Index · Standard · Honda-Manager Stephen Ellis frustriert mit Anti-Wasserstoff "EV Eiferer"

Honda-Manager Stephen Ellis frustriert mit Anti-Wasserstoff "EV Eiferer"

2006-11-14 3
   
Advertisement
FortsetzenHonda hält eine in dieser Woche Medienereignis zu ihren FCX ​​Brennstoffzellen-Auto zeigen, die aufgrund ist in begrenzte Produktion gehen in 2008 AutoMKGreen beginnen hier geht es um die FCX zu lernen und die Chance bekommen, es auf der Rennstrecke
Advertisement

Honda-Manager Stephen Ellis frustriert mit Anti-Wasserstoff "EV Eiferer"
Honda-Manager Stephen Ellis frustriert mit Anti-Wasserstoff "EV Eiferer"

Honda hält eine in dieser Woche Medienereignis zu ihren FCX ​​Brennstoffzellen-Auto zeigen, die aufgrund ist in begrenzte Produktion gehen in 2008 AutoMKGreen beginnen hier geht es um die FCX zu lernen und die Chance bekommen, es auf der Rennstrecke Laguna Seca fahren. Während einer breit angelegten Diskussion über das Abendessen, Stephen Ellis, Leiter Fuel Cell-Marketing für American Honda Motor Company sprach über seine Firmenphilosophie, sowie Wasserstoff Kritiker.

Honda hat immer ein Engineering-zentrierten Unternehmen. Sie sehen technische Probleme und regulatorischen Anforderungen als technische Möglichkeiten. Honda arbeitet auf vielen verschiedenen Wegen in Richtung umweltfreundlicher Transport einschließlich Diesel, Erdgas, Wasserstoff-Brennstoffzellen und Elektrofahrzeuge. Der Schlüssel ist, dass alle diese Technologien (und andere) haben potentielle Kohlendioxidemissionen in unterschiedlichem Maße zu reduzieren. In diesem Stadium der Entwicklung, ist alles noch in der Entwicklung und es ist noch zu früh, Pfad auszuschließen. Es gibt Kosten und Nutzen für alle diese Ansätze und Mr. Ellis, die aktiv alternative Kraftstoffe in Südkalifornien fördert, will alle möglichen Lösungen entwickelt, um zu sehen. Allerdings, sagt er dort eine Gruppe von "EV Zeloten" ist, die ständig alle Wasserstoff im Zusammenhang mit der Arbeit auf fehlerhaften Argumente basieren Kritik und ohne die Kosten eines Plug-in-System zu untersuchen. Die "EV Zeloten" beschweren sich über die Kosten für die Erzeugung von Wasserstoff, den Speichersystemen, und die Tatsache, dass eine Menge von Wasserstoff aus Erdgas oder Methan produziert wird und gleichzeitig die Kosten zu ignorieren Strom produzieren, zusammen mit den Übertragungsverluste und die Batterie Probleme. Er würde es vorziehen, dass stattdessen Ideen aus der Hand zu entlassen, die Menschen auf die möglichen Kosten und Nutzen von einer kompletten End-to-End-Perspektive aussehen sollte. Viel mehr auf Honda Gedanken über Wasserstoff bald kommen!

[Quelle: Stephen Ellis]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated