Index · Standard · Mercedes-Benz-Premieren der neuen CL-Klasse

Mercedes-Benz-Premieren der neuen CL-Klasse

2006-06-26 0
   
Advertisement
FortsetzenGroße Neuigkeiten aus Stuttgart heute als Mercedes-Benz zieht offiziell die Abdeckung von der brandneuen CL-Klasse luxocoupes. Durchgesickert Fotos des Autos wurden Zirkulieren der Bahn seit der letzten Woche. Stilvolle innen und außen, spiegelt die
Advertisement

Mercedes-Benz-Premieren der neuen CL-Klasse

Große Neuigkeiten aus Stuttgart heute als Mercedes-Benz zieht offiziell die Abdeckung von der brandneuen CL-Klasse luxocoupes. Durchgesickert Fotos des Autos wurden Zirkulieren der Bahn seit der letzten Woche.

Stilvolle innen und außen, spiegelt die neue CL die Sprache Design auf der aktuellen S-Klasse eingeführt, aber es besser dran zieht. Wo die S-Klasse scheint sperriger (rund um den Kofferraum, zum Beispiel), glättet die CL Dinge aus. Es sieht sportlich trotz ihrer Größe (es ist größer als sein Vorgänger in jeder Dimension).

Die muskulösen Kotflügel Ausbuchtungen der S-Klasse finden ihren Weg in die CL, wo sie noch besser aussehen, und einen Hinweis auf die Leistung des Autos. Vorne ist der bekannte Mercedes Kühlergrill, flankiert von einteiligen Scheinwerfer, deren Form einzigartig in der CL. Nebelscheinwerferset sind in der Öffnung der unteren Blende.

Eine Charakterlinie, der sanft nach oben, wie es seinen Weg von der Front macht kommuniziert eine aggressive Haltung, wenn das Auto im Profil betrachtet wird. Im Rücken ist der Stamm der Hektik der S-Klasse eliminiert. Die trunklid ist, zum Glück, bündig mit den Spitzen der hinteren Seitenverkleidungen. Das hintere Ende Design ist erfrischend einfach - nein hier big-Hintern-Syndrom!

Das Innere, wie man erwarten würde, ist unsinnig luxuriös, mit Leder und Holz in Hülle und Fülle. Das CL600 bringt noch alacantra auf die Mischung, gesteppt , die Pflicht als Headliner sieht. Komfort und Sicherheit Features sind einfach zu zahlreich sind hier, um die Liste (siehe die Pressemitteilung für weitere Details), aber es genügt zu sagen, dass, wenn ein Mercedes-Ingenieur eine Möglichkeit, etwas zu automatisieren herausgefunden hat, dann ist es entweder serienmäßig oder einen Teil der kleinen Liste der zur Verfügung stehenden Optionen. Das einzige, was nicht enthalten ist ein Butler Schrotflinte zu reiten und Tasten oder völlige Sprachbefehle für Sie.

Die CL500 wird von einem 388-PS-V8 paarte sich zu MBs 7G-TRONIC 7-Gang-Automatik-Transe 32-Ventil mit Strom versorgt. Die CL600 bekommt eine überarbeitete Version des V12 vorherigen Auto, das für 517 Ponys gut ist, und eine Staffelung 612 lb-ft Drehmoment (die bei 1900 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht, nicht weniger). Leider ist der V12 nur mit der älteren Generation 5-Gang Auto zur Verfügung. Ich denke , man kann nicht alles haben.

(Pressemitteilung, Fotos nach dem Sprung)

[Quelle: Daimlerchrysler]

Der neue Mercedes-Benz CL-Klasse: Meisterstück unter den Luxus-Coupés

Stuttgart - Die internationale Markteinführung der neuen CL-Klasse im Herbst 2006 (UK Ankunft Frühjahr 2007) wird der Höhepunkt eines Mercedes-Benz Coupé-Tradition sein über 50 Jahre zurückreicht. Der Zweitürer verbindet höchste Exklusivität und anspruchsvolles Design mit der Art von modernster Technologie, die kein anderer Hersteller weltweit mithalten können. Mercedes-Innovationen wie das Active Body Control (ABC) Federungssystem, das Intelligent Light System mit fünf Lichtfunktionen und PRE-SAFE® präventive Insassenschutz alle zum Standard. Darüber hinaus wirft das Luxus-Coupé die Messlatte in Bezug auf die Fahrzeugsicherheit mit den PRE-SAFE®-Bremse: Das einzigartige System bremst automatisch das Coupé vor einem drohenden Auffahrunfall. Zwei leistungsstarke Motoren mit acht oder zwölf Zylindern stehen zur Verfügung, eine bemerkenswerte Zunahme der Leistung und Drehmoment. Dank ihrer beispielhaften Glätte sie leben auch dem Mercedes Erbe von hervorragenden Fahrkultur auf.

Die großen Mercedes-Coupés sind seit Jahrzehnten mit Stil und Exklusivität in der Automobilindustrie ein Synonym. Sie setzen den Standard in Bezug auf Design und Ausstattung, vereinen vorbildliche Sicherheit mit einem hervorragenden Niveau an Komfort und sichere Handhabung. Kurz gesagt, sind Mercedes-Coupés außergewöhnliche Traumautos - Automobil-Klassiker.

Die neue CL-Klasse ist ein weiterer Mercedes-Benz Meisterwerk. So wie das Luxus-Coupé den Weg in die Zukunft mit seiner innovativen Technologie zeigt, hat auch das Design, die Form für einen neuen Mercedes Stil. Sein Markenzeichen ist die Wechselwirkung zwischen unverwechselbaren eng gezogenen Linien mit großen, unbewegt Oberflächen. Dieses Design verleiht dem Coupé eine besondere Ausdruckskraft, die Ruhe und die Kraft seiner starken, selbstbewussten Charakters.

Vertraute Mercedes-Funktionen wurden eine moderne Variante, die sich in einer harmonischen Mischung aus klassischen und modernen gegeben. Beispiele dafür sind die Heizkörper der Mercedes-typischen Kühlergrill mit den breiten Chrom-Lamellen und die Gestaltung der C-Säule. Die einzigartige, leicht nach unten verjüngende Säulenkonfiguration ist ein typisches Merkmal der großen Mercedes-Coupés, dessen Wurzeln in den 1950er Jahren zurück: in 1956 wurde die 220 S / SE Coupé (W 180 / W 128-Baureihe) zuerst mit diesem auffallenden gefangen Aufmerksamkeit C-Säulen-Design, und ein paar Jahre später das Konzept wurde weiter verfeinert in das Nachfolgemodell, das 220 SE Coupé (W 111/112).

Andere Design-Merkmale, die bereits anerkannt wurden wieder haben dann auch für die CL-Klasse neu interpretiert wurde, am Leben zu erhalten, die große Coupé-Tradition der Marke Mercedes-Benz: die voll versenkbaren Seitenscheiben, zum Beispiel, deren kontinuierliche Öffnung durch eine B nicht unterbrochen wird -pillar und die große, geschwungene Panorama Heckscheibe. In den frühen Tagen war dies ein typisches Stilelement der Mercedes-Coupés, und in seiner stilistisch weiterentwickelte Form für die neue CL-Klasse ist es ebenso attraktiv wie im 220 SE Coupé von 1961.

Interieur: Ausrüstung für die selbst den anspruchsvollsten Fahrer

Stil findet seinen Weg in das Innere zu: die große Seitenfensteröffnung zieht das Auge an das stilvolle Armaturenbrett, exquisite Holzverkleidung und weiche Lederpolster. In einem Augenblick merkt man, dass alles, was im Inneren der neuen CL-Klasse ist für Komfort und Entspannung. Die Atmosphäre erinnert an einen exklusiven Club: Platz nehmen und genießen. Fünf stilvolle Farbkombinationen stehen zur Verfügung; Klimaautomatik, COMAND mit Autoradio und CD / DVD-Player sowie ein Glasschiebedach sind alle Teil der Standard-Spezifikation, Elemente, die zusammen kommen, um ein einzigartiges Autofahren und Komforterlebnis zu liefern.

In der Top-of-the-line CL 600 die Leder PASSION Exklusiv, speziell ausgewählte Pappelholz und Alcantara Dachhimmel mit Steppnähte sorgen für den letzten Schliff zu einem exquisiten erstklassigen Ambiente, einen Blick und fühlen sich auch in den Sitzen hallte mit ihren designo-Styling, die verchromten Einstiegsleisten und Fußmatten mit Ledereinfassung. Die Standard-Spezifikation beinhaltet auch dynamische Multikontursitze mit Massagefunktion und Sitzbelüftung, die COMAND APS Navigationssystem Festplatten, die LOGIC7® Surround-Sound-System mit DVD-Wechsler und der KEYLESS-GO Zugangs- und Fahrberechtigungssystem.

Im Vergleich mit dem Vorgängermodell, der neue Mercedes-Benz Top-of-the-range hat Coupé leicht in jeder Dimension gewachsen. 5065 mm lang, 1871 mm breit und 1418 mm hoch, der Körper ist 75 mm länger, 14 mm breiter und 20 mm höher als zuvor, auf allen vier Plätzen noch mehr Komfort und Platz bieten. Das Kofferraumvolumen um 40 Liter bis 490 Liter (VDA-Messmethode) erhöht.

Steuerungskonzept: weniger Schalter für mehr Funktionen

Eine neu entwickelte Steuerungskonzept, das bereits weltweit in der S-Klasse erfolgreich umgesetzt wurde, verfeinert Fahrer-Fahrzeug-Interaktion noch weiter. Vor allem bietet es bequem, einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Funktionen wie Autoradio, DVD-Spieler, Autotelefon oder Navigationssystem. Je nach eigenen Vorlieben des Fahrers können diese Systeme werden mit den Schaltern in der Mittelkonsole gesteuert wird, eine Taste am Multifunktions-Lenkrad drücken oder mit COMAND-Controller auf der Mittelkonsole. Diese zentrale Steuereinheit ist neben dem Kombi-Instrument der großen, schwenkbaren COMAND-Farbdisplay verbunden sind, Zugriff auf die benutzerfreundliche Haupt- und Untermenüs bieten, die die verschiedenen Funktionen zu aktivieren.

Die Standard-Spezifikation Klimaautomatik mit vier unabhängig einstellbaren Temperaturzonen wird auch in das neue Steuerungskonzept integriert. Der Fahrer und Beifahrer können wählen Temperatur, Luftverteilung und andere Einstellungen entweder mit dem COMAND-Controller und Menüsteuerung oder mittels einer formschönen Schalterleiste unterhalb der Lüftungsdüsen. Das COMAND-System ermöglicht weitere individuelle Klima-Einstellungen wie Luftverteilung eingestellt werden, und der Fußraum Temperatur.

Die neu entwickelten Integralsitze in der CL-Klasse bieten ein Höchstmaß an individuellen Sitzkomfort. "Integral" bedeutet, dass alle Komponenten des Sicherheitsgurtsystem direkt in den Sitz eingebaut ist; daher sind die Sitze bilden eine wichtige Komponente in dem Insassenschutzsystem. Die Standard-Spezifikation sieht bereits elektrische Verstellung des Vorwärts-Rückwärts-Einstellung, Neigung von Sitz und Rückenlehne, Sitzhöhe, Kopfstütze und die Länge der vorderen Sitzkissen. Pneumatische Lendenwirbelstützen ermöglichen es dem Fahrer und Beifahrer die Lehnenkontur anpassen ihre Build anzupassen und damit die Belastung der Rückenmuskulatur zu reduzieren.

Als Sonderausstattung sind Komfortsitze mit aktiver Belüftung (serienmäßig im CL 600), die noch mehr individuellen Komfort bieten, zusammen mit den weiter verbesserten Multikontursitze mit neun Luftpolstern und fahrdynamische Multikontursitze mit Massagefunktion (serienmäßig im CL 600).

Der Fahrer und Beifahrersitz mit Multikonturfunktion haben die AGR ( "Aktion gesunder Rücken") Gütesiegel ausgezeichnet.

Active Body Control: die perfekte Kombination aus Dynamik und Komfort

Die Standard-Spezifikation in der neuen Mercedes-Coupé verfügt über technologische Innovationen, die kein anderer Hersteller kann überall in der Welt entsprechen. In erster Linie ist die Active Body Control (ABC) Aufhängungssystem, das in seiner neuesten, noch anspruchsvollere Gestalt beispiellos Fahrdynamik liefert, während eine ebenso deutliche Verbesserung des Fahrkomforts bietet. Basierend auf Sensorsignalen und speziell entwickelte Hydraulikzylinder an den Achsen verwenden, ABC alles aber macht ganz den üblichen Nick- und Wankbewegungen des Körpers, die beim Anfahren, bei Kurvenfahrt und beim Bremsen. ABC reagiert mit sekundenschnelle Geschwindigkeit der Körper, um sicherzustellen, Dämpfung auf jede Situation sofort eingestellt wird. Bei Geschwindigkeiten über 60 Meilen pro Stunde senkt ABC die Karosserie um bis zu 10 Millimeter Widerstand zu reduzieren und zur Verbesserung der Stabilität der Handhabung.
Intelligent Light System: fünf Lichtfunktionen Fahr- und Wetterbedingungen anzupassen

Das Intelligent Light System, das noch sicherer in der Dunkelheit macht das Fahren, ist ebenso einzigartig. Zusammen mit Bi-Xenon-Scheinwerfern ist es Bestandteil der Standard-Spezifikation für die neue CL-Klasse und bietet fünf verschiedene Lichtfunktionen, die aktiviert werden Fahr- und Wetterbedingungen anzupassen: das neue Land-Modus auf der linken Rand der Straße mehr beleuchtet weit und hell als die bestehenden Abblendlicht.

Autobahn-Modus, der automatisch kommt, wenn sie über 56 Stundenmeilen fahren, liefert eine gleichmäßige Lichtkegel, der die gesamte Straßenbreite beleuchtet. Im Zentrum dieses Lichtkegels sieht der Autofahrer weiter rund 50 Meter zu sehen. Das erweiterte Nebellicht sind auch neue, die Mercedes-Benz eine bessere Orientierung bei ungünstigen Wetterbedingungen zu schaffen, verwendet. Das aktive Kurvenlicht-Funktion und Kurvenlicht-Funktion sind ebenfalls Bestandteil des serienmäßigen Intelligent Light System auf die CL-Klasse.

PRE-SAFE®: automatische Teilbremsung vor einem drohenden Unfall

Mercedes-Benz ist die weltweit erste Automobilmarke der Welt ein präventives Insassenschutzsystem zu entwickeln, das eine potentielle Unfallsituation in einem frühen Stadium erkannt und nimmt präventive Insassenschutzmaßnahmen: PRE-SAFE® ist serienmäßig im neuen CL-Klasse. Bei einer Notbremsung oder bei unmittelbar bevorsteht Schleudern, bewegt sich das System den Beifahrersitz in die günstigste Position, so dass Sicherheitsgurte und Airbags maximale Wirkung auf Auswirkungen haben. Es bläst auch Luftpolster in den fahrdynamischen Multikontursitze (serienmäßig im CL 600), die umhüllen und den Fahrer und Beifahrer unterstützen. PRE-SAFE® schließt auch die Seitenscheiben und das Schiebedach in kritischen Situationen, in denen hohe Querdynamik erzeugt werden.

Mercedes-Benz hat gerade diese mehrfach preisgekrönten präventiver Schutz System noch besser in der CL-Klasse mit den neu entwickelten PRE-SAFE®-Bremse gemacht. Sie arbeiten im Tandem mit Bremsassistent PLUS (BAS PLUS), die den Fahrer vor einem drohenden Auffahrunfall mit optischen und akustischen Signalen warnt und berechnet automatisch den notwendigen Bremsdruck Unfall zu verhindern. Diese Bremskraftunterstützung steht zur Verfügung, sobald das Bremspedal betätigt wird. Wenn der Fahrer reagiert nicht auf die Warnhinweise, die PRE-SAFE®-Bremse auslösen automatische Teilbremsung, wo ein Unfall droht und die CL-Klasse verlangsamen mit rund 40 Prozent der maximalen Bremsleistung.

Die automatische Teilbremsung erhält der Fahrer ein weiteres spürbares Signal zu handeln. Wenn der Fahrer dann sofort die Bremse, steht die maximale Bremskraft zur Verfügung und der Unfall kann - je nach Situation - im letzten Moment abgewendet werden. Ist ein Unfall unvermeidbar ist, reduzieren die PRE-SAFE®-Bremse die Aufprallschwere und damit das Verletzungsrisiko der Fahrzeuginsassen.

Ebenso wie der Bremsassistent PLUS, die PRE-SAFE®-Bremse auch state-of-the-art-Radartechnologie nutzen, um die Situation vor dem Auto zu erfassen und einen drohenden Unfall zu erkennen. Zwei Nahbereichsradarsensoren mit einer Reichweite von 30 Metern und einem Scanwinkel von 80 ° hinter der vorderen Stoßfängerverkleidung der CL-Klasse befindet. Das zusätzliche Fernradar in der Kühlermaske hat eine Reichweite von 150 Metern.

Mercedes-Benz bietet auch BAS PLUS und PRE-SAFE®-Bremse in Verbindung mit dem optionalen DISTRONIC PLUS-Abstands Tempomat.

Assistenzsysteme: Radarsensoren das Einparken zum Kinderspiel

Das neu entwickelte Parkleitsystem (optional) funktioniert auch auf der Basis der Radartechnik: die Sensoren die Länge einer Parklücke messen im Vorbeifahren und auf dem Cockpit-Display zeigen, ob es genügend Platz zu parken ist. Die Anzeige enthält dann eine symbolische Darstellung des Parkmanövers; Hilfslinien zeigen den erforderlichen Lenkwinkel und zeigen den Weg in die Parklücke. Auf diese Weise hilft das System den Fahrer Park Zoll perfekt.

Nachtsicht-Assistent mit Infrarot-Scheinwerfern, Rückfahrkamera, Sprachsteuerung für Autoradio, DVD-Wechsler und Navigation sowie Reifendrucküberwachungssystem sind weitere optionale Mercedes-Assistenzsysteme zur Erhöhung der Fahrsicherheit und Komfort.

Motoren: acht und 12-Zylinder-Triebwerke mit deutlich mehr Power

Das neue Luxus-Coupé ist bereit für jede Herausforderung auf Autobahnen und Landstraßen dank der leistungsstärksten Mercedes-Motoren auf dem Laufenden. Der Achtzylinder im CL 500 liefert 285 kW / 388 PS und erzeugt ein maximales Drehmoment von 530 Nm ab 2800 Umdrehungen pro Minute. Als solche ist die neu entwickelte Motor der bestehenden V8-Einheit um 26 Prozent in Bezug auf die Produktion und 15 Prozent übertrifft, wenn es um Drehmoment. Ausgestattet mit Vierventiltechnik, variabel einstellbare Schalt Nockenwellen, ein zweistufiges Saugmodul und Tumble-Klappen in den Einlasskanälen zählt der neue V8 zu den modernsten, leistungsstärkeren Motoren seiner Hubraumklasse. Der CL 500 beschleunigt von Null auf 62,5 Meilen pro Stunde in nur 5,4 Sekunden (Vorgängermodell: 6,3 Sekunden).

Ein hochmodernes Biturbo-12-Zylinder-Motor unter der Motorhaube des neuen CL 600 erzeugt seine eindrucksvolle Kraft. Mercedes-Ingenieure haben zahlreiche Details der Antriebseinheit verbessert und im Vergleich zum Vorgängermodell um 12 kW / 17 PS bis 380 kW / 517 PS mehr Leistung. Das maximale Drehmoment, bereits vom Fass von 1900 Umdrehungen pro Minute, hat sich weiter um 30 Nm auf 830 Nm verbessert worden und bleibt bis 3500 Umdrehungen pro Minute konstant nach oben. Der neue CL 600 beschleunigt von 0 auf 62,5 Stundenmeilen in nur 4,6 Sekunden (Vorgängermodell: 4,8 Sekunden). Und trotz der deutlichen Leistungssteigerung der V12-Motor 0,6 mpg effizienter als das Vorgängermodell ist.

Mercedes-Benz hat die serienmäßige Automatikgetriebe mit der neuen DIRECT SELECT-Schaltung kombiniert: Der Fahrer kann die Übertragungseinstellungen "P" wählen, "N", "R" und "D" durch einen Hebel an der Lenksäule stupste. Betriebsbefehle werden elektronisch per Draht übertragen.

Tradition: sieben Generationen des Mercedes-Benz Coupé

Die neuen CL-Klasse Platzanweiser in der siebten Generation des großen Mercedes-Coupés. Der Zweitürer ersetzt die weltbesten Vorgängermodell, das mit rund 46.800 verkauften Einheiten in die Reihen der meistverkauften Luxus-Coupés verbindet.

Die Geschichte der großen Mercedes-Coupés reicht zurück bis 1952, als Mercedes-Benz das legendäre 300 S Coupé ins Leben gerufen - ein "Auto für die Elite der Welt" lautete das Urteil der Fachpresse in seiner Zeit. Im Jahr 1956 wurde es durch das 220 S Coupé als Teil der W 180 Baureihe gefolgt, die die Phantasie der Öffentlichkeit mit seiner unitised "Pontoon" Körper insbesondere gebrannt. Und im Jahr 1961 die Derder 220 SEb Coupé (W 111-Baureihe) nahm den Stab mit seinem stilvollen langgestreckten Körper.

Im Jahr 1981 wurden die SEC-Coupés der C 126 Baureihe basiert auf dem dann der S-Klasse und blieb in der Mercedes-Benz Line-Up seit 10 Jahren mit mehr als 74.000 Einheiten produziert. Im Jahr 1992 war der Genfer Motor Show Gastgeber für die Einführung des Nachfolgemodells (C 140 Baureihe), angetrieben zum ersten Mal ein 290 kW / 394 PS starken Zwölfzylinder-Motor. Der Vorgänger des neuen CL-Klasse Coupé feierte seine Weltpremiere im März 1999 setzt neue Maßstäbe mit modernsten Mercedes-Innovationen wie der Active Body Control (ABC) Federungssystem und Bi-Xenon-Scheinwerfer.

Mercedes-Benz hat über 178.000 Luxus-Coupés seit 1952 gebaut.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Scion zu zeigen T2b Konzept in NY

    TheCarConnection berichtet, dass Scion ein neues Konzept namens T2b prepping, die 24 März auf der New York International Auto Show am Donnerstag, debütieren wird, AT8: 30 Uhr. Keine Bilder oder Informationen wurden über das Konzept veröffentlicht. Au
  • Ford Fabriken No-Parking Zone Durchsetzung für Nicht-Ford-Fahrzeuge

    Ford Fabriken No-Parking Zone Durchsetzung für Nicht-Ford-Fahrzeuge
    Ford und der UAW haben schließlich zusammenkommen und sich auf etwas, sie wollen nicht, nicht Ford-Fahrzeuge alle guten Parkplätze in der Fabrik viel bogarting. Mit Wirkung zum 1. Februar die Dearborn Lkw-Werk des Unternehmens begann erneut bestätigt
  • Spy Shots: Pontiac G6 bekommt kleinere Nase Job

    Spy Shots: Pontiac G6 bekommt kleinere Nase Job
    Klicken Sie oben für high-res Galerie aufgefrischt Pontiac G6 Spionschüsse Der Pontiac G6 ist eine jener Ordnung aussehende Autos, die für insgesamt Redesign ist nicht betteln, so General Motors ist ein Mitte des Zyklus refreshening der anstelle Nase
  • Freitag-Video! Wie man es nicht Ihre elektrischen Dreirad-Design

    Freitag-Video!  Wie man es nicht Ihre elektrischen Dreirad-Design
    Während Durchlesen der internetz für die neuesten und besten grün-go-Gadgets, geschah wir auf eine etwas mysteriöse Video, das wir vielleicht denken unsere Leser etwas in der Art und Weise sowohl der Unterhaltung und eine kostenlose Physikunterricht
  • Lego feiert 60 Jahre Mercedes-Benz Unimog mit 2.048-Stück-Kit

    Lego feiert 60 Jahre Mercedes-Benz Unimog mit 2.048-Stück-Kit
    Mercedes-Benz Unimog von Lego - Klicken Sie oben für high-res Bildgalerie Können wir es bauen? Ja wir können! Bevor die Obama-Kampagne mit dem Slogan entwendet, gehörte es zu der Show kid "Bob der Baumeister". Aber es könnte genauso gut auf Lego
  • So installieren Sie Sitzbezüge in einem Auto

    Autositze erleben viel Verschleiß und kann bald aussehen schlampige und älter als der Rest des Autos. Sie können Abdeckungen installieren Sie Ihre Plätze suchen wieder neu zu bekommen. Was Sie brauchen Neue Sitzbezüge Rasierklinge oder einem Messer A
  • Erweiterter Rückruf: Jeep bringt mehr Freiheit Modelle seiner Liste

    Erweiterter Rückruf: Jeep bringt mehr Freiheit Modelle seiner Liste
    Der 2007 Jeep Liberty (Jeep). Chrysler Group LLC Marke Jeep seine Freiheit Rückruf auf knapp 350.000 Einheiten erweitert, teilte das Unternehmen am Montag. Jeep erinnert schon fast 200.000 Freiheiten von 2004 und 2005 für das gleiche Problem im März.
  • Bad AGR-Ventil Symptome in einem Dodge Durango

    Wenn Ihr Dodge Durango unrunden Leerlauf hat, ein wenig stottert, wenn Sie das Gaspedal drücken und nach hinten los, wenn Sie aussteigen lassen, stottert und zögert, wenn bergauf fahren, einen allgemeinen Mangel an Kraft oder die "Check Engine Light&
  • Mein iTunes iPhone stecken bleibt, wenn in Wiederherstellen

    Es ist schwer genug, wenn Sie Ihr iPhone wiederherstellen müssen, weil es ein Problembehandlungsprozess ist, der gespeicherte Daten löscht. Wenn jedoch dieser Prozess nicht abgeschlossen wird, ist Ihr Computer überprüft, iPhone und iTunes, das Standa
  • Wie man eine Telefonnummer auf US Cellular zu blockieren

    US Cellular können Sie Ihre Telefonnummer zu blockieren, wenn eine abgehende Anruf. Sperren können Ihre Anrufer-ID ist nützlich, wenn Sie Ihre Nummer privat halten wollen. Wenn Sie Ihre Telefonnummer nicht bekommen, die andere Partei wollen, wählen S