Index · Standard · Lotus Evora erstes Auto gebaut auf Versatile Vehicle Architecture von APX

Lotus Evora erstes Auto gebaut auf Versatile Vehicle Architecture von APX

2008-07-23 7
   
Advertisement
FortsetzenKlicken Sie oben für high-res Galerie des Lotus Evora Weg zurück in Febuary 2006 scheinbar sah Lotus hinter seinem Sportwagen Wurzeln durch die "Aluminium Performance-Crossover" Einführung oder APX-Konzept, das von einem aufgeladenen 3.0L DOHC V
Advertisement

Lotus Evora erstes Auto gebaut auf Versatile Vehicle Architecture von APX
Klicken Sie oben für high-res Galerie des Lotus Evora

Weg zurück in Febuary 2006 scheinbar sah Lotus hinter seinem Sportwagen Wurzeln durch die "Aluminium Performance-Crossover" Einführung oder APX-Konzept, das von einem aufgeladenen 3.0L DOHC V6 angetrieben wurde. Obwohl die Crossover-Platz für sieben Personen hatte, wog es nur 3.454 Pfund - sehr leicht für ein Fahrzeug seiner Größe und Fähigkeiten. Wenigstens hatte Lotus nicht seine "add Leichtigkeit" Mantra verloren. Und es scheint, dass es nie tatsächlich verloren Anblick seiner Sportwagen Geschichte entweder, wie die Versatile Vehicle Architecture ursprünglich vor über zwei Jahren eingeführt ist nun die Grundlage für seine brandneue Evora.

Der Evora erscheint etwa so weit von der APX-Konzept als eine bekommen konnte, was beweist, dass seine Aluminium-schwere Plattform genauso vielseitig ist wie Lotus behauptet. Während wir glücklich sind, um zu sehen Lotus seine Tradition leichter Performance-Autos weiter, können wir alle halten noch die Hoffnung, dass ein Elektrofahrzeug an einem gewissen Punkt der APX-Konzept könnte das Licht des Tages sehen, beruht, wird als Lotus nur 2.000 Evoras zu verkaufen plant pro Jahr, ein kleiner Teil der gesamten VVA-basierten Fahrzeuge der kleinen britischen Hersteller sagt, es produzieren kann. In der begleitenden Pressemitteilung, sagt Lotus, dass seine noch die Erforschung Hybride als auch Vollelektrofahrzeuge anführt.

[Quelle: Lotus über Autoblog]

PRESSEMITTEILUNG

Der Evora ist hier

Mit seiner atemberaubenden visuelle Wirkung, berauschend Allround-Dynamik, innovative Fahrwerkstechnik und ein hohes Maß an Luxus, Verpackung und Bequemlichkeit, läutet der Evora eine aufregende neue Ära für Lotus.

Die erste komplett neue Lotus seit dem ikonischen Elise 1995 sein Debüt gab, tritt der Evora das Auto Sportmarkt wie es derzeit der weltweit einzige Mittelmotor 2 + 2. Angetrieben von einem Lotus-tuned 3,5-Liter-V6-Motor mit 280 PS und einem Gewicht von nur 1350 kg (Prototyp-Spezifikation), verspricht der Evora atemberaubende Performance. Während Vorversuche rund um den berühmten Nürburgring berichten die Lotus-Chassis-Ingenieure, dass es extrem wendig und viel Spaß zu fahren - auch wenn sie mit der vollen Entwicklung der Verkleidung verkleidet, die die schönen Linien von der neugierigen Motorindustrie Paparazzi versteckt.

Zusätzlich zu seiner hervorragenden Leistung und vorbildliche Handhabung bietet das Evora eine verfeinerte Besitzerfahrung als Lotus bestehenden kleineren Vierzylinder-Modelle. Die elegant gestaltete Kabine ist elegant geschnitten und ihre Ausstattungsliste umfasst moderne Features wie eine erweiterte Touch-Screen-Multi-Media-System und elektrische Energie-fach Außenspiegel.

Da einer der Rollen des Evora ist neue Kunden für die Marke Lotus zu gewinnen, viel Aufmerksamkeit wurde auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Breiter, höher Türöffnungen und schmaler Schweller machen das Ein- und Aussteigen aus der Kabine ein weniger athletischen Unternehmen, als es in Lotus des kleineren Sportwagen (Elise, Exige, Europa und 2-Eleven) ist, während das Design der Kabine selbst untergebracht werden zwei 99. Perzentil (6ft 5in hoch) amerikanische Männer in den Vordersitzen.

Die "Convenience-Faktor" des Evora erstreckt sich auch auf weniger offensichtliche Bereiche des Autos. Zum Beispiel unter der Haut die gesamte Front-End-Struktur ist ein High-Tech-Aluminium-Opfer modulare Einheit, die an der Hauptstranggepresstem Aluminium-Wanne. Diese modulare Einheit ist für maximale Sicherheit zu verformen, und Reparaturkosten im Falle eines Frontalaufpralls zu vermindern.

Der Evora ist mit globalen Automobil Vorschriften konzipiert und zukünftige Derivate sind geplant, diese unter anderem auch ein Cabrio.

Der Evora wird handgefertigt und gebaut auf einem dedizierten neue Montagelinie in Lotus fortschrittliche Produktionsanlage in Hethel im Osten von England sein; Kapazitätsbeschränkungen wird ein Jahr die Produktion von rund 2000 Autos, die Gewährleistung der dynamischen neuen Sportwagens Seltenheit und Exklusivität beschränken.

Mike Kimberley, CEO von Group Lotus plc, hat dies über das aufregende neue Modell zu sagen: "Der Evora ist der größte Meilenstein Lotus erreicht ist, seit der Elise vor 13 Jahren geboren wurde und ein Teil unserer mutigen strategischen Fünfjahresplan ist, der enthält die Einführung neuer Fahrzeuge und Technologien auf viele weitere Märkte auf der ganzen Welt. der Evora stellt auch Lotus Kernwerte der Leistung durch geringes Gewicht und Effizienz und beweist, dass Sie phänomenale Leistung haben kann, die Kraftstoffeffizienz elegantes Design und Funktionalität alle in einer Klasse führende Mitte -Motor 2 + 2 sportscar, die globale Sicherheit und Zulassungsstandards gerecht wird "
Mike Kimberley fährt fort: "Blick in die Zukunft, werden wir die Forschung weiter, entwickeln und produzieren leichter, effizienter Fahrzeuge, die auf alle Aspekte der zukünftigen Kraftstoffe zu unserem umfangreichen und gut angesehen Arbeit verbunden sind, alternative Antriebe und Elektro- und Hybridfahrzeuglösungen für die Zukunft. Wir alle haben eine Verantwortung für die Umwelt für künftige Generationen und der Evora ist ein weiteres Beispiel, in dem Lotus auf die Verbesserung der Effizienz und Nachhaltigkeit des Autos an der Spitze der High-Tech-Automobilindustrie zu halten Großbritannien gesehen wird bedeutende Schritte zu machen. "

Evora IM DETAIL

Stil oder Funktion? Nimm beide...
Entwickelt "in-house" von Lotus-Entwurf, verwendet das schlanke und athletische Form fließenden Formen und klare Oberflächen Geschwindigkeit, Agilität und Raffinesse zu kommunizieren. Niedrig und breit mit modernen Kabine nach vorn Proportionen, muskulösen hinter Hüften und Funktion optimiert Hüfte Lufteinlässe dies ist eindeutig eine ernste Mitte engined sportscar, die die Praktikabilität seiner zwei plus zwei Fähigkeit geschickt versteckt.

Russell Carr, Leiter der Lotus-Entwurf, führte das Design-Team Evora mit Steven Crijns, Design Manager verantwortlich für die Außen-und Anthony Bushell, Senior Designer, verantwortlich für den Innenraum.

"Ein Eckpfeiler für den Erfolg des Design wurde in enger Zusammenarbeit mit dem technischen Team, ein Paket zu entwickeln, die es uns ermöglicht, die Proportionen richtig zu bekommen", sagt Designchef Russell Carr, "Die asymmetrischen Radgrößen, die kurzen hinteren Überhang, langer Überhang vorn und Kabine nach vorne Visier Bildschirm alle zu geben, das Auto visuelle Bewegung und eine agile Haltung beitragen. das ist unglaublich wichtig für uns, weil wir die Ästhetik des Auto wollen seine Fahreigenschaften "zu kommunizieren.

Lotus-Produkte haben immer eine perfekte Balance zwischen Form und Funktion und der Evora verkörpert erfolgreich dieses Erbe weiter. "Wir verloren nie aus den Augen der Tatsache, dass, obwohl dieses Auto realen Welt useability bieten muss, sportscars sind emotionale Käufe und dass Sie den Kunden durch betörende Blicke und exotische Persona zu verführen haben. Wir sind daher sehr stolz, dass wir in der Lage gewesen, technische und Benutzerfunktionalität positiv nutzen das Design in Schlüsselbereichen zu fahren und einige der Auto markantesten Merkmale "erstellen. sagt Carr.

Eintritt und Austritt zum Beispiel diktiert einen minimalen "step-over" in den Evora zu bekommen. Wir schneiden einfach die Fläche unter der Tür weg und schuf ein einzigartiges und dramatisches Stück der Skulptur, die die Haltung des Autos sowie die Benutzbarkeit verbessert.

In anderen Ländern, aerodynamische Überlegungen für Widerstand, nach unten gerichtete Kraft und Kühlung hatten signifikant, aber positiven Einfluss auf die Gesamtform und Details wie Lufteinlässe. Ein Wunsch zu schaffen ausbalanciert in Kraft, dass Erhöhungen Kurvenverhalten, auf die Annahme geführt, die jetzt "Unterschrift" top Ausfahrt Heizkörper Entlüftungs, Rennwagens inspiriert Diffusor und "floating Heckflügel". Ziehen Einschränkung, fuhr die dramatische reiss fiel Kabinenlayout und die kurvenreich Draufsicht hat das Fahrzeug einen muskulösen hinteren Schulter gegeben und vermittelt eine Ebene der Komplexität angemessen zu diesem Marktsegment.

"Wir glauben, dass unsere Entwürfe ehrlich sein sollte sowie dramatische und so sind wir mit der Tatsache, wirklich froh, dass diese ikonischen Merkmale alle einen richtigen Job zu tun", sagt Steven Crijns, Design Manager.

Diese inhärente Verständnis der Beziehung zwischen der technischen und ästhetischen gezahlten Dividenden zum ersten Mal ein Full-Scale-Modell des Evora war im Windkanal getestet - nur minimale Anpassungen waren erforderlich, um die Aerodynamik-Paket des Autos, die Ziele für Abtrieb und Stabilität gerecht zu werden.

Steve Crijns fuhr fort: "Insgesamt ist die Designsprache zeigt eine klare DNA-Link mit seinen Lotus Geschwister, während seine eigenen, unverwechselbaren und modernen Stil zu etablieren. Die gewellte Schulterlinie ist im unteren Teil des Körperseite durch den Schnitt -away Schweller brillant gespiegelt, das schafft ein torseau artigen muscularity. "

"Die vordere Dreiviertelansicht ist wirklich mächtig" Russell Carr fährt fort: "Ihr Auge mühelos gezogen wird, aus unserer Unterschrift Mund, nach hinten durch Flüssigkeitsoberflächen und schnellen Linien, die ein Gefühl von Geschwindigkeit erzeugen, selbst wenn das Fahrzeug stillsteht. Aus diesem Blickwinkel Sie können auch sehen, wie dramatisch die Visier Bildschirm fegt um die tropfen~~POS=TRUNC der Kabine und dem sanft taillierte Plan Form perfekt akzentuiert die Bemuskelung des hinteren Stoßfängers. Dies ist unverkennbar Mitte engined Sprache und der Evora ist unverkennbar ein Lotus. "

Der Blick von den hinteren drei Viertel ist ebenso auffällig und die, die viele mit vertraut sein wird, als das Auto sie auf der Straße passiert. Die verjüngte Kabine, Diffusor, Schwimmflügel, zentral montierten Doppelendrohr und unverwechselbaren Motorraum lüftet alle vereinen, einen völlig einzigartigen Look zu erstellen.

Umzug direkt in ...
Die Formensprache des Interieurs spiegelt wider, dass der Außen - einfach, Flüssigkeit Oberflächen, weiche Formen und klare Linien Feature wickeln um die Kabine, die Insassen cosseting. Im Gegensatz zu den letzten Lotus-Produkte, die einen Rennwagen inspiriert, technischen Minimalismus verwenden, setzt der Evora einen weicheren Ansatz, hochwertige Materialien verwendet und endet eine moderne, aber luxuriöses Ambiente zu schaffen, die Lotus Produkte einzigartig ist.

Es ist laut Leiter des Lotus Design-Russell Carr: "Eine große Abweichung von dem, was die Menschen auf Lotus jüngsten Vergangenheit basieren erwarten. Wir Evora Kabine wollte besonders fühlen und überraschend als auch sportlich zu sein. Präzisionsgefertigte Metalleinsätze und Qualität kantenbeleuchtete Schalter sind mit einem klassischen Twist brillant nebeneinander gegen weiche handgenähten Lederoberflächen ein modernes Interieur zu geben. "

Russell Carr fährt fort: "Der flache Boden Lenkrad, körpernah Sportsitz, moderne Instrumentierung und ergonomisch angeordnete Bedienelemente bieten eine intuitive Umgebung, die sofort eine Verbindung zwischen Fahrer bildet und Auto sichergestellt wird, dass es eine Verlängerung seines oder ihres Körpers wird."

Anthony Bushell Senior Designer erklärt über die Wahl der Materialien, die in der Evora Innenraum, "Tactile Qualität ist unglaublich wichtig, in diesem Segment und so wollten wir das Innere ehrlich hochwertige Materialien zu verwenden. Ein Großteil der Schaltanlage ist maßgeschneiderte und jede metallische Komponente ist eigentlich Metall . "

Focused Höflichkeit Beleuchtung im Innenraum verwendet wird, eine spektakuläre beleuchtete Gefühl auf der Skulptur Design-Merkmal der Kabine geben.
Der umfangreiche Einsatz von handgemachter, Premium-Leder unterscheidet die Evora von anderen Lotus-Produkten und so ist seine Bedeutung für den Charakter des Autos, das eine ganz neue Trimm-Shop in Großbritannien, um seine Produktion gewidmet im Lotus-Hauptquartier gebaut wurde.

Auch die Einstiegsversionen des Evora wird mit Lederpolster Sitze, obere Türverkleidungen und Armaturenträger, aber es wird erwartet, dass die meisten Kunden für die gesamte Haut Behandlung entscheiden werden. Mit einer Reichweite von Lederfarben zur Verfügung, haben die Kunden die Möglichkeit, ihre Evora zu personalisieren.

Hightech-Leckereien
Moderne Technik bietet auch in der Evora Kabine. Eine neu entwickelte Alpine Multi-Media-System mit einem 7-Zoll-Touch-Screen bietet eine fortschrittliche Audio-, Satellitennavigation, Video, Bluetooth® Freisprecheinrichtung und iPod®-Connectivity-Funktionen; der Bildschirm dient auch als Monitor für die optionale Rückfahrkamera Evora. Das Satellitennavigationselement des Systems ist abnehmbar, so dass Sie es bequem von zu Hause aus zu programmieren, oder nehmen Sie sie mit Ihrer Reise in einer fremden Fußgänger Lage fortzusetzen.

Die Alpine Audio-Set-up ist eine der anspruchsvollsten Automobilsysteme der Welt. Genannt Impressum und mit MultEQ Klangverbesserungstechnologie, ist es in der Lage Sound Ungleichgewichte aufzuheben, durch das Kabinenfenster Glas verursacht werden, zum Beispiel die Schaffung Echos, während Teppiche mittleren Frequenzen unterdrücken - was erstaunlich scharfe, klare, unverfälschte Klangwiedergabe, wo immer Sie sind im Auto sitzt.

Eine maßgeschneiderte Klimatisierungssystem von Bergström entwickelt ist bei allen Modellen Standard und hat sich für die heißeste Klima oder die nächstgelegene Feuchtigkeit zu helfen, bieten maximalen Komfort für die Insassen ausgelegt. Lotus Traktionskontrolle und an Bord Reifendrucküberwachung wird ebenfalls verfügbar sein.

Eine Grösse passt allen
Die vorderen Sitze selbst sind sehr unterstützend und Leder mit einem leichten manuellen Verstellmechanismus für vorn und hinten verkleidet, Rechen und Lenden-, entworfen, um eine unterstützte Fahrstellung zu geben.

Die hinteren Sitze von 2 + 2 Versionen des Evora -sind für Kinder und kleinere Erwachsene bestimmt sind. Es wird auch ein Zweisitzer-Derivat mit einer Gepäckablage im Rücken sein. Zur Maximierung der Komfort im Fond gibt es eine anständige Menge an Fuß-Raum unter den Sitzen vorn, während die beiden Rücksitze ISOFIX verfügen über Halterungen für den sicheren Kindersitz Montage.

Wenn nicht belegten, bieten die hinteren Sitze einen bequemen Stauraum, um die Attraktivität des Evora Zugabe als alltägliches Auto. Der 160-Liter-Kofferraum, der genial eine Frischluftkühlsystem verfügt über die Auswirkung von Wärmeeintrag aus dem Motorraum zu reduzieren, wird auch eine ganze Reihe von Golfclubs zubringen.

So einfach in, einfach aus
Mit der Elise und seine Derivate, die kompromisslose Charakter des Autos macht in einem breiten Schweller Ein- und Aussteigen und durch eine vergleichsweise schmale Tür / Fensteröffnung ein Teil des Charmes des Eigentums. Für den Evora und ihren Aufgabenbereich für den ernsthaften täglichen Fahrer, und zu gewinnen Neulinge in der Marke Lotus, mehr Komfort und Funktionalität wird zur Verfügung gestellt.

Als Folge ist die Schwelle jetzt niedriger und schlanker (80 mm breit mit 100 mm in der Elise verglichen), und die ganze Türöffnung größer. Die Türen öffnen breiter als auf der Elise und seine Geschwister, während die Höhe des Vordersitzes wird durch 65mm angehoben.

Aber während der Evora ist unbestreitbar "Lifestyle" in Bezug auf seine Alltagstauglichkeit, sobald man hinter seinem flachen Boden Lenkrad sitzen sind, fühlt es sich genau so exotisch und sportlichen wie man erwarten würde ein Lotus zu sein.

Sicher tut es
Gemeinsam mit der Elise und seine Derivate, die verklebten des Evora extrudierten Aluminium-Chassis Wanne hat eine unglaubliche innere Stärke, vor allem im Hinblick auf den Seitenaufprall. Zusätzliche Torsionsfestigkeit wird durch den Stahlrohrsicherheitsgurtverankerungsrahmen für die gesamte Struktur, die auch als Rollover-Struktur wirkt.

Verformbares Opferaluminiumfront und Stahlheckrahmen-Module sind an der Wanne angebrachten Gelenke verwendet, die ausgelegt sind, Schäden an der Wanne zu minimieren, werden die Hauptpassagierzelle im Falle eines Unfalls zu schützen.

Fahrer- und Beifahrer-Airbags sind Standard. Der Airbag auf der Beifahrerseite ist geschickt konstruiert vertikal zu implementieren und dann nach hinten durch die Windschutzscheibe ausgelenkt werden, Schutz für Kinder zu schaffen, als auch für Erwachsene.

Anti-Blockier-Bremsen sind Standard bei allen Modellen, wie Lotus Traction Control (LTC); Diese Systeme wurden in Zusammenarbeit mit Bosch und ermöglichen hohe und kommende Fahrer konsequent die Brems- und Beschleunigungsfähigkeiten des Evora ausnutzen, wobei auch qualifizierte Enthusiasten die Freiheit genießen die volle Lotus Fahrerlebnis speziell entwickelt worden.

Das Fahrwerk: Produktion Low Volume Versatile Vehicle Architecture
Die Evora Chassis ist eine Weiterentwicklung des Versatile Vehicle Architecture (VVA) aus dem Lotus APX-Konzeptfahrzeug zuvor auf dem Genfer Motorshow präsentiert, und ermöglicht die Entwicklung einer Reihe von Fahrzeugen bis zu einem Gesamtgewicht von 1.900 kg. Diese Architektur wurde entwickelt, um mehr für Mid-Volume-Anwendungen werden durch unsere niedrigen Investitionsherstellungsverfahren verwendet wird. Der Evora Struktur schreitet die Lotus 'gebunden und genietet' Technologie in der Elise Familie von Fahrzeugen mit einzigartigen Profilen und gefalteten Platten verwendet, während und bietet moderne Leichtigkeit des Eingangs- / Ausgangs, bauen Modularität und verbessert, geringere Kosten Reparaturen.

Das geringe Volumen VVA Architektur wurde so ausgelegt, dass sie in der Breite, Länge und Höhe verlängert werden kann. Die Festigkeit und Steifigkeit des geringen Volumens VVA Chassis kann durch Variation der Wanddicke der Extrusions kostengünstig verändert werden, ohne die äußeren Abmessungen zu verändern. Die Fähigkeit, zu verlängern oder zu verkürzen Extrusionen mit der Option, um die Steifigkeit des Chassis anzupassen, erhöht erheblich die Anzahl von Fahrzeugen, die von diesem Fahrzeug-Architektur entwickelt werden kann. Vorder- und Mittelmotor Installationen wurden, sowie Hybrid- und Elektrofahrzeuge (EV) Anwendungen in Betracht gezogen.

Der Lotus Evora verwendet einen Verbund Dach als tragendes Strukturelement eine außergewöhnliche Fahrzeugsteifigkeit von 26.000 Nm pro Grad zu geben, zum Teil dank Sicherheitsgurt Sekundärfunktion des Verankerungsrahmen als Überrollstruktur und zum Teil, weil die High-Tech-Verbundkarosserieteile sind gestresst Elemente. Doch trotz dieser hohen Steifigkeit, die komplette Chassis und Module Gewicht nur 200 kg (Prototyp Gewicht) und hilft, das Gewicht des gesamten Auto zu halten, um nur 1350 kg (Prototyp Gewicht).

Um diese hohe Leistungsstruktur liefern, verklebt und hochwertigen Aluminiumprofilen und einfach und elegant gefaltete Blechelemente sind in der unteren Struktur, aufbauend auf preisgekrönten Forschungsprojekte in diesem Bereich verwendet vernietet. Lotus Pionier in der Technologie von verklebten Aluminiumprofilen für den Einsatz in Straßenfahrzeugen und hat erfolgreich leistungsstarke Fahrzeuge für andere Automobilhersteller auf der ganzen Welt entwickelt.

Die zentrale Wanne ist an der Vorderseite zu einem extrudierten Achsträger aus Aluminium angebracht und einem leichten geschweißten Stahlunterrahmen auf der Rückseite. Diese Hilfsrahmen Module bieten auch Vorteile in Bezug auf Komfort und niedrigen Kosten der Reparatur und bei der Herstellung kann der Fertigungslinie gebracht werden komplett montiert, fertig angebracht werden.

Die High-Tech-Lotus Evora Chassis werden in der neuen Lotus Lightweight Structures Anlage in Worcester, UK hergestellt werden. LLS beschäftigt 120 qualifizierte Ingenieure, Techniker und Vertriebsmitarbeiter und werden alle Lotus Aluminiumstrukturen herstellen, einschließlich derjenigen, für die Elise, Exige, 2-Eleven und Europa und Aluminium und Verbundstrukturen und Komponenten für Lotus umfangreichen weltweiten Kundenstamm.

Abgehängte & animiert
Die Evora Dreieckslenkern aus Aluminium geschmiedet, um die ungefederten Massen zu reduzieren. Diese sind ähnlich in Gewicht und steifer als die Stahlteile auf den viel kleineren Elise gefunden, Exige und Europa Fahrzeuge und haben einen weit höheren Fahrzeuggewicht Kapazität. Sie werden über maßgeschneiderte Buchsen an den vorderen und hinteren Module angebracht. Der Evora verwenden Bilstein Hochleistungs-Dämpfern und Eibach-Federn mit einzigartigen Dual-Pfad Stützlager für optimierte Fahrzeugveredelung. Hydraulisch unterstützte Servolenkung wird von einem Lotus abgestimmt TRW Lenkstange versehen.

Alles in allem bietet der Evora. Es hat eine unglaubliche Lotus Handhabung und bietet unübertreffliche Fahrspaß. In der Tat, Wort aus dem Fahr- und Handling Team ist, dass das neue Auto ist wahrscheinlich eine Klasse Standard-Setter für die Geschwindigkeit und Agilität zu werden.

Stoppen Sie jetzt ...
Belüftet und gelochten Bremsscheiben - massiv 350mm Artikel auf der Vorder- und 332 mm an der Rückseite - und hohe Leistung maßgeschneiderte Lotus AP Racing 4 Topf Sätteln sorgen beeindruckende Bremskraft.

Jeder mit dem Bremstestprogramm verbunden sind, durchgeführt auf die Bestrafung von Ecken, Anstiege und Abfahrten des Nürburgrings hat die Bremsen als "phänomenal" mit ausgezeichneter thermischer Leistung und hervorragendes Spielgefühl auch nach längeren Sitzungen extremer Verwendung beschrieben.

Ein Teil dieses Testprogramms war die Einstellungen für das ABS-System fertig zu stellen in Verbindung mit Bosch entwickelt. Das System ist auf sehr hohe Schwellenwerte und arbeitet so progressiv, dass die Fahrer oft nicht bewusst sind, dass sie tatsächlich das ABS ausgelöst.

Safe. Spaß. Lotus Traction Control
Die schaltbare Lotus Traction Control (LTC) System wurde gleichzeitig mit dem ABS entwickelt und arbeitet sich durch das Motormanagementsystem Leistung zu reduzieren, wenn die Traktion zu halten erforderlich. Im Gegensatz zu vielen Traktionskontrollsysteme hat LTC abgestimmt worden, um die Fähigkeiten des Fahrers zu ergänzen, ohne Betrieb übernehmen. Der Lotus LTC ist aktiv über 5 mph (8 km / h) und arbeitet viel schneller als viele Brems basierte Systeme. Das System kann vollständig deaktiviert werden, keine Traktionskontrolle Intervention zu geben.

Alles im Griff - 18 Zoll an der Front, 19-Zoll auf der Rückseite.
Die Reifenwahl ist ein wichtiger Bestandteil bei der Handhabung Leistung jedes Lotus und für den Evora, Yokohama als Entwicklungspartner ausgewählt wurde.

langfristige Beziehung Lotus mit Yokohama wurde rasch während der Entwicklung belohnt, wenn zunächst der vordere Reifengröße nicht den Lotus erforderliche seitliche Griff erzeugen, die japanischen Griff Gurus ging weg und maßgeschneiderte Reifen speziell für den Evora entwickelt - ein 225/40 ZR18 an der Front und mit größerem Durchmesser; 255/35 ZR19 an der Rückseite. Beide haben Karkassenkonstruktion und einer Gummimischung einzigartig für Lotus und werden durch die Buchstaben "LTS" auf den Seitenwänden identifiziert.

Der V6-Motor - Dual VVT-i ( "intelligente" variable Ventilsteuerung)
Die außergewöhnliche Arbeitsbeziehung, die Lotus hat mit Toyota über mehrere Jahrzehnte genossen, mit dem überwiegend begeisterten Empfang kombiniert für den Vierzylinder-Motoren des Unternehmens in der Elise und Exige, garantiert die Aufnahme des japanischen Riesen in die engere Wahl für den Evora Motorenlieferant.

Die endgültige Wahl war Toyotas all-Legierung 2GR-FE 3,5-Liter-V6-DOHC, mit Dual-VVT-i ( "intelligente" variable Ventilsteuerung). Lotus hat seine eigene T6E Motor-Management-Software für diesen Motor sorgfältig entwickelt seine Kompatibilität mit den einzigartigen Anforderungen der Evora zu optimieren bei 6400 Umdrehungen pro Minute eine Spitzenleistung auf 280 PS zu geben, während das maximale Drehmoment bei 4700 Umdrehungen pro Minute auf 342 Nm steigern (Prototyp Zahlen).

Änderungen der Motorsteuerung und Abgassysteme erlauben auch die V6 freier rev und schnelle Gasannahme liefern; Feedback aus dem Entwicklungsteam schlägt vor, dass die Stärke des mittleren Drehmomentbereich des Motors bedeutet, dass gutsy Leistung leicht zugänglich sein wird, ohne auf die Redline zu donnern durch haben. Dies macht den Lotus Evora ein durchaus befriedigend Auto für den täglichen Straßeneinsatz und eine lohnende ein, wenn Sie wollen einfach nur fahren.

Die 2GR-FE-V6-Motor mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert ist, wieder Toyota-sourced. A close-Verhältnis Version dieses Getriebe ist auch derzeit in der Entwicklung für die noch mehr Sport orientierte Fahrer.
Viele Lotus Besitzer genießen Sie die Mischung aus einzigartigen Leistung und Effizienz, die die Marke Fahrzeuge anbietet. Getreu dem Lotus-Wert von "Performance durch geringes Gewicht" CO2-Emissionen eine Klasse führende Unter 225 g / km (Prototyp Zahlen) erwartet werden, während Tester Kraftstoffverbrauch in der Region mehr als 30 mpg (bis zur offiziellen Typprüfung) berichten.

Was werden sie tun?
Zum Zeitpunkt seiner Enthüllung haben volle Leistungszahlen noch auf einer Produktions Spezifikation Lotus Evora kompiliert werden, hat Lotus weitere 6 Monate Entwicklung zu führen.

Während für Lotus Höchstgeschwindigkeit von geringerer Bedeutung als die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten ist, empfehlen frühe Anzeichen einer Höchstgeschwindigkeit von 160 Stundenmeilen; die 0-60 Meilen pro Stunde Sprint aus dem Stillstand wird bei sub 5 Sekunden (Prototyp Zahlen) geschätzt.

Test. Test. Dann testen Sie etwas mehr
Es ist ein globales Auto, so dass der Evora auf der ganzen Welt getestet wurde. Von den Eiswüsten der Arktis in die Hitze der Wüste, die große Höhe der Alpen sowie die Landstraßen rund um die Fabrik Hethel.

Es hat sich rund um den Nürburgring Heulen Stunden damit verbracht, und umspült endlos Lotus der Teststrecke in Hethel. Durch die Zeit, die Evora Produktion eintritt, haben Prototypen für Hunderttausende von Meilen entlang einige der schlechtesten öffentlichen Straßen in der Welt gereist und wurde für so viele Meilen auf einige der schwierigsten Prüfgeländen die Automobilindustrie einschließlich zu bieten hat gefoltert extreme ebnen Tests, nach Australien und sogar das Outback Arizona.

Es hat sich bei einer Vielzahl von Winkeln, einschließlich Kopf-on bei niedrigen und hohen Geschwindigkeiten, in Schranken geschleudert; es war sogar das Dach zusammengedrückt!

Mit der Zeit erreicht der Evora die Lotus Ausstellungsräume ab Frühjahr 2009 an wird es die bestgeprüften Lotus Auto in der Geschichte von Lotus sein. Es wird auch einer der großen Meilensteine ​​des Unternehmens sein.
Das Orderbuch ist jetzt offen in Großbritannien und in ganz Kontinentaleuropa, mit Märkten auf der ganzen Welt die Bestellungen zu gegebener Zeit zu starten. Endgültige Spezifikationen, Optionen und Preise der Produktion Lotus Evora veröffentlicht werden näher an den Verkaufsdatum in den vielen Lotus Märkten auf der ganzen Welt.

Mike Kimberley, CEO von Group Lotus plc, resümiert: "Dieses Jahr Lotus feiert seinen 60. Geburtstag und es ist, dass 2008 passend ist auch die Geburt des Lotus Evora, eine fantastische Ergänzung zu der Lotus-Bereich. Der Lotus Evora Group Lotus repräsentiert, . Hand in Hand mit Leistung, Design und Individualität ein Unternehmen, das an der Spitze der Automobilindustrie, in einer sich verändernden Welt, in der Prioritäten der Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltauswirkungen gehen denke ich, Colin Chapman würde genehmigt haben "Hinweise für Redakteure.:

Über Group Lotus plc:
Die wichtigsten operativen Tochtergesellschaft von Group Lotus plc ist Lotus Cars Ltd, die zwei operativen Geschäftsbereiche hat - Lotus Engineering und Lotus Cars. Lotus Engineering ist ein international anerkannter Automobiltechnik Beratung mit Sitz in Norfolk, Großbritannien. Globale Einrichtungen gehören insbesondere die in Michigan (USA), Kuala Lumpur (Malaysia), China und Niederlassungen in Deutschland und Japan, mit schnellen Expansion in neue Gebiete wie Südostasien und den Golfstaaten.

Lotus Engineering bietet umfassende und vielseitige Beratungsleistungen für viele der weltweit OEMs und Tier-1-Lieferanten, ein komplettes Engineering-Service von der Konzeption und Projektierung über die Entwicklung und Integration des gesamten Fahrzeugs und bietet alle weltweiten Märkte und Kunden zur vollen Produktion gerecht zu werden. Dazu gehören Dritten "Nischenfahrzeugtechnik und weltweit herzustellen.

Lotus Cars baut Weltklasse, Prestige, Hochleistungssportwagen zum Verkauf in 37 Ländern. Dazu gehören die legendären Lotus Elise und Exige und Europa. Lotus ist ein globales High-Tech-Unternehmen, erweitert und engagiert sich vorwärts Technologie sowohl für Lotus Cars fahren und seine Engineering-Kunden, die Speerspitze der Forschung in Bereichen wie Hybride, Elektrofahrzeuge und erneuerbare Brennstoffe

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Europa startet eigene GPS-System

    Europa startet eigene GPS-System
    Europa hat sich offenbar in Verbindung gebracht worden, so zu sprechen, mit den USA seit einiger Zeit und hat gerade seine erste Salve in den Himmel ins Leben gerufen, um anzuzeigen, seine Absicht, sich zu befreien. Der erste Satellit für das kommend
  • Opposition Belagerung konnte bei Tata Nano Anlage beginnen heute

    Opposition Belagerung konnte bei Tata Nano Anlage beginnen heute
    Ich hätte nie gedacht, ich würde in den Worten "Nano Fabrik Belagerung" in Google werden die Eingabe, aber jetzt habe ich. Auf der Fahrt nach Hause letzte Nacht, hörte ich einen staticky Bericht auf BBC Radio über eine Art Belagerung, ab heute,
  • Lutz gibt Colbert ein Volt im Gegenzug für einen Ruck

    Lutz gibt Colbert ein Volt im Gegenzug für einen Ruck
    Bob Lutz ist eine glatte Talker. Vertrauen Sie uns, haben wir es immer und immer wieder gesehen, wie er auf die Herstellung der Chevy Volt Wirklichkeit arbeitet worden ist. Stephen Colbert Dennoch kann fluster ziemlich jeder, einschließlich GM Vice C
  • Der wertvollste carmaker in der Welt ist ... ta-da, Volkswagen

    Der wertvollste carmaker in der Welt ist ... ta-da, Volkswagen
    Wie bei den USA von American-Football-Saison in diesem Jahr, sind wöchentliche Überraschungen in der Automobilindustrie jetzt Standard-Tarif. VW überholte Ford vor kurzem für die Nummer drei vor Ort in den globalen Vertrieb, und heute die Heimat des
  • Also, es ist ein Volt mule, dass Wagoner Fahren DC?

    Also, es ist ein Volt mule, dass Wagoner Fahren DC?
    Gestern kündigte General Motors, dass Rick Wagoner, der CEO des Unternehmens, würde in einem Chevy Malibu Hybrid von Detroit nach Washington fahren. Das ist wahr. Aber, es ist nicht die ganze Geschichte. in der Nation Capitol Nach der Ankunft Wagoner
  • Secondhand Gems: $ 30K Sport Sedans; USA vs. Deutschland

    Secondhand Gems: $ 30K Sport Sedans;  USA vs. Deutschland
    Achtung! Es ist Zeit für eine schnelle Geschichte Lektion. 1915: Deutschland sinkt die RMS Lusitania, schließlich die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg Zeichnung 1939: Deutschland Polen befällt, dem Zweiten Weltkrieg zu zünden. 1968: Deutsc
  • Die Gewinner des zweiten jährlichen SEMA Awards bekannt gegeben

    Die Gewinner des zweiten jährlichen SEMA Awards bekannt gegeben
    Die Suspensionen werden abgesenkt, werden die Dubs montiert und die Stimmen sind tabellarisch dargestellt: mit der SEMA-Show in vollem Gange, Veranstalter haben ihre Top-Bilder für die Show angekündigt. Anstatt die oben getunten Autos nennen, die SEM
  • Wie Ihr Konto zu deaktivieren auf "Draw Something"

    Im Gegensatz zu einigen Anwendungen für mobile Geräte gibt es keine In-App-Unterstützung zur Aufhebung oder Schließung Ihres DrawSomething Konto. Stattdessen gemäß den Bedingungen der Anwendung von Dienstleistung, müssen Sie Zynga an, die Entwickler
  • Wie kann ich meine Winterreifen erkennen Sie, ob noch gut sind?

    Wie kann ich meine Winterreifen erkennen Sie, ob noch gut sind?
    Wenn der Winter herum rollt und das Wetter sich kalt, nass und grau, haben viele Autofahrer Winterreifen Räder am Fahrzeug installierten oder einen zusätzlichen Satz Räder mit Winterreifen bereits installiert haben, die anstelle der warmen Wetter-Rei
  • Next-Gen W213 E-Class Rendered as Mercedes-AMG E63 Model

    Next-Gen W213 E-Class Rendered as Mercedes-AMG E63 Model
    Now that the W213 Mercedes-Benz E-Class is on its way, we're all excited to see what it ultimately ends up looking like, which goes double for the AMG version, of course. Fans of different designs among Mercedes products are probably going to be disa