Index · Standard · GM kämpfen Ingenieure für fortgeschrittene Projekte zu rekrutieren

GM kämpfen Ingenieure für fortgeschrittene Projekte zu rekrutieren

2008-06-16 1
   
Advertisement
FortsetzenUm die nächste Generation von effizienteren Transport, Autohersteller und Zulieferer brauchen viel technisches Talent zu schaffen. Das Problem ist das Talent-Pool heute sehr begrenzt ist und diejenigen, die die notwendigen Fähigkeiten haben, neigen g
Advertisement

GM kämpfen Ingenieure für fortgeschrittene Projekte zu rekrutieren
Um die nächste Generation von effizienteren Transport, Autohersteller und Zulieferer brauchen viel technisches Talent zu schaffen. Das Problem ist das Talent-Pool heute sehr begrenzt ist und diejenigen, die die notwendigen Fähigkeiten haben, neigen grünere Weiden zu finden, als Michigan. Die Zahl der amerikanischen Studenten in Wissenschaft und Technik gehen hat auf den Rückgang gewesen wie jeder will der nächste Donald Trump statt der nächsten Charles Kettering zu sein. Kettering, sagen Sie? Wer ist er? Das ist genau das Problem. Nur wenige der Ingenieure und Wissenschaftler, die dazu beigetragen haben, die Branche im vergangenen Jahrhundert prägen haben die Art populäre Anerkennung bekommen, dass die Finanz Typen bekommen haben.

Als Ergebnis haben die Schüler eher zu biz Schulen anstelle von Ingenieurschulen zu migrieren. Das macht es schwieriger für die Automobilhersteller, die Menschen, die sie brauchen. Leider haben sie auch haben sich zum Teil als talentierte Ingenieure in dieser Branche oft hinter sich gelassen zu bekommen schuld, wenn es darum geht, die Management-Reihen zu fördern. Mit wenig Chance zum Aufstieg vorbei an der Mitarbeiterebene, neigen viele Ingenieure an anderer Stelle nach einer gewissen Zeit zu migrieren. Vor kurzem besuchte GM Dan Hancock und Tom Stephens der FIRST Robotics Wettbewerb, um zu versuchen und die Studenten locken, um eine Karriere in der Automobiltechnik in Betracht ziehen. Es gibt sicherlich jetzt viele Möglichkeiten, interessante Sachen zu arbeiten, aber sie haben eine harte Zeit der Rekrutierung haben, bis sie nachweisen können, dass die Arbeitsplätze und die Unternehmen haben eine langfristige Lebensfähigkeit. Gerade jetzt, technische Arbeitsplätze außerhalb der Automobilindustrie sehen viel attraktiver, und das wird eine harte Wahrnehmung zu verändern.

[Quelle: Detroit News ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated