heben und Dr. Evil Stimme hier übernehmen) 2,11 Milliarden Euro ($ 2,7 Mrd.), im Vergleich zu einem dürftigen 1238000000 ($ 1,588 Milliarden) im vergangenen Jahr. Das ist eine verdammt viel von Cayennes, Kaimane, Carreras und Boxster.

in den Sitzungen auch beschlossen wurde, was über Porsche-Beteiligung an Volkswagen zu tun. Der Aufsichtsrat (abzüglich der drei Mitglieder des Volkswagen Aufsichtsrats) gab grünes Licht für das Unternehmen die Beteiligung an der Volkswagen von 27,4 bis maximal 29,9 Prozent zu erhöhen. Sie fühlen sich offenbar, dass das VW-Gesetz wird auf einer der nächsten öffentlichen Anhörung aufgehoben werden, so dass sie die aktuelle 25-Prozent-Regel nicht zu überschreiten.

Der Vertrag von Porsche-Präsident und CEO, Dr. Wendelin Wiedeking wurde ebenfalls erweitert. Kluger Zug. Der Aufsichtsrat stimmte das Hinzufügen eines vierten Laufzeit 5 Jahre zu Wiedeking Amtszeit. Er hat dazu beigetragen, Porsche eine seiner schwärzesten Perioden navigieren und ihn an der Spitze zu halten garantiert Kontinuität und Stabilität. Volle Freilassung nach dem Sprung.

[Quelle: Porsche]

Zusammenhängende Posts:

  • VW-Chef tritt zurück, Audi exec führt aus
  • Hat Porsche, Piech VW-Chef Punt?
  • Porsche will ein größeres Stück von Volkswagen

PRESSEMITTEILUNG:

Vertrag für Porsche-Chef Wiedeking verlängert

Stuttgart. Der Vorsteuergewinn der Gruppe Geschäftsjahr 2005/2006 (bis 31. Juli), wie vom Aufsichtsrat genehmigter Sitz in Stuttgart Dr. Ing. hc F. Porsche AG in seiner heutigen Sitzung, stieg auf 2,110 (Vorjahr: 1,238) Milliarden Euro. Porsche hat damit einen weiteren Rekordgewinn berichtet und weiterhin auf Wachstumskurs. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass es eine stärkere Erhöhung des Gewinns aus Fahrzeugverkäufen war als in den jeweiligen Umsatz vor allem dank eines verbesserten Modell-Mix.

Die überdurchschnittliche Anstieg der Gewinn war jedoch das Ergebnis Einmaleffekte und Sondereffekte, darunter der Verkauf der CTS Fahrzeug-Dachsysteme GmbH, Bietigheim-Bissingen, mit einem Buchgewinn von 80,7 Millionen Euro Gewinn aus der Gruppe Investitionen an der Volkswagen AG, Wolfsburg, einem Anteil von 203 Millionen Euro sowie auf Erträge aus Aktienkurssicherungs in Zusammenhang mit dem Erwerb von VW-Aktien, die allein einen Beitrag geleistet, um bequem in der Größenordnung von dreistelligen Millionen profitieren.

Der Konzernüberschuss (Ergebnis nach Steuern) erhöhte sich im Berichtsjahr auf 1,393 (Vorjahr: 0,779) Milliarden Euro. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 78,10 (44,68) Euro je Stammaktie und 78,22 (44,74) Euro je Vorzugsaktie.

Wie bei den Konzerngewinn erhöhte sich der Gewinn vor Steuern der Porsche AG in der Berichtsperiode und erreichte 1,668 (Vorjahr: 0,872) Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss für die Porsche AG stieg auf 1,254 (0,528) Milliarden Euro. Porsche-Aktionäre werden auch davon profitieren. Es wird auf die Hauptversammlung vorgeschlagen werden, um in der neuen Porsche-Arena am 26. Januar 2007 abgehalten werden, die Dividende auf 5,94 (4,94) Euro je Vorzugsaktie je Stammaktie und sechs (fünf) Euro zu erhöhen. Es wird auch eine weitere Empfehlung eine Sonderdividende von drei Euro je Stamm- und Vorzugsaktie zu zahlen hohe einmalige Erträge zu balancieren. Die Menge verteilt erhöhen würde damit auf rund 157 (87) Millionen Euro, was einem Anstieg von 80 Prozent entspricht.

Es wird weiterhin auf der Hauptversammlung vorgeschlagen werden, ein genehmigtes Kapital von 22,75 Millionen Euro zu schaffen, was 8,75 Millionen Stamm- und Vorzugsaktien. Der Vorstand würde dann in der Lage sein, das Aktienkapital innerhalb der nächsten fünf Jahre um maximal 22,75 Millionen Euro zu erhöhen durch Ausgabe neuer Aktien einmalig oder mehrmals. Genehmigtes Kapital ist ein Standard-Tool, das die meisten börsennotierten Unternehmen in ihren Statuten haben. Durch das genehmigte Kapital sichert Porsche für sich zusätzliche Mittel in einer flexiblen Art und Weise zusätzliches Kapital jederzeit zu erhöhen oder im Rahmen von Akquisitionen Aktien als Gegenleistung zu verwenden.

Es wird vorgeschlagen, dass der Vorstand ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats, das Bezugsrecht der Aktionäre auszuschließen, wenn neue Stammaktien gegen Sacheinlagen im Rahmen von Akquisitionen ausgegeben werden. Eine bestimmte Transaktion, für die Ausnutzung des genehmigten Kapitals werden soll ist derzeit nicht auf der Tagesordnung.

In einer gesonderten Entscheidung hat der Aufsichtsrat - in Abwesenheit der drei Mitglieder des Volkswagen-Aufsichtsrat Dr. Ferdinand Piëch, Dr. Wendelin Wiedeking und Holger P. Härter - den Vorstand ermächtigt, die Beteiligung an der Volkswagen AG auf ein Maximum zu erhöhen 29,9 Prozent. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Porsche davon aus, dass das VW-Gesetz aufgehoben wird. Die öffentliche Anhörung am Europäischen Gerichtshof in Luxemburg am 12. Dezember stattfinden wird 2006. Die Porsche Aktie im Volkswagen überschritten 25 Prozent und liegt damit unter dem Notifizierungsverfahren. Es liegt nun bei 27,4 Prozent.

Auf der heutigen Sitzung befasste sich der Aufsichtsrat mit dem Ausscheiden des Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Prof. Dr. Helmut Sihler und Aufsichtsratsmitglied Dr. Walther Zügel (73) mit Wirkung zum mit dem Abschluss der Hauptversammlung der Aktionäre am Januar 26, 2007 Prof. Dr. Ulrich Lehner (60), Vorsitzender des Vorstands der Henkel KGaA, Düsseldorf, und Hans-Peter Porsche (63), Gesellschafter der Porsche AG und der Porsche Holding, Salzburg, sind an die Aktionäre nominiert werden 'Hauptversammlung zur Wahl als seinen Nachfolger. Die Eigentümerfamilien und Aufsichtsrat äußern ihre aufrichtigen Dank den beiden Aufsichtsratsmitgliedern für ihre engagierte Tätigkeit für das Unternehmen zu verlassen.

Der Aufsichtsrat verlängert den Vertrag auch des Präsidenten und Chief Executive Officer, Dr. Wendelin Wiedeking (54) um weitere fünf Jahre. Er wird also seine vierte fünfjährige Amtszeit als Präsident und Chief Executive Officer ein. Prof. Helmut Sihler: "Dr. Wiedeking steht für Kontinuität und garantiert den anhaltenden Erfolg der Porsche AG in den letzten 15 Jahren hat er Porsche führte aus der Krise zu einem außergewöhnlich soliden wirtschaftlichen Lage und damit die Grundlagen für die Fortsetzung des Unternehmens prosperierende Entwicklung. . Sein Name steht sowohl Solidität und Wachstum -. ein Kurs, der Aufsichtsrat Dr. Wiedeking sollte weiterverfolgen stimmt einstimmig "

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Shell "Million Gallon Gewinnspiel"

    Shell "Million Gallon Gewinnspiel"
    Mehr als 200.000 Autofahrer glücklich USA werden freies Benzin von Shell Oil im Rahmen einer Promotion-Wettbewerb ins Leben gerufen Montag vergeben. Shell verlosen mehr als $ 2 Millionen im freien Gas - und Instant-Win - Preise, darunter sechs Hauptp
  • Britische Autokäufer in einem großen Weg gehen grün

    Britische Autokäufer in einem großen Weg gehen grün
    Die neuesten Erkenntnisse aus der britischen Kreditgeber zeigen eine dramatische Verschiebung zu grünen Autos. Der Anteil der umweltfreundlichen Fahrzeuge zu kaufen um mehr als das 3-fache, von 6 bis 20 Prozent, in den letzten 12 Monaten. Die Autoher
  • Alfa 8C Spider: der Stoff, aus dem Träume sind

    Alfa 8C Spider: der Stoff, aus dem Träume sind
    Klicken Sie auf den Alfa 8C Spider in hallo-res zu sehen Alfa Romeo hat uns wieder einmal zierte, diesmal mit einer Reihe von neuen Bildern der achingly herrlich 8C Spider enthüllt in Genf im vergangenen Monat zeigt. Der prächtige Roadster ist auf de
  • Von Verkaufsautomaten und Handymasten: Autohersteller jetzt "tote" Batterien für Elektrofahrzeuge Planung

    Von Verkaufsautomaten und Handymasten: Autohersteller jetzt "tote" Batterien für Elektrofahrzeuge Planung
    Batterien für Elektrofahrzeuge nicht ewig. Sicher, man kann sie wieder aufgeladen, entwässert und aufgeladen werden, aber irgendwann werden sie einfach nicht der Job nicht mehr getan. Die Autohersteller schätzen, dass fortschrittliche Batterien etwa
  • Warum könnte Ihre Schlüssel verlieren so viel kosten wie Ihre monatliche Zahlung

    Warum könnte Ihre Schlüssel verlieren so viel kosten wie Ihre monatliche Zahlung
    Alex Rudloff mit seinem 2008 Volkswagen Passat. Wie viel glauben Sie, es kosten würde, dass die Reihe von Autoschlüssel in der Tasche zu ersetzen? Ein paar Böcke? Träum weiter. Wenn es sich um eine "intelligente" Schlüssel ist, könnte es Ihnen l
  • A123-Akkupacks für Elektrofahrzeuge von "großen" amerikanischen Auto an die Macht

    A123-Akkupacks für Elektrofahrzeuge von "großen" amerikanischen Auto an die Macht
    Eine "große" nordamerikanischen Autohersteller hat zu A123 Systems wandte sich an Lithium-Ionen - Akkus für ein reines Elektrofahrzeug , das erwartet , treffen Ausstellungsräume im Jahr 2013 A123 Chief Executive Officer David Vieau sagte der Bos
  • Rolls-Royce Phantom facelift spotted

    Rolls-Royce Phantom facelift spotted
    Es war ein Zauber seit Rolls-Royce den Alterungs Phantom unter das Messer legen. In Wahrheit hat die luxoliner keine ernsthafte Revision gesehen, seit es im Jahr 2003 debütierte, aber unsere Spionfotografen haben gerade ein paar Fotos von einem Fahrz
  • Wie Push-out eine Dent

    Wie Push-out eine Dent
    Nicht alle auf einem Auto gefunden Beulen sind so schwerwiegend, dass sie wichtige Arbeit und spezialisierte Werkzeuge zur Reparatur benötigen. Viele Beulen sind flach und leicht von der Rückseite des beschädigten Platte zu erreichen. Wenn Ihr Auto e
  • Sebastian Vettel bekommt überraschend technische David Letterman

    Sebastian Vettel bekommt überraschend technische David Letterman
    Der zweifache Verteidigung der Formel Eins - Weltmeister Sebastian Vettel erschien auf CBS "The Late Show with David Letterman am Montagabend im Rahmen eines F1 Medienkampagne. Vettel, 24, sprach über die Rennkarts als Kind Letterman, sowie einige üb
  • First Look: 2013 Land Rover Range Rover

    First Look: 2013 Land Rover Range Rover
    Meine Damen und Herren, Ihre 2013 Range Rover ist fast hier. Land Rover hat die ersten offiziellen Bilder und Informationen über den noblen SUV veröffentlicht und schaffte es, dass die ersten Beispiele werden in den Händlern nur zu Weihnachten 2012 i