Index · Standard · Händler-Gruppe sagt Nein zu 60 Meilen pro Gallone

Händler-Gruppe sagt Nein zu 60 Meilen pro Gallone

2010-11-04 2
   
Advertisement
FortsetzenDie NADA hat sich gegen hohe Ziele für Kraftstoff econo ... Die NADA hat für Kraftstoffverbrauch Standards (Tim Boyle, Getty Images) gegen hohe Ziele kommen. Die Debatten über den Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen so lange fortgesetzt wurde
Advertisement

Händler-Gruppe sagt Nein zu 60 Meilen pro Gallone


Die NADA hat sich gegen hohe Ziele für Kraftstoff econo ... Die NADA hat für Kraftstoffverbrauch Standards (Tim Boyle, Getty Images) gegen hohe Ziele kommen.

Die Debatten über den Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen so lange fortgesetzt wurde, dass sie nun als All-American als schmierigen politischen Angriff Anzeigen und versuchen, die Vegas Linie outthink wenn auf NFL-Spiele wetten. Und wir sollten nicht davon erwarten in absehbarer Zeit zu beenden.

Die Brennstoff-Wirtschafts Debatte entbrannt wieder in den letzten Wochen. Anfang Oktober kündigte das Verkehrsministerium (DOT) National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und der Environmental Protection Agency (EPA) sie den Prozess der Entwicklung härter Treibhausgase und Kraftstoffverbrauch Standards für Pkw und Lkw beginnen wird, die sein wird, für die Modelljahre gebaut 2017 durch 2025. über die erste Phase des nationalen Programms Diese Standards aufbauen, die bereits Autos von Modelljahre erstreckt sich von 2012 bis 2016.

Eine Koalition von Umweltgruppen bekannt als GO-60-MPG auf der Gelegenheit sprang zu sagen, dass aus ihrer Sicht, die neuen Standards ein Ziel von 60 Meilen pro Gallone von 2025. Für die Aufzeichnung enthalten sollte, ein EPA-Sprecher wies darauf hin, dass die EPA hat nichts gesagt, um eine 60-mpg-Standard. In der Tat hat das EPA noch keine spezifischen Zahlen genannt.

Die National Auto Dealers Association - der Fachverband und Lobby-Gruppe für neue Autohändler - reagierte in Art. Sein Präsident, gab Ed Tonkin eine Rede in Detroit, der Opposition Gruppe kündigt an einen 60-mpg Standard, und die Frage, ob 60 mpg war sogar "machbar." Er auch spekuliert, dass ein solches Ziel könnte sogar eine neue "Jalopy-Effekt" erzeugen, die die Verbraucher zwingen würden, ihre alten Autos und Lastwagen zu halten, anstatt eine "Prämie" für Hybriden und andere High-mpg Fahrzeuge zu zahlen.

Bundes Mandat

Die EPA betont , dass die neuen Standards sind ein wichtiger Bestandteil der Energie- und Klimasicherheit Ziele der Obama - Regierung, die für die erhöhte inländische Produktion und Nutzung vorhandener, fortschrittliche und neue Technologien nennen, sagt der EPA, wird auch die Automobilindustrie zu stärken und die Schaffung von Arbeitsplätzen in den Vereinigten Staaten zu verbessern.

"Die Fortsetzung des erfolgreichen saubere Autos Programm werden die Vorteile für die Umwelt, die Gesundheit Schutz und saubere Technologien Fortschritte gegenüber den langfristigen beschleunigen", sagte EPA-Administrator Lisa P. Jackson in einer Erklärung. "Neben unserer Luft zu schützen und den Kraftstoffverbrauch, einen klaren Weg wird nach vorn geben amerikanische Autohersteller die Gewissheit, die sie benötigen, um die richtigen Investitionen zu machen und Innovationen zu fördern. Wir werden auch weiterhin mit den Auto, Umweltschützer und andere Interessengruppen arbeiten Standards zu fördern, verringern unsere Abhängigkeit von ausländischem Öl, Geld für amerikanische Fahrer speichern und die Luft reinigen wir atmen. "

Aber Tonkin sieht etwas anders aus. "Wenn Autobesitzer entscheiden, ihre alten Autos länger zu fahren", sagte er in seiner Rede: "würde das nicht wirklich der Umwelt schaden und die Energiesicherheit gefährden?"

Verkauf von The Bottom Line

Tonkin voran das Argument, dass gegenwärtig die Verbraucher über den Kraftstoffverbrauch keinen hohen Wert legen. "Der amerikanische Verbraucher kauft Produkte, die bequem, berechenbar und erschwinglich sind", sagte er, und jetzt ", die wichtigsten Faktoren für den Autokäufer sind Gesamtpreis und monatliche Zahlung."

Tonkin postuliert, dass Autokäufer nur über den Kraftstoffverbrauch sorgen, wenn die Gaspreise stark ansteigen, wie sie im Sommer 2008 tat, als die Preise über dem Bereich 4 $ pro Gallone aufgestockt. "Die Verbraucher sind heute keine Autos basierend auf den Kraftstoffverbrauch zu kaufen. Wir wünschen kann es unterschiedlich waren. Aber das ändert nichts. Und eine gute öffentliche Politik kann nicht auf Wunschdenken beruhen", sagte er.

Schieben der Industrie

Aber Therese Langer, der Transport-Programmdirektor für den American Council für eine energieeffiziente Wirtschaft (ACEEE) sagte, dass der Rat den Vorstoß für höhere Brennstoff-Wirtschaftsstandards unterstützt, darunter ein Ziel von 60 mpg bis 2025.

"Auf verschiedenen technischen Analysen Basierend, einschließlich der von der EPA und DOT gemacht", sagte Langer, "glaubt, dass 60 mpg im Jahr 2025 über den richtigen Ort ist Überschrift zu werden." Die ACEEE

Beantworten Tonkin Frage, sagte Langer, dass diese Analysen zeigen nicht nur, dass 60 mpg ist erreichbar, aber das gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Technologie, um die Industrie zu diesem Niveau zu bekommen. Langer darauf hingewiesen, dass die Verbraucher über neue Automobiltechnologien angeregt werden sollten, und dass die Käufer stehen Tausende von Dollar über das Leben dieser neuen Fahrzeuge zu speichern. Analysen "zeigen einen deutlichen Nettoeinsparungen für den Verbraucher - das heißt, eine Kraftstoffeinsparung minus erhöhte Anschaffungskosten aufgrund der technologischen Verbesserungen - von allen Bahnen (wird) betrachtet", sagte sie.

nur das Argument in Bezug auf die Autokäufer über den Kraftstoffverbrauch sorgen, wenn die Gaspreise Spike, riet Langer Verbraucher und die Autoindustrie gleichermaßen, dass Gas-Preisvolatilität ist einer der Hauptgründe, dass wir Standards müssen mit zu beginnen. "Verbraucher, die ineffiziente Fahrzeuge kaufen, wenn Gas billig finden sich in einer Bindung, wenn die Preise wieder in die Höhe schießen", sagte sie.

Deshalb ist der ACEE glaubt, dass die Autoindustrie einen stetigen Signal über den Wert der Kraftstoffverbrauch auf lange Sicht braucht, so dass es bereit ist, ernsthaft in Technologie zu investieren. Die Autoindustrie muss auch "transformiert" in den nächsten 15 Jahren werden, erklärte sie, um dramatisch Ölverbrauch, Verringerung der Treibhausgasemissionen, sparen Verbraucher Geld an der Zapfsäule und beleben die heimische Automobilindustrie zu reduzieren. "

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated