Index · Standard · GM immer ihre Prioritäten gerade für das Jahr 2007

GM immer ihre Prioritäten gerade für das Jahr 2007

2007-01-12 0
   
Advertisement
FortsetzenDie letzten paar Jahre haben haltbaren für General Motors gewesen. Sie haben Zehntausende von Mitarbeitern gekauft und hatte mit dem Zusammenbruch von Delphi Automotive Systems zu beschäftigen. Zur gleichen Zeit, die sie habe Dutzende von neuen Fahrz
Advertisement

GM immer ihre Prioritäten gerade für das Jahr 2007
GM immer ihre Prioritäten gerade für das Jahr 2007
Die letzten paar Jahre haben haltbaren für General Motors gewesen. Sie haben Zehntausende von Mitarbeitern gekauft und hatte mit dem Zusammenbruch von Delphi Automotive Systems zu beschäftigen. Zur gleichen Zeit, die sie habe Dutzende von neuen Fahrzeugen zu entwickeln, von denen mehrere in dieser Woche beim Detroit Auto Show enthüllt wurden. Basierend auf dem Camaro, Malibu, CTS und dem Volt-Konzept scheint GM sich wirklich auf dem richtigen Weg bekommen zu haben ... mit ihren Produkten.

Jetzt Chairman Rick Wagoner hat der Auto Prioritäten für die nächsten zwei Jahre in einer Rede vor Analysten skizziert. Da das Unternehmen tatsächlich wieder profitabel, im dritten Quartal einen Gewinn von $ 1900000000 gedreht wurde, will Wagoner, um sicherzustellen, dass das Unternehmen auf der Ausführung ihrer Turnaround konzentriert bleibt und ihre Gewinne und Cash-Flow zu verbessern. Das Unternehmen muss auch in den Schwellenländern wie China und Indien, zu wachsen und sich auf der ganzen Welt die Vorteile von Low Cost-Produktion nehmen. Sie haben auch ihre fortschrittliche Antriebsstrang-Technologien wie den kommenden Two-Mode-Hybrid, und die E-Flex-Plattform im Volt-Konzept zu betonen. Wagoner erklärte, dass Produktqualität, ist der Schlüssel, um das Unternehmen zu drehen, was eine ziemlich bemerkenswerte Sache ist, von einem GM-Chef zu hören, vor allem im Vergleich zu den dunklen Tagen des Roger Smith, wenn Automatisierung als Schlüssel für alles zu sehen war. Ohne große Fahrzeuge, die die Leute kaufen wollen und fahren, bedeuten niedrige Kosten wird nichts. Um diese Ziele zu erreichen, um das Unternehmen erhöhen ihre Investitionen um fast $ 1000000000 dieses und nächstes Jahr.

Die Pressemitteilung von GM ist nach dem Sprung.

PRESSEMITTEILUNG

GM Outlines Unternehmen Prioritäten für 2007

Verbesserte Automotive Ergebnis und Cash Flow gegenüber 2006
Erhöhte Investitionen zu 8,5- $ $ 9 Milliarden in 2007 und 2008

DETROIT - General Motors Chairman und CEO Rick Wagoner sagte Analysten heute, dass GM erhebliche Fortschritte in seiner Nordamerika Turnaround gemacht hat, und skizzierte 2007 Prioritäten für die laufende Transformation des Autoherstellers.

"GM Nordamerika Turnaround-Plan bewegt schneller und weiter als die Menschen erwartet vor einem Jahr", sagte Wagoner. "Direct Um 2006 benötigt ein großes Jahr für uns sein - und es war."

Wagoner stellte fest, dass im dritten Quartal des vergangenen Jahres, GM bereinigten Nettogewinn von $ 4,2 Milliarden einen Gewinn von $ 1,9 Mrd. verbessert hatte in Nordamerika mit den meisten der Verbesserung kommen. GM Verbesserung wurde auch durch die starke Finanzwerte und positive Ergebnisse außerhalb von Nordamerika, vor allem in China unterstützt. Darüber hinaus blieb die Liquidität stark mit mehr als $ 20000000000 Kassenbestand am Ende des dritten Quartals.

Ein wichtiger Bereich der Verbesserung für GM im Jahr 2006 war in der Strukturkosten. Das Unternehmen übertraf weit ihr Reduktionsziel von $ 6000000000 in Nordamerika auf einer jährlichen Laufrate Basis 2006 $ 9 Milliarden Kostenreduzierung auf einer laufenden Basis-Rate bis zum Jahresende zu erreichen.

"Wir erwarten, dass mindestens $ 6000000000 dieser Einsparungen in 2006 der Finanzwerte zu reflektieren und erkennen dann die vollen $ 9000000000 Einsparungen im Jahr 2007", sagte Wagoner. "Dies ist ein wichtiger erster Schritt in unserem aggressiven globalen Ziel der Reduzierung der Strukturkosten auf 25 Prozent des Umsatzes bis 2010 zu erreichen"

In der Tat reduziert GM seine weltweiten Automobilstrukturkosten von 34 Prozent des Umsatzes im Jahr 2005 auf einen Wert zwischen 29 und 30 Prozent des weltweiten Umsatzes im Jahr 2006 und erwartet eine weitere auf dieser Zahl im Jahr 2007 zu verbessern.

GM auch großen Bewegungen auf der Einnahmenseite der Turnaround-Plan im Jahr 2006, vor allem in Bezug auf seine Vertriebs- und Marketingstrategie gemacht. Dank einer disziplinierten Ansatz, der reduzierten Preisen enthalten, geringere Anreize und einen erneuerten Fokus auf Produkte und Marken erzielte GM seine US-Einzelhandelsumsatzziel von 3 Millionen Einheiten. Die andere große Bewegung, Wagoner erwähnt, kam mit GM Einführung im vergangenen September der besten Antriebsstrang Garantie jeglicher Full-Line-Hersteller - 5 Jahre oder 100.000 Meilen auf jedem Modelljahr 2007 GM-Auto und leichten Lkw.

"Alles in allem gibt es viel mehr Arbeit zu tun, aber wir stehen heute in einer viel günstigeren Lage als vor nur 12 Monaten hat", fügte er hinzu.

Wagoner sagte GM fünf wichtigsten Prioritäten für das Jahr 2007 hat:

* Bleiben Sie konzentriert sich auf die Nordamerika Turnaround;
* Weiter aggressiv in den Schwellenländern wie China, Brasilien, Russland und Indien zu treiben;
* Die Vorteile der Maximierung des Geschäfts global läuft;
* Auf GM umfassende fortschrittliche Antriebsstrategie aufzubauen; und
* Weiter zur Geschäftsergebnisse, insbesondere verbesserte Ergebnis und den Cashflow zu verbessern.

Für den nordamerikanischen Turnaround, wies darauf hin, dass Wagoner Produktqualität das wichtigste Element der Strategie war, und "werden weiterhin unsere absolute Nummer eins Fokus zu bleiben." Zu diesem Zweck kündigte er an, dass GM globalen Ausgaben Kapital von unter 8 Mrd. $ 2005 erhöhen und 2006 auf einen Wert zwischen $ 8,5 und $ 9000000000 in 2007 und 2008.

"Wir hatten eine sehr positive Reaktion auf unsere neuesten Fahrzeuge, einschließlich der Chevy Tahoe, GMC Yukon und Cadillac Escalade Full-Size-Dienstprogramme und dem Saturn Outlook, GMC Acadia und Buick Enclave mittelständische Crossover", sagte Wagoner.
"Wir fegte auch die Pkw- und Lkw des Jahres ausgezeichnet auf der North American International Auto Show in Detroit mit dem Saturn Aura und Chevrolet Silverado.

"Die Fortschritte bei der Umsetzung unserer neuen Autos und Lastwagen auf der ganzen Welt ist ein Kredit an die Männer und Frauen von General Motors. Und wir werden auch weiterhin die Messlatte für künftige Produkt erhöhen, mit einem besonderen Fokus auf herausragendem Design und Technologie Führung ", fügte er hinzu.

In Bezug auf den globalen Markt, stellte der GM Chairman und CEO, dass 55 Prozent der Einheit Umsatz des Unternehmens im Jahr 2006 außerhalb der Vereinigten Staaten waren, und dass sich dieser Trend würde wahrscheinlich fortsetzen. Um diese Chance zu nutzen, Wagoner sagte GM würde weiterhin hart pushen und bauen auf die bereits starke Position in den Schwellenländern.

Dieser weltweite Umsatzwachstum wird von GM fortgesetzten Bemühungen unterstützt werden, ihr Geschäft global zu laufen, vor allem in der Produktentwicklung, Fertigung, Einkauf und Antriebsstrang.

"Mit diesem Schritt das Geschäft in einer global integrierten Art und Weise ausgeführt werden soll, in der Tat, die wohl tiefgreifender Veränderungen, die heute in der Gesellschaft vor sich geht," Wagoner erklärt. "Im Jahr 2007 werden wir treiben den Wert, den wir erkennen, aus der globalen Integration von GM zu beschleunigen."

GM Bündelung der globalen Ressourcen ist auch ein wichtiges Element der Bemühungen der Firma Energie-Vielfalt und Umwelt Führung zu erreichen, wie in dieser Woche des Chevrolet Volt Concept Car durch die Einführung bewiesen, ein verlängerter Reichweite für Elektrofahrzeuge auf Basis von GM brandneuen E- Flex-Technologie. E-Flex eine Familie von elektrisch angetriebenen Antriebssysteme für zukünftige kleine und mittlere GM-Fahrzeuge ist, und ein Potential "Spiel-Wechsler" für GM und die Automobilindustrie, sagte Wagoner.

Die endgültige 2007 Priorität für GM ist sehr klar: weiterhin Geschäftsergebnisse zu verbessern.

"Die Rate der Verbesserung unserer Finanzwerte durch drei Quartalen 2006 war signifikant, und es musste sein" Wagoner sagte: "Aber niemand an GM glaubt, dass in Nordamerika, oder machen ein paar Milliarden in der Unternehmensnettoergebnis Break-even hitting ist 'zu gewinnen. " Wir wissen, wir müssen stetige Umsatzwachstum, solide Erträge, konsistent positive Cash-Flow und einer stärkeren Bilanz zu bewegen.

"Wir planen einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung im Jahr 2007 auf diese Metriken zu machen", sagte er.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated