Index · Standard · Nissan macht Angebot für 20% der Chrysler

Nissan macht Angebot für 20% der Chrysler

2008-10-22 4
   
Advertisement
FortsetzenDas Schicksal von Chrysler LLC weiterhin komplizierter zu wachsen, wie berichtet heute zeigen, dass Nissan / Renault CEO Carlos Ghosn ein Angebot gemacht hat, 20% des in Privatbesitz Autohersteller von Cerberus Capital Management zu kaufen, die in de
Advertisement

Nissan macht Angebot für 20% der Chrysler
Das Schicksal von Chrysler LLC weiterhin komplizierter zu wachsen, wie berichtet heute zeigen, dass Nissan / Renault CEO Carlos Ghosn ein Angebot gemacht hat, 20% des in Privatbesitz Autohersteller von Cerberus Capital Management zu kaufen, die in den Gesprächen auch gegenwärtig ist, um eine Einigung mit General Motors. Im Gegensatz zu einem potenziellen Deal mit GM, die Marken abgebaut Chrysler sehen konnte, einen Deal mit Nissan, die bereits eine Allianz mit Renault hat, würde halten wahrscheinlich den amerikanischen Auto intakt und vorwärts. Chrysler würde der amerikanische Arm eines Triumvirats der Marken in der Wirkung, dass Nissan aus Japan und Renault aus Europa enthält. Werden, Nur Nissan Name ist auf das Angebot, die aber, weil sie angeblich das Geld auf der Hand hat, um einen Deal zu machen, während Renault um auf die Bücher $ 5000000000 von Schulden hat. Nissan hat auch bereits eine Partnerschaft mit Chrysler, in dem es eine Version des Dodge Ram Full-Size-LKW erhalten die Titan und im Gegenzug Versorgung Chrysler mit einem neuen Kleinwagen zu ersetzen.

Ein potenzieller Chrysler / Nissan / Renault Mashup macht viel mehr Sinn als die Kombination von zwei amerikanischen Auto, deren Produkte überlappen und sind beide jetzt in einem schlechten Zustand. Aber Sinn bedeutet nicht viel, wenn die Unternehmen sind, um Geld zu machen, und Cerberus kann nicht in einem Deal mit Nissan interessiert sein, dass es einen Spieler in der Autoindustrie hält. Die Wertpapierfirma angeblich begünstigt noch einen Deal mit GM, die im Wesentlichen seine Taschen mit Bargeld füllen würde und entbinden sie von jeder Verantwortung für das Haus, das Walter P. gebaut.

UPDATE: Einige Leute haben gefragt , was von Daimler verbliebenen 19,9% der Chrysler LLC passieren wird , wenn Cerberus einen Deal mit entweder GM oder Nissan macht, und Berichte zeigen , dass Chrysler aktiv den Rest der Daimler-Anteile zu kaufen suchen , bevor ein Geschäft gemacht wird. Wir raten der deutsche Autohersteller fast bereit ist, seine Rechte an Chrysler zu verzichten und so weit weg von diesem Cluster **** wie möglich zu erhalten.

[Quelle: Die Detroit News ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated