Index · Standard · Für die Zukunft? China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

Für die Zukunft? China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

2011-08-29 0
   
Advertisement
FortsetzenPeking wird auf Elektrofahrzeuge als eine Möglichkeit, seine singuläre Ausrichtung zu überdenken den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und scheint bereit, seine Alternative-Energie-Fahrzeug Schätzungen zu überarbeiten, da es immer deutlicher wird, da
Advertisement

Peking wird auf Elektrofahrzeuge als eine Möglichkeit, seine singuläre Ausrichtung zu überdenken den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und scheint bereit, seine Alternative-Energie-Fahrzeug Schätzungen zu überarbeiten, da es immer deutlicher wird, dass die Stadt der Elektrofahrzeug-Ziele völlig unrealistisch waren.

Peking - und in gewisser Weise, die ganz China - hatte festgelegten konventionellen Motorentechnik bockzuspringen durch die Entwicklung und Herstellung von großen Mengen an Elektrofahrzeugen. Insbesondere hatte die Stadt ihre Push gehofft Plug-ins zu entwickeln, in Elektrofahrzeug-Technologie einen Vorteil gegenüber dem Westen geben würde. Aber Hoffnungen und Träume nicht immer Jive mit der Realität.

Plug-in-Fahrzeug-Verkäufe in China gewesen schlecht, und obwohl keine formelle Entscheidung wurde getroffen, um die Nation große Elektrofahrzeug-Schema, einige höher-ups in Peking zu verlassen denken um angeblich die Politik. Zum Beispiel The Globe and Mail berichtet:

Wen Jiabao, der chinesische Premier, spiegelt sich eine intensive Debatte innerhalb der Bürokratie vor kurzem , als er einen Artikel in einer Zeitschrift der Kommunistischen Partei veröffentlicht in Frage Chinas Roadmap zur alternativen Antriebsfahrzeuge.

Inzwischen Peter Huang, Antriebsstrang- Prognose Manager bei IHS Automotive in Shanghai erwartet Peking breiter seinen Ansatz und schauen Sie in "Hybriden und alle Fahrzeuge, die den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren."

Forbes präsentiert eine spannende Geschichte auf dieser Vorstellung , dass China und alleinigem Fokus auf Elektrofahrzeuge nicht mischen. Hier ist ein besonders auffälliges Auszug:

Nehmen Sie Warren Buffett. Im September 2008 nahm das "Orakel von Omaha" , um eine 10-prozentige Beteiligung an BYD, der Shenzhen-basierte Batterie und Fahrzeughersteller, für $ 200 Millionen Euro. Der Umzug brachte ihn auf dem Cover der Fortune im Jahr 2009 innerhalb der e6 - Modell des Unternehmens mit dem inzwischen berühmten Titel, "Warren Buffett hat nicht nur das Auto der Zukunft gesehen, ist er auf dem Fahrersitz sitzt."

? Aber war er wirklich in dem Fahrzeug der Zukunft sitzen Forbes sagt BYD eine Gesamtsumme von 53 E6S seit März 2010, mit fast allen von denen gehen zu lokalen Taxi - Unternehmen verkauft hat, die uns auf diese Frage führt (!): Wie kann ein Fahrzeug, das nicht in die Zukunft darstellen verkauft?

Für die Zukunft?  China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

Für die Zukunft?  China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

Für die Zukunft?  China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

Für die Zukunft?  China Umdenkens Plug-in-Fahrzeug Politik

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated