Index · Standard · Jury vergibt $ 105.500.000 in fehlerhafte Chrysler Minivan Fall

Jury vergibt $ 105.500.000 in fehlerhafte Chrysler Minivan Fall

2004-12-02 0
   
Advertisement
FortsetzenIn diesem schrecklich beunruhigende Artikel über ein Baby bei einem Unfall sterben einen Chrysler-Minivan denen wir nicht lernen, die Modelljahre ein vermeintlicher Mangel Beifahrersitz auftritt. Die Geschichte sagt, im Grunde, dass, wenn der Minivan
Advertisement



In diesem schrecklich beunruhigende Artikel über ein Baby bei einem Unfall sterben einen Chrysler-Minivan denen wir nicht lernen, die Modelljahre ein vermeintlicher Mangel Beifahrersitz auftritt. Die Geschichte sagt, im Grunde, dass, wenn der Minivan in Frage in einem Auffahrunfall getroffen wurde von einem Auto gehen 70 Stundenmeilen (ja 70 Stundenmeilen) der Beifahrersitz "brach zusammen." Hier, dass Mittel fiel rückwärts, gehe ich davon aus, und schlug ein 8 Monate altes Baby (in einem Autositz?) Im Schädel es zu töten. Erstens ist dieser tragische natürlich. Zweite Geschworenen $ 100 Millionen Strafschadenersatz an die Familie der Vergabe ist lächerlich. Die Anwälte nehmen 30% davon und dieser Anwalt ist spezialisiert auf große Auszeichnung Fälle. Was ist die Familie mit $ 70 + Million Dollar tun? Es ist nicht das Kind bringen. Ich habe nicht eine große Menge an Geld dagegen zur Familie gehen, aber ich würde lieber eine Aktion sehen angeblich genommen gegen Chrysler für ähnliche Vorfälle zu vertuschen es seit Jahren zu sein scheint. Es ist auch interessant zu bemerken, dass der NHTSA General Counsel für Chrysler zu arbeiten verwendet. Das bedeutet nicht "klingen wie Interessenkonflikt überhaupt.

[Via Carpundit ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated