Index · Standard · Grüne Pkw-Verkäufe könnten für die Liftoff im Jahr 2017 vorzubereiten

Grüne Pkw-Verkäufe könnten für die Liftoff im Jahr 2017 vorzubereiten

2018-02-07 1
   
Advertisement
Fortsetzen2016 war die dritte gerade Jahr Amerikaner kaufte weniger Hybriden, Plug-Ins und Diesel als im Jahr zuvor. Dennoch deuten alle Zeichen auf Dinge hin, die 2017 in positives Territorium schwingen. Und die Geschichte kann ein einzigartiges amerikanische
Advertisement

Grüne Pkw-Verkäufe könnten für die Liftoff im Jahr 2017 vorzubereiten
2016 war die dritte gerade Jahr Amerikaner kaufte weniger Hybriden, Plug-Ins und Diesel als im Jahr zuvor. Dennoch deuten alle Zeichen auf Dinge hin, die 2017 in positives Territorium schwingen. Und die Geschichte kann ein einzigartiges amerikanisches sein.

Im vergangenen Jahr fielen die grünen Autos um rund 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 446.000 Einheiten. Wir sagen "über", weil Tesla Motors weiterhin cagey, wenn es darum geht, herauszubrechen, wie viele seiner Elektrofahrzeuge in den USA gekauft wurden, während Südkoreas Hyundai und seine Schwesterfirma Kia gehören zu denen, die nicht brechen Hybridverkäufe überhaupt.

Das sagte, Äpfel zu Äpfeln, Sachen verbessernd bis zum Ende des Jahres, als Grünautoverkäufe unten mehr als 23 Prozent zur Jahresmitte unten gewesen waren. Darüber hinaus sprang 2016's Plug-in Umsatz wahrscheinlich 27 Prozent auf rund 130.000 Einheiten. Auch Volkswagens Stop-Sale auf Dieseln im November 2015 bedeutet, dass die deutschen Autohersteller grünen Pkw-Verkäufe sind auf ebenem Fuß von hier aus.

Zugegeben, der stetige Rückgang - Green-Car-Verkäufe betrug mehr als 660.000 Einheiten im Jahr 2013 - spiegelt sich auch die Nachfrage nach Hybrid-Standard-Träger der Toyota Prius. Der kombinierte Absatz der vier Prius-Varianten ging im vergangenen Jahr auf knapp 137.000 Einheiten um 26 Prozent zurück, wobei der Umsatz im vergangenen Jahr durch die Einführung der neusten Generation des Prius Plug-Ins geholfen wurde.

Mehr erklären, US-Autohersteller bilden einen Großteil des Fehlbetrags. Neben dem stetigen Wachstum von Tesla, das im Laufe des Jahres 2017 oder 2018 mit einem Verkaufsstart des Modells 3 rechnen wird, steigerte Ford im vergangenen Jahr seine Umsätze um 18 Prozent im Vergleich zum Umsatz des Fusion Hybrid und Fusion Energi Plug- In Hybrid gesteigert.

General Motors grüner Autoabsatz stieg sogar schneller im vergangenen Jahr, bei einem 25-Prozent-Clip, vor allem wegen der 61 Prozent Sprung in den Verkäufen der Chevrolet Volt erweiterten Bereich Plug-in. Inzwischen hat der Chevrolet Bolt EV 579 Einheiten im Dezember, seinen ersten Monat des Umsatzes bewegt. Sogar das Nissan-Blatt, das in den letzten Jahren relativ wenig Aktualisierungen verzeichnet hatte, erhöhte seine Verkaufszahlen zum Jahresende, obwohl die Gesamtjahresnachfrage um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr sank.

Ob die anderen Autohersteller ihre negativen Green-Car-Umsatztrends umkehren, bleibt abzuwarten. Zum Beispiel hatte BMW i Marke von Plug-Ins einen 31 Prozent Umsatzrückgang im vergangenen Jahr. Und Honda Green-Car-Verkäufe stürzten 39 Prozent im vergangenen Jahr, obwohl Dezember Verkäufe fast vervierfacht Jahr-früher Summen, so stay tuned.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated