Index · Standard · Geneva Motor Show: Audi Allroad Quattro

Geneva Motor Show: Audi Allroad Quattro

2006-03-01 3
   
Advertisement
FortsetzenNach wie vor ist der neue Audi Allroad Quattro im Wesentlichen ein A6 Avant mit einigen Offroad-Fähigkeiten für eine gute Maßnahme geworfen. Nicht genug Offroad-Fähigkeiten, das Gelände der Bewältigung Fähigkeiten des neuen Q7 SUV zu bedrohen, Geist.
Advertisement

Geneva Motor Show: Audi Allroad Quattro

Nach wie vor ist der neue Audi Allroad Quattro im Wesentlichen ein A6 Avant mit einigen Offroad-Fähigkeiten für eine gute Maßnahme geworfen. Nicht genug Offroad-Fähigkeiten, das Gelände der Bewältigung Fähigkeiten des neuen Q7 SUV zu bedrohen, Geist. Egal, es tut Feature Aluminium Fahrwerkskomponenten mit einer adaptiven Luftfederung, die fünf Modi, einschließlich eines manuell ausgewählten Hub-Modus, der die Allroad 7.2 Zoll Bodenfreiheit gibt. Sollten Sie unbekannte Teile wagen, in, Shant Sie über Ihre Allroad des Fahrwerks Bund, als Audi-Edelstahl-Schutz sowohl nach vorne und hinten inklusive.

Der Allroad Quattro wird durch eine Reihe von Benzin- und Dieselmotoren, einschließlich der 3.2 FSI V6 (255 PS / 243 ft-lbs), 4.2 FSI V8 (350 PS / 325 ft-lbs.), 2.7 TDI V6 (180 PS angetrieben werden / 280 ft-lbs) und 3.0 TDI V6 (233 PS / 332 ft-lbs.). Audi Markenzeichen Quattro Allradantriebssystem wird entweder in ein Sechs-Gang-manny tranny oder sechsstufige tiptronic aufgebockt werden.

Der Audi Allroad Quattro ist eine Premium-Fahrt, die die Möglichkeit, das Schleppen rund 60 kubisch-Füße Ihre teure Ausrüstung oder die Bekämpfung leicht schwierig Offroad-Ausflüge offen lässt. Es geht um das Bild mit Audis, aber, und das Allroad vermittelt ein reiches.

Folgen Sie dem Sprung für mehr Live-Aufnahmen und die vollständige Pressemitteilung von Audi auf dem Allroad Quattro.

Zu Hause auf allen Straßen und Wegen
Audi A6 allroad quattro

Entwurf

Das Außendesign des neuen A6 allroad quattro ist eng mit dem Styling des Audi A6 Avant; es hat die gleiche expressive Formensprache. Es zeichnet sich durch zeitlose Eleganz und emotionale Sportlichkeit geprägt, so konsequent das Design Evolution typisch für die Marke weiter. Seine unverwechselbare Optik wird durch das dynamische Styling, die stimulierende Behandlung von Oberflächen und die sanften Linien des fast coupéhafte Silhouette geschaffen.

Zur gleichen Zeit, die markanten Offroad-Styling-Elemente vermischen sich harmonisch in das Gesamtbild ein. Der Unterfahrschutz aus Edelstahl unterstreicht die Robustheit des Fahrzeugs. Die Designer haben etwas den markanten Singleframe-Grill für den Einsatz hier geändert; die Kennzeichenhalter erscheint jetzt in der Luft zu schweben. Andere Design-Merkmale sind verchromte Leisten auf den vertikalen Gitterstäben, die neu gestalteten Stoßfänger - in einer Kontrastfarbe als Standard oder optional in Wagenfarbe matt lackiert - und die größeren Außenspiegel, die ein besonders großes Sichtfeld bieten . Der neue A6 allroad quattro ist mit dem "adaptive light" dynamisches Kurvenlicht mit Xenon plus-Scheinwerfer und Tagfahrlicht optional erhältlich.

Ästhetische Linien: starke Schultern, niedrige Fenster

Im Profil sieht der Körper verlängert; der dynamische Anstieg der starken Schulterlinie, die niedrige Fensterband und das sanft abfallende Dach schaffen diesen Eindruck. Stabile Türleisten aus Aluminium auf Anfrage, betonen die dynamische Linie im unteren Bereich der Flanken. Die Dachreling, ebenfalls aus Aluminium, ruhen auf vier Stützen.

Die Beplankung der Schweller schützt vor Steinschlag und vermittelt einen Eindruck von Muskelkraft, wie die ausgestellten Radhäuser tun.

Diese sind in einer Kontrastfarbe lackiert oder wahlweise in der Farbe des Fahrzeugs und, je nach Motor, Haus 17-Zoll-Räder oder - Standard auf den 4.2 FSI - 18-Zoll-Räder in drei Sonderkonstruktionen. Die Reifen sind im Durchmesser etwas größer als die auf dem A6 Avant.

Auf der Rückseite kann der A6 allroad quattro durch einen Unterfahrschutz aus Edelstahl, große Auspuffendrohre und ein Aluminium-Optik Zierleiste im Bereich des Stoßfängers zu erkennen. Elf stilvolle Farben unterstreichen die ausdrucksstarkes Design. Drei von ihnen sind neu - Polar Blau, Grau und Condor Lava Grey. Die Heckleuchten in Verbindung mit Xenon plus-Scheinwerfer, eine LED-Einheit für die Bremsleuchten und Heckleuchten integrieren.

Das Ambiente im Innenraum auch mit feinen Linien und elegante Formen und Farben, bietet die höchste Qualität und harmonische Ästhetik. Der erste Hinweis auf diese wird durch die neue Türeinstiegsleiste aus Aluminium versehen. Vier Interieurfarben stehen zur Verfügung zur Auswahl - paranut braun und Kardamom beige neu ist - und kann mit fünf Sitzbezügen und fünf Dekoreinlagen kombiniert werden. Die neuen Inlays sind das Standardmaterial, Aluminium Axial und die optionale kalifornische Vavonaholz assam grau (Standard auf dem 4.2 FSI). Die Standard-Sitzbezüge kombinieren Elemente von Material und Leder. Sportsitze in Verbindung mit Leder Valcona verfügen über eine zweifarbige Design.

Karosserie und Innenraum

Der neue Audi A6 allroad quattro bietet einige beeindruckende Messungen ist aber deutlich kleiner als der Audi Q7 Performance-SUV. Es hat eine Länge von
4.934 Millimetern, einer Breite von 1.862 mm und in Abhängigkeit von der Einstellung der Standard adaptive Luftfederung, einer Höhe von 1.459 bis 1.519 mm. Die letzte Zahl übersteigt den A6 Avant von bis zu 64 mm; alle anderen Messungen sind identisch. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue A6 allroad quattro mehr von 124 mm, breiter und 10 mm und hat einen Radstand um 76 mm verlängert.

Der Audi A6 allroad quattro wird ausschließlich mit dem Avant Körper hergestellt werden, die den Fahrer und vier Passagiere großzügige Geräumigkeit bietet. Die Ladefläche -, die von 565 bis 1660 Liter Stauraum erweitert werden kann, die asymmetrisch geteilten Rückenlehnen in zwei einfachen Bewegungen durch Falten - umfasst zwei Schienen, an die vier Verzurrösen befestigt werden kann; ein Spannband, Teleskopstange und Fahrradträger auch angebracht werden können. Der A6 allroad quattro ist absichtlich auf Sportler gedacht, die oft wollen Sportgeräte in ihrer Freizeit zu transportieren. Die adaptive air suspension fungiert auch als Selbstnivellierung Suspension, hohe Nutzlasten ermöglicht. Ein automatisches Öffnen und Schließen Heckklappe zur Verfügung steht. Besonders leicht lange Gegenstände dank der Durchladeluke inklusive Skisack gebracht werden. Die Anhängerkupplung mit einem mechanisch schwenkbaren Kugelgelenkkupplung ist einfach zu bedienen.

Starre und sicher: der Körper

Der Körper des A6 allroad quattro bietet die gleiche hohe Steifigkeit wie der
Audi A6 Avant. Es ist eine Verbundkonstruktion mit einem hohen Anteil an hochfesten und ultrahochfeste Stahlplatten und Leichtaluminiumkomponenten, die in erster Linie Gewicht am vorderen Ende zu reduzieren. Eine Kombination von genau abgestimmten Abschnitten schützt Passagiere im Falle eines Unfalls. Neben den beiden Frontairbags, wird das Fahrzeug serienmäßig mit Seitenairbags vorn (optional auf der Rückseite auch) und das Kopfairbagsystem sideguard ausgestattet.

Audi backguard reduziert die Folgen eines Heckaufpralls.

Der Innenraum des neuen Audi A6 allroad quattro zeichnet sich durch seine luxuriöse Ausstattung und eine hervorragende Funktionalität aus. Im Herzen des Bedienkonzepts ist das MMI-Terminal, das der Fahrer können zahlreiche Komfortfunktionen zu konfigurieren, die dann auf einem Monitor angezeigt werden kann. Die Bedieneinheit ist auf dem Mitteltunnel gelegen - eine Lösung, die alles trifft noch die Konkurrenz zu bieten hat, wie zahlreiche Tests in der Fachpresse bestätigt haben.

Die Basisversion des MMI-Systems ist ein Standard-Element und kann in zwei Stufen aufgerüstet werden. Der Audi A6 allroad quattro ist serienmäßig mit Komfortklimaautomatik mit Umluft und Pollenfilter sowie Sonnensensoren. Die Temperatur kann für Fahrer und Beifahrer getrennt gesteuert werden.

Die elektromechanische Parkbremse auf den Audi A6 allroad quattro bietet erhebliche funktionelle Vorteile gegenüber herkömmlichen Technik. Eine automatische Funktion erleichtert auf Steigungen losfahren. Es verfügt über die Notbremsfunktion gesetzlich vorgeschrieben ist.

Antrieb

Der A6 allroad quattro ist mit vier starken, längs eingebauten Motoren, zwei Benziner und zwei Diesel zur Verfügung. Alle vier sind direkteinspritzenden Kraftwerken; sie kommen aus der Spitzen Audi V-Motorenfamilie, zeichnen sich durch eine kompakte Grundkonstruktion - 90 ° Zylinderwinkel, eine Strecke von 90 mm zwischen den Zylindern, Vierventiltechnik und wartungsfreundlich Nockenwellenantrieb mittels Ketten. Für die Benzinmotoren, Gemischaufbereitung wird durch die kontinuierliche Anpassung aller vier Nockenwellen und einer variablen Ansaugkrümmer optimiert.

Benzin-Direkteinspritzung FSI ist auch charakteristisch für die Marke Audi. zahlreiche Siege im Audi R8 Le Mans Rennwagen Folgen, wurde diese Technologie auf breiter Ebene in Serienfahrzeugen eingeführt. Die FSI-Motoren, in dem Kraftstoff unter einem Druck direkt in den Brennraum von bis zu 100 bar eingespritzt wird, mehr Leistung und Dynamik als konventionelle Krafteinheiten mit Saugrohreinspritzung liefern - und zugleich sparsamen Kraftstoffverbrauch erzielen. Diese Verbesserung der Effizienz zeigt noch einmal den Audi Prinzip der Vorsprung durch Technik.

Der 3.2 FSI entwickelt 188 kW (255 PS). Sein maximales Drehmoment beträgt 330 Nm bei 3.250 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Auf der Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe beschleunigt der V6 den A6 allroad quattro auf 100 km / h in 7,2 Sekunden und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 242 km / h zu erreichen.

Die Werte in Verbindung mit dem Sechsgang-tiptronic sind 7,7 Sekunden und 240 km / h. Im Durchschnitt ist der leistungsstarke V6-Gehalt mit 11,2 (mit tiptronic 11,0) Liter Kraftstoff pro 100 km.

Der 4.2 FSI, die zum ersten Mal in der A6-Baureihe eingeführt hier wird, hat noch mehr Power in Bereitschaft. Der V8 mit Direkteinspritzung bringt es auf 257 kW (350 PS) und 440 Nm, wobei letztere bei 3.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Die meisterliche Achtzylinder mit seinem sonoren Klang ist nur mit Tiptronic verfügbar. Der A6 allroad quattro 4.2 FSI vervollständigt den Standardsprint in 6,3 Sekunden und kann bei Bedarf weiter bis zu einer elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von beschleunigen
250 km / h.

Sein Verbrauch von nur 11,2 Liter Kraftstoff pro 100 km auf wirksame Weise zeigt das hervorragende Potenzial der Benzin-Direkteinspritzung FSI, hergestellt von Audi.

Dieselmotoren: leistungsstark und effizient

Beide V6-Dieselmotoren vereinen höchste Effizienz mit eindrucksvoller Leistung und ultimative Verfeinerung. Die Gemischaufbereitung wird durch eine neueste Generation der Common-Rail-System behandelt, die Kraftstoff in die Brennräume bei einem Druck von bis zu 1.600 bar drückt. Der hohe Einspritzdruck sorgt für eine extrem feine Zerstäubung und damit besonders präzise Gemischaufbereitung. Dank der Schnellschluss Piezo-Injektoren die Steuerelektronik die Anzahl der Einspritzvorgänge pro Zyklus in einem weiten Bereich variieren kann. Auf dem 3.0 V6 TDI gibt es bis zu fünf Einspritzvorgänge - diese Lärm- und Abgasemissionen drastisch reduzieren. Partikelfilter sind serienmäßig in Deutschland ausgestattet.

Der 2.7 TDI entwickelt 132 kW (180 PS) und 380 Nm. Sein maximales Drehmoment ist von so niedrig wie 1.400 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung, dh knapp über Leerlaufdrehzahl. Es bleibt konstant bis 3.300 Umdrehungen pro Minute; Dieses hohe Drehmoment garantiert beeindruckende Durchzugskraft jeder Situation in praktisch. Die 9,3 Sekunden benötigt für den Sprint auf 100 km / h und eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km / h unterstreichen den dynamischen Charakter des Dieselmotors, der mit dem Komfort der sechsstufige tiptronic gekoppelt ist. Ein Kraftstoffverbrauch von nur 8,7 Liter pro 100 km zeigt seine Effizienz.

Der 3.0 TDI ist mit Schaltgetriebe oder mit dem Sechsgang-Tiptronic verfügbar. Über einen weiten Bereich zwischen 1.400 und 3.250 Umdrehungen pro Minute 450 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle gilt; seine maximale Leistung hat zu 171 kW (233 PS) erhöht. Der Standardsprint dauert nur 7,5 Sekunden (mit Tiptronic 7,8 s) und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 231 km / h (mit tiptronic 230 km / h) erreichen. Der mächtige TDI ist extrem sparsam, wenn es um Kraftstoff kommt - es nutzt gerade einmal 8,4 Liter (mit Tiptronic 8,8 l).

Getriebe: präzise und effizient

Die manuellen Varianten des neuen Audi A6 allroad quattro wird die Vorteile der ML Getriebegeneration nehmen. Die Abkürzung steht für die "manuelle / Längs" Konfiguration. Dieser sportliche Getriebe mit nahe beieinander liegenden Verhältnisse bietet ultimative Schaltkomfort mit kurzen, klar definierten Schaltwegen. Die daraus resultierende Verringerung der inneren Reibung steigert die Effizienz.

um 18 Prozent im Durchschnitt, verglichen mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe - Die sechsstufige tiptronic zeichnet sich durch seine besonders schnelle Gangwechsel und durch eine breite Streuung der Übersetzungsverhältnisse aus. Das bedeutet mehr Beschleunigungsvermögen in niedrigen Gängen dank deutlich höheren Anlaufmomente und eine Abnahme der Motordrehzahl im oberen Drehzahlbereich, was zu einer Verringerung der Geräuschpegel und Kraftstoffverbrauch.

Traktion und Agilität: quattro-Antrieb

quattro Allradantrieb, bei allen Modellen A6 allroad quattro vorgestellt, hat einen entscheidenden Einfluss auf die Fahreigenschaften. Seine selbstsperrende Mittendifferenzial arbeitet rein mechanisch und so ohne Verzögerung. Es spaltet das Antriebsmoment variabel zwischen Vorder- und Hinterachse - in der Regel 50% auf jeder; falls erforderlich, bis zu 75 Prozent der Energie geht an einer Achse. Auf losem Terrain bietet die quattro-Antrieb eine hervorragende Traktion; auf der Straße sorgt er für sportliche Agilität, einen festen Griff, wenn aus Kurven und maximale Fahrsicherheit in allen Arten von Wetter zu beschleunigen.

Suspension

Die Aufhängung des A6 allroad quattro verbindet sportliches Handling mit hohen Komfort auf hohem Niveau. Nicht nur der Radstand wurde erhöht durch
76 Millimeter gegenüber dem Vorgängermodell: die Spur vorne ist auch nach oben durch
22 bis 1596 mm und an der Rückseite hat es sich um 2 erhöht, um
1.587 Millimeter. Zusätzlich Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse optimiert.

Die Suspension besteht aus einem hochkomplexen Vierlenker-Vorderachse mit einem selbstspurgesteuerte Trapezlenker-Hinterachse aus dem Audi A6 und A8 übernommen. Die wesentlichen Komponenten bestehen aus Aluminium - dies ist entscheidend ungefederten Massen zu verringern. Die servotronic, der Standard ist, bietet Servolenkung nach Fahrzeuggeschwindigkeit - Kontakt zur Straße, ohne Kompromisse bei den Lenkkomfort intensiv.

Die elektronisch gesteuerte adaptive air suspension, auch ein Standard-Feature, fügt eine weitere wesentliche Dimension der Suspension. Es ermöglicht die Trimmung Höhe des Körpers um bis zu 61 Millimeter, die beide automatisch geändert werden - je nach Geschwindigkeit - und manuell über das MMI-Terminal. Die Steuereinheit stellt sich automatisch die Regelcharakteristik der adaptiven Stoßdämpfern, unter Berücksichtigung der Art der Straßenoberfläche und Fahrstil.

Für jede Situation: fünf Fahrmodi

Die fünf Fahrmodi werden als dynamische, automatische, Komfort, allroad und Aufzug bekannt. Im dynamischen Modus, der das Äquivalent eines Sportfahrwerk ist, wird der Körper zu einer Bodenfreiheit von 125 mm abgesenkt. Dadurch wird erreicht, noch mehr Fahrdynamik und reduziert auch ziehen und damit den Kraftstoffverbrauch. Im Automatikbetrieb wird der Körper von 15 mm bis 140 mm angehoben ist aber wieder der dynamischen Niveau abgesenkt, wenn das Fahrzeug eine Strecke mit einer Geschwindigkeit von über angetriebenen
120 km / h. Wenn der Komfortmodus gewählt wurde, des Körpers senken wird unterdrückt.

Der allroad-Modus bietet eine Bodenfreiheit von 175 mm; von 80 km / h und erneut bei 120 km / h, wird der Körper von 15 mm und um weitere 20 mm bzw. abgesenkt. In der manuell ausgewählten Hub-Modus, schwebt der Körper 185 mm über dem Boden bei langsamen Geschwindigkeiten unwegsamen Gelände zu verhandeln. Falls eine Geschwindigkeit von 35 km / h überschritten wird, schaltet die Steuereinheit an die allroad Modus.

Die große Bodenfreiheit bedeutet, dass der Audi A6 allroad quattro der Lage ist, sich zu behaupten auf rauen Schotterstraßen oder auf schneebedeckten Bergpässe. Als Option 245/45 R 18 All-Terrain-Reifen zur Verfügung stehen, zusammen mit einem verstärkten Motor-Unter. Das Stabilisierungsprogramm ESP, jetzt in der achten Generation, wurde für den Einsatz im Gelände spezielle Funktionen erweitert aufzunehmen. In der sogenannten Offroad-Modus, der durch Drücken der ESP-Taste im Cockpit aktiviert, Intervention Stabilisierung erfolgt später - Vortrieb Priorität.

Um die Hochleistungsmotoren, alle Versionen des neuen A6 allroad quattro entsprechen, werden mit einem leistungsstarken Bremssystem ausgestattet. Auch die Einstiegs Motoren sind mit einem 16-Zoll-System zur Verfügung gestellt; der 4.2 FSI hat ein 17-Zoll-Bremsanlage. Wenn die Bremsen hart angewandt werden, werden die Warnblinkanlage automatisch eingeschaltet.

Ausstattung: High-Tech für Sicherheit und Komfort

Der Audi A6 allroad quattro kommt ab Werk mit einem Grad der Ausstattung mit seinen Premium-Charakter zu halten. Seine wichtigsten Merkmale sind quattro permanente Allradantrieb, adaptive Luftfederung mit adaptiver Stoßdämpferregelung, geschwindigkeitsabhängige Servotronic-Lenkung und das Stabilisierungsprogramm ESP mit seinem neuen Offroad-Modus. Die Leichtmetallräder auf allen V6-Varianten sind 8 J x 17 in der Größe, die Reifen 245/45 17. Alle neuen Audi A6 allroad quattro Fahrzeuge R sind serienmäßig mit dem Reifenmobilitätssystem.

Ein Scheinwerfer-Waschanlage, eine doppelte Ladeboden mit Schmutzwanne und Edelstahl Unterfahrschutz an Front und Heck prädestinieren die
A6 allroad quattro für den Einsatz abseits der ausgetretenen Pfade. Sportbegeisterte, die ihre Fahrräder oder ähnliche Sportgeräte für den Transport wird das vielseitige Schienensystem im Gepäckraum und die Aluminium-Dachreling mit ihren Doppelstützen zu schätzen wissen. Die Komfortklimaautomatik und das Bediensystem MMI basic sorgen an Bord Komfort und Bequemlichkeit.

Der Audi A6 allroad quattro 4.2 FSI mit seinem leistungsstarken V8-Motor läuft auf 18-Zoll-Räder, Gehäuse innenbelüfteten Bremsscheiben an der Vorder- und Rückseite. Die Einlagen in Vavonaholz assam grau sind besonders auffällig, die Türinnenverkleidungen und Sitze sind mit Leder bezogen. Die Vordersitze sind elektrisch verstellbar. Ein Anti-Diebstahl-System, das Fahrerinformationssystem, Komfortklimaautomatik plus und eine Mittelarmlehne vorn runden das luxuriöse Serienausstattung des Top-Modells.

Für diejenigen mit den höchsten Standards: Extras

Wie bei jedem Audi kann der A6 allroad quattro durch zahlreiche spezielle Optionen, die individuelle Note gegeben werden. Die interessantesten Luxus und High-Tech-Extras, die "adaptive light" dynamisches Kurvenlicht umfassen, die erweiterte Schlüssel Keyless Access-System, und die Einparkhilfe Audi parking system advanced - hier das MMI-Monitor das Bild der Rückfahrkamera eingefangen zeigt .

Eine Bluetooth-Schnittstelle für das Telefon ist auf Anfrage erhältlich als Sportsitze sind, die elektrisch in einer Vielzahl von Wegen eingestellt werden kann. Für Kunden, für eine noch persönlichere Form des Ausdrucks, der Audi exclusive Programm der quattro GmbH bietet nahezu unendlich viele Möglichkeiten suchen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • CTS-V Überprüfung uns entgegen

    David Hauterer über beim Race-Site überprüft vor kurzem die CTS-V. Ich nehme an, wenn er in Canton, Ohio basiert wie die Website dies legt nahe, war wahrscheinlich das gleiche genaue Testfahrzeug wir vor ein paar Wochen in der Autoblog Garage hatte.
  • Wired Nextfest Report: grün-Portfolio von GM. Sequel, Hy-wire, Graphyte und mehr

    Wired Nextfest Report: grün-Portfolio von GM.  Sequel, Hy-wire, Graphyte und mehr
    (Anmerkung der Redaktion: der Rest von Derrick Nextfest Berichterstattung zu lesen, klicken Sie hier) Als ich hörte, dass GM wurde präsentiert ihr "Portfolio von grünen erweiterte Antriebstechnologien" bei Nextfest, das erste, was in den Sinn ka
  • BREAKING: York-verlässt GM Board, Kerkorian wird nicht mehr GM-Aktien kaufen

    BREAKING: York-verlässt GM Board, Kerkorian wird nicht mehr GM-Aktien kaufen
    "Leckt mich Jungs ich geh 'nach Hause." Eine Phrase, bekannt geworden durch Cartman von South Park, aber eine, die wir so passend für Nachrichten finden Coming Out von General Motors an diesem Nachmittag. Royally geärgert über die Beendigung der
  • Connaught Engineering Tesco Transits zu hydridize

    Connaught Engineering Tesco Transits zu hydridize
    Wir haben viele Elektro-Auto-Umbauten hier auf AutoMKGreen kennzeichnete aber bis jetzt hat es nicht sehr viel gewesen in der Art von Hybrid-Konvertierungen. Connaught Engineering devisors des heißen kleinen Typ D-Hybrid (die später in diesem Jahr di
  • Toyota gibt vorläufige Testergebnisse in "Runaway Prius" Fall

    Toyota gibt vorläufige Testergebnisse in "Runaway Prius" Fall
    Second-gen Toyota Prius - Klicken Sie oben für high-res Galerie Das neueste Update in der "Runaway Prius Fall Kalifornien ist das offizielle Wort von Toyota. Wie versprochen, veröffentlicht Toyota die ersten Ergebnisse aus seiner zweitägigen Prüfung
  • Detroit 2012: 2013 Hyundai Genesis Coupe

    Detroit 2012: 2013 Hyundai Genesis Coupe
    Der Beitritt der Hyundai Veloster Turbo auf der Bühne war der aufgefrischte 2013 Hyundai Genesis Coupe. Unsere Lieblings-koreanischen Rück Fahrer bekam eine Vielzahl von Upgrades, vor allem in der Energieabteilung. Wir waren auf der Hand, wie sie auf
  • Kia macht Track'ster Konzept für Chicago

    Kia macht Track'ster Konzept für Chicago
    Die Dinge sind die Gestaltung schön bis zur nächsten Woche Chicago Auto Show, Schlüssel unter ihnen diese neue Kia Konzept namens Track'ster. Riffing auf der koreanische Auto Hit Seele kompakt, hält die Track'ster viel von der kantigen Stil des Klein
  • Alabama Gesetze zur Beseitigung von Katalysatoren

    Alabama Gesetze zur Beseitigung von Katalysatoren
    Der Katalysator in Auto-Abgasanlagen steuert die Luftverschmutzung durch chemisch unverbrannter Kohlenwasserstoffe und Verbrennungsprodukte in natürlichen atmosphärischen Gase umgewandelt wird. Autofahrer in Alabama kann versuchen, diese Geräte mit e
  • Kalifornien Sichere Auslieferung Gesetz

    Kalifornien Sichere Auslieferung Gesetz
    Kaliforniens sicher Surren Baby-Gesetz erlaubt ein Elternteil oder Erziehungsberechtigten ein Kind an einem sicheren Ort Gabe innerhalb von drei Tagen nach der Geburt ohne Angst vor Verfolgung wegen Kindesaussetzung zu verlassen. Ein Säugling in eine
  • 2013 Acura ILX bietet Leistung und Verfeinerung

    2013 Acura ILX bietet Leistung und Verfeinerung
    1 von 5The vor dem 2013 Acura ILX. & nbsp 2 von 5A Rückansicht der 2013 Acura ILX. & nbsp 3 von 5The Innere des 2013 Acura ILX. & nbsp 4 von 5A Vorderansicht der 2013 Acura ILX. & nbsp Nächste Galerie: 2012 Jeep Grand Cherokee SRT » 5 von