Index · Standard · Im Detail: CES HUD Concept Audi Funktionen 3 mal die Info

Im Detail: CES HUD Concept Audi Funktionen 3 mal die Info

2012-02-02 0
   
Advertisement
FortsetzenEs spielt keine Rolle, welche Art von Unternehmen Sie sind: Wenn Sie neue Tech haben zu zeigen, Sie auf der CES gehen müssen. Die Autohersteller werden immer ihre neuesten Modelle auf den Autoshows zu enthüllen, aber neu auf den massiv explodiert Inf
Advertisement

Im Detail: CES HUD Concept Audi Funktionen 3 mal die Info
Es spielt keine Rolle, welche Art von Unternehmen Sie sind: Wenn Sie neue Tech haben zu zeigen, Sie auf der CES gehen müssen. Die Autohersteller werden immer ihre neuesten Modelle auf den Autoshows zu enthüllen, aber neu auf den massiv explodiert Infotainment-Segment für Vegas gespeichert. Unter dem wachsenden Lineup von Autoherstellern auf der Messe zeigt , ist Audi . Im vergangenen Jahr brachte sie ein HUD (Head-Up - Display) zu einem digitalen Messgerät Cluster mit Strom versorgt verbunden NVIDIA . Sie zeigten auch, Konzept MMI-Controller aus - einige flippig, einige sehr cool. All dies wurde in einem von bescheidener Größe, blendend weißen Stand gehalten.

In diesem Jahr steigerte Audi die Größe alles - einschließlich der Kabine. Das Team aus Ingolstadt brachte ein 3-Screen-HUD Konzept, das dem Fahrer, Unterhaltung für den Fahrgast wichtige Informationen zeigt, und eine sichere Kombination aus beiden für Fahrer und Beifahrer in der Mitte.

Also , wie funktioniert es?

Genau wie andere HUD-Systeme heute verfügbar ist, wird ein Bildschirm in das Armaturenbrett in einem solchen Winkel implantiert, dass es eine Reflexion auf das Glas verursacht. Alles, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, auf der Windschutzscheibe reflektiert innerhalb der Linie des Fahrers Sicht. Audi tut dies bereits auf Autos wie den A6 und A7 , aber jetzt nur Informationen wie die aktuelle Geschwindigkeit und grundlegende Navigationsanweisungen zur Verfügung. Audi denkt, ihren Kunden mehr wollen.

Das 3-Screen-Konzept auf der CES ist viel mehr. Drei Bildschirme im Armaturenbrett angezeigt werden jeweils separate Elemente. Auch hier ist der Fahrerseite um das, was der Fahrer nun wissen muss: Geschwindigkeit, Kontrolle nächste-Turn-Navigation und adaptive cruise. Das Zentrum zeigt Elemente, die sowohl der Fahrer als auch Beifahrer, wie Klima und Audio zu sehen. Die Beifahrerseite Bildschirm kann alles anzeigen. Der Fahrer wird in einem solchen Winkel angeordnet, dass der Passagier Bildschirm nicht sichtbar ist, so Dinge wie Filme und Web-Browsing sicher zur Schau gestellt werden kann. Wir sind nicht sicher, welche Surfen Facebook während einem hellen sonnigen Tag aussehen würde, aber wir empfehlen die Mühe.

Und, wie das Konzept Mercedes DICE gezeigt in Folge in der vergangenen Woche , die Audi-HUD ist auch Geste gesteuert.

Derzeit gibt es zwei große Probleme mit HUD-Systeme: Kosten und Größe. Die Bildschirme hinzufügen sicherlich ein Niveau von Kosten, die nur Luxuskäufer mit absetzen können, aber es ist vor allem ein Engineering / Design Herausforderung. Ingenieure müssen in der Lage sein, die Bildschirme und Zusatz reflektierende Ausrüstung im Armaturenbrett zu legen, ohne zu viel Platz einnimmt. Und Designer haben es alle gut aussehen. Das Konzept, an diesem Punkt wird keine Preise für Armaturenbrett des Jahres zu gewinnen.

Und deshalb ist dies immer noch ein Begriff ist. Audi sucht lediglich Kunden- und Medienresonanz auf die Idee, zu messen. Der Schlüssel zu dieser Technologie Entriegelung dünner, transparente Polymere sein, die hellere Bilder erzeugen kann. Ob Audi implementiert etwas Ähnliches, was wir auf der CES sah, oder eine erweiterte Version auf der Straße, wir können nicht so oder so warten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated