Index · Standard · Ken Block zieht sich aus Istanbul über Rallycross-Sicherheitsbedenken [UPDATE]

Ken Block zieht sich aus Istanbul über Rallycross-Sicherheitsbedenken [UPDATE]

2014-10-10 2
   
Advertisement
FortsetzenUPDATE: Autosport berichtet , dass Tanner Foust auch von der Weltstaatsmeister Ereignis in der Türkei, aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Es wird letztlich bei der FIA sein, zu entscheiden, ob das Ereignis weitergehen sollte. Ken Block kann
Advertisement

Ken Block zieht sich aus Istanbul über Rallycross-Sicherheitsbedenken [UPDATE]
UPDATE: Autosport berichtet , dass Tanner Foust auch von der Weltstaatsmeister Ereignis in der Türkei, aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist.

Es wird letztlich bei der FIA sein, zu entscheiden, ob das Ereignis weitergehen sollte.

Ken Block kann für seine Gymkhana-Video-Serie am besten bekannt sein, aber in den letzten paar Jahren, hat er auch auf der Weltbühne begonnen konkurrieren. Er ist in der Rally America-Serie teilgenommen und sogar in der Rallye-Weltmeisterschaft, wenn auch mit begrenztem Erfolg. Die Red Bull Globale Rallycross-Serie und FIA World Staatsmeister haben mehr seine Gasse, aber türkischen Fans, die an diesem Wochenende gehofft hatte das driftmaster tun seine Sache in Istanbul zu sehen, zu erfahren, enttäuscht sein, dass der Block hat sich offenbar von der Veranstaltung zurückgezogen.

Der Grund, nach den Berichten, kommt auf die Sicherheit. Gefechte entlang der syrischen Grenze und Proteste auf den Straßen von Istanbul (auf der gegenüberliegenden europäischen Seite des Landes, näher an Griechenland und Bulgarien) haben, nach einigen, machten das Land für Besucher unsicher. Offenbar wird der Block unter denen, die Reise-Advisories beachtend.

Block war gegen Tanner Foust an der türkischen Rallycross-Veranstaltung zu konkurrieren. Wir haben noch Wort von Foust, der einzige andere Amerikaner in der Serie zu erhalten, ob er noch in Istanbul, aber ehemalige F1-Weltmeister Jacques Villeneuve aus Kanada fahren werde zitiert widersprüchliche Verpflichtungen ihn zu verhindern, dass in diesem Wochenende Runde teilnehmen. Es wird letztlich bei der FIA jedoch sein, zu entscheiden, ob das Ereignis weitergehen sollte.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir Proteste in der Region gesehen habe in der Art und Weise des Motorsports zu bekommen. Der Grand Prix von Bahrain hatte im Jahr 2011 aufgrund der politischen Unruhen abgesagt werden, und es gab erhebliche Diskussionen darüber, ob es sollte immer auf die Formel Eins-Kalender zurückgekehrt. Die Jordan Rallye WRC wurde im selben Jahr aus ähnlichen Gründen verschoben. Und natürlich zog Veranstalter die berühmte Rallye Dakar aus der Nähe Nordafrika vor einigen Jahren nach wiederholter und glaubwürdige Drohungen von Al-Kaida. (Die Aufhebung der Tourenwagen-WM-Rennen in Marokko war Berichten zufolge wegen der finanziellen, nicht aus politischen Gründen.)

Türkei selbst einen Spritzer auf der 2006 Grand Prix der Türkei gemacht, wenn es seinen Gouverneur von Zypern hatte, über die es ein andauernder Streit mit Griechenland, präsentieren den Siegerpokal an Felipe Massa - eine umstrittene politische Anzeige, die angeblich die Regierung einen $ 5 Millionen in Ordnung kosten .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated