Index · Standard · NHTSA schließt Tesla Autopilot Tötungsuntersuchung

NHTSA schließt Tesla Autopilot Tötungsuntersuchung

2018-02-16 1
   
Advertisement
FortsetzenJoshua Brown starb letzter Mai, als sein Tesla Modell S mit einem LKW in Florida bei der Verwendung von Autopilot kollidierte. Es war der erste bekannte Tod im Zusammenhang mit Autopilot (ein früherer tödlicher Absturz in China kam später ans Licht,
Advertisement

NHTSA schließt Tesla Autopilot Tötungsuntersuchung
Joshua Brown starb letzter Mai, als sein Tesla Modell S mit einem LKW in Florida bei der Verwendung von Autopilot kollidierte. Es war der erste bekannte Tod im Zusammenhang mit Autopilot (ein früherer tödlicher Absturz in China kam später ans Licht, aber Ansprüche der Autopilot-Beteiligung wurden in Frage gestellt). Browns Tod löste eine NHTSA-Untersuchung, viele Fragen aus der Öffentlichkeit und viel Kritik aus, wie Fahrer das semi-autonome Fahrsystem auf öffentlichen Straßen nutzten.

Nun ist die Bundes-Sonde in den tödlichen Crash zu Ende gegangen, mit NHTSA Buchung eines Abschlussberichts über die Angelegenheit. NHTSA sagt, dass es keine Sicherheit Rückruf als Folge des Vorfalls, da die Agentur "nicht identifiziert keine Mängel."

Mit anderen Worten, Autopilot arbeitete innerhalb seiner Grenzen. Während der Untersuchung hat Tesla behauptet, dass Autopilot nicht als Ersatz für das praktische Fahren gedacht ist, mit Warnungen in der Gebrauchsanweisung des Autos, dass das System nicht auf jedes Hindernis reagieren kann. Das hat die Fahrer nicht davon abgehalten, sich zu stark auf die automatisierten Funktionen zu verlassen. Letztes Jahr fügte Tesla Sicherheitsupdates zu Autopilot hinzu, wie eine Sperrfunktion, die Autosteer deaktiviert, nachdem ein Fahrer Nachrichten ignoriert, um ihre Hände auf dem Rad zu halten. Tesla-CEO Elon Musk sagt, dass solche Eigenschaften vermutlich eine Tötung verhindert haben würden.

Tesla hat eine kurze Erklärung zum Abschlussbericht von NHTSA veröffentlicht. "Bei Tesla steht die Sicherheit unserer Kunden an erster Stelle, und wir schätzen die Gründlichkeit des Berichts von NHTSA und dessen Schlussfolgerung", heißt es. Darüber hinaus Elon Musk tweeted ein "Highlight" aus dem Bericht:

Bericht Highlight: "Die Daten zeigen, dass die Tesla Fahrzeuge Crash-Rate um fast 40 Prozent nach Autosteer-Installation."

- Elon Musk (@elonmusk) 19. Januar 2017

Während Autopilot seine Kritiker, einschließlich der Verbraucher-Watchdog-Gruppen, die wiederholt nach Tesla fordern, um das System auszulöschen (oder zumindest den Namen ändern), viele Besitzer sagen - und oft produzieren Videos als Beweis -, dass es Unfälle verhindert und sogar Leben gerettet auf der Straße . Das ist, nachdem alle, was Tesla sagt Autopilot geht.

Ähnliches Video:

NHTSA schließt Tesla Autopilot Tötungsuntersuchung

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated