Index · Standard · First Look: 2010 BMW 5-Series

First Look: 2010 BMW 5-Series

2009-11-23 0
   
Advertisement
FortsetzenBMW präsentiert seine alle neuen, sechsten Generation 5-Serie heute in München, Deutschland, womit ein Ende eine lange warten, um einen ersten Blick auf das neue Auto zu haben, und sofort einen strengen Konkurrent für die kürzlich eingeführte Mercede
Advertisement

First Look: 2010 BMW 5-Series


BMW präsentiert seine alle neuen, sechsten Generation 5-Serie heute in München, Deutschland, womit ein Ende eine lange warten, um einen ersten Blick auf das neue Auto zu haben, und sofort einen strengen Konkurrent für die kürzlich eingeführte Mercedes-Benz E- anbieten Klasse Linie.

Das neue 5 scheint zusammen mit dem neuen BMW Design-Ästhetik, die zeigen, sauberer, einfacher Körper Belag und einer starken, athletischen Charakter Linien folgenden werden. Der Autohersteller verweist auch die oft beschworene "Coupé-artige" roofline.

5-Serie wird der Empfänger von drei bekannten und ziemlich fantastisch Kraftwerke sein. Beim Start sucht die 550i zu rocken die gleichen 400 PS, Bi-Turbo-V-8, wie in der X6 gefunden wird, die 7-Serie, und die 5-Series GT. Ein 535i wird ebenfalls verfügbar sein, 300 PS von BMW 3,0-Liter-Turbo immer sechs, und einige (nicht spezifiziert) Zeit in der Zukunft wird ein 528i verbinden den Bereich mit dem Saugmotor 3,0-Liter-Sechs sehen.

Alle neuen 5-Series-Modelle werden mit einem Käufer Wahl entweder ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder das Unternehmen neue Achtgang-autobox zur Verfügung stehen. Die automatische soll signifikante Gewinne in den Kraftstoffverbrauch bieten im Vergleich mit dem scheidenden Sechsgang-Affäre. Wir sind immer noch wahrscheinlich die Old-School-cog-Swapper obwohl-eine frühe Vermutung Option zu wollen.

Basierend auf unserer ersten Fahreindrücke des 5GT, haben wir Grund zu der Annahme, dass der neue 5er ein süßes Laufwerk sein, wie gut. Bleiben Sie für unseren ersten Fahrbericht des Autos in naher Zukunft abgestimmt. Bis dahin finden Sie eine ganze Galerie von Bildern oben finden, und langwierige vollständige Pressemitteilung von BMW unter.


DIE NEUE 6. Generation des BMW 5er UNVEILED IN MÜNCHEN (USA Version)

Die perfekte Symbiose aus modernem Design und Dynamic Performance.

Woodcliff Lake, NJ - 23. November 2009, 14.00 Uhr EST ... Die Weltpremiere der neuen BMW 5er Limousine markiert den Inbegriff von modernem Design und Fahrspaß in der Welt der Premium-mittelgroße Limousinen. Durch seine sportliche und Executive Aussehen, Dynamik typisch für BMW, und innovativen Komfort- und Sicherheitsmerkmale, die sechste Generation des BMW Executive Fahr ausdrücken spiegelt genau die von der weltweit erfolgreichste Hersteller von Premium-Automobilen bestätigte Standards.

Motiv: charismatisch und sportlich.
Mit dem längsten Radstand im Segment, einer langen und schlanken Motorhaube, kurze Überhänge und eine Coupé-artige Dachlinie, die neue BMW 5er Limousine hebt sich deutlich vom Wettbewerb. Insgesamt sind die ästhetischen Aussehen des Autos durch ausgewogene Proportionen erreicht. Design-Merkmale ein Sinnbild für BMW sind an der Vorderseite mit seiner Niere leicht nach vorne geneigt zu finden sind, in der stilvollen und eleganten Seitenansicht des Autos, und am muskulösen hinteren Ende.

Im Innenraum, präzise Funktionalität und einem frischen Ambiente vereinen sich in perfekter Harmonie, unverwechselbaren Stil und klare Orientierung an den Fahrer.

Das Fahrerlebnis: Benchmark Dynamik und außergewöhnlichen Komfort.
Hoch entwickelte Antriebs- und Fahrwerkstechnik kombinieren agiles Handling für den Fahrer und einen hohen Standard Komfort für die Passagiere des Reitens. Wenn es mit dem Sport-Paket ausgestattet, enthält die neue BMW 5er Limousine Adaptive Drive, die Fahrdynamikregelung, Elektronische Dämpfer Control und Wankstabilisierung umfasst. Optional Integral-Aktivlenkung wird praktisch verlängern oder die Fahrzeug Radstand für eine verbesserte Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und eine verbesserte Agilität bei niedrigeren Geschwindigkeiten verkürzen.

Zum Start wird die neue BMW 5er Limousine mit einem V-8 und ein Inline-6-Benzinmotor zur Verfügung. Die Top-of-the-range BMW 550i kommt mit BMW "Reverse-Flow" V-8-Motor mit zwei Turboladern und Direkteinspritzung High Precision Injektion für eine maximale Leistung von 400 PS. Die neue Inline-6 ​​des BMW 535i verfügt über einen einzigen Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injektion, und, zum ersten Mal, VALVETRONIC drossel weniger Aufnahme-Technologie. Es liefert eine maximale Leistung von 300 PS und 300 lb-ft. Der 535i und 550i wird mit einer Auswahl von 6-Gang-Schaltgetriebe, BMW neue 8-Gang-Automatikgetriebe, oder eine neue "Sport Automatik" 8-Gang zur Verfügung.

Später wird erstmals der BMW 528i mit einem 240 PS Inline-6 ​​mit leichtem Magnesium-Aluminium-Konstruktion und VALVETRONIC drossel weniger Aufnahme-Technologie für Effizienz und unvergleichliche Reaktions.

BMW Efficientdynamics: BMW 5er Erhöhung der Führung.
BMW Efficientdynamics Maßnahmen sind in geeigneten Kombinationen für jedes Modell vorgestellt, darunter Merkmale wie Bremsenergie-Rückgewinnung, elektromechanische Servolenkung, Schaltpunktanzeige, aktive Kühlluftklappen und On-Demand-Betrieb von Motorzubehörantriebe. Leichte Materialien sind intelligent zu balancieren, das Fahrzeug und senken ihr Gesamtgewicht verwendet. Zum Beispiel Komponenten wie Türen, Motorhaube, vordere Kotflügel, und Aufhängungsanordnungen sind aus Aluminium gefertigt.

Innovative Fahrerassistenzsysteme.
Die Fahrerassistenzsysteme mit der neuen 5er Reihe gehören eine komplett neue Parkassistent, Top View Kameras und Frontalkollisionswarnung mit der Anwendung der Bremsen, wenn sie mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go bestellt. Weitere Fahrerassistenzfunktionen verfügbar sind Blind Spot Warning, Spurverlassenswarnung, ein Head-Up-Display, BMW Night Vision mit Personenerkennung.

Gemeinsame Entwicklung und Produktion zusammen mit der BMW 7er.
Die Weltpremiere der neuen BMW 5er Limousine beginnt das jüngste Kapitel in einer wirklich beeindruckenden Erfolgsgeschichte auf. Im Laufe von fünf Modellgenerationen bereits Gesamtumsatz der BMW 5er auf mehr als 5,5 Millionen Einheiten betragen. Nun wird das neue Modell auf einer neu entwickelten Fahrzeugarchitektur basiert auch in der BMW 7er Luxuslimousinen vorgestellt.

Die gemeinsame Produktion der BMW 5er Limousine und den BMW 7er im BMW Werk Dingolfing, zusammen mit der umfangreichen Verwendung von gemeinsam genutzten Komponenten, sorgt für eine hocheffiziente Produktion mit den höchsten Qualitätsstandards.

Die neue BMW 5er im Detail
Entwurf: Maßgeschneiderte Eleganz und Sportlichkeit Ästhetik.

Außen: Dynamische Proportionen in perfekter Balance.
Die Proportionen des neuen BMW 5er Limousine in archetypische BMW-Stil durch den langen Radstand und Motorhaube, kurze Überhänge, nach hinten gesetzt Gewächshaus, und das Coupé-artige fließende Dachlinie definiert. Die leicht keilförmige Form des Körpers schafft eine sportlich, vorwärts bewegenden Charakter. Die neue Interpretation des BMW Unterschrift Hofmeister-Knick am unteren Ende der C-Säule betont ferner die dynamische Optik des Autos im Profil.

Die gesamte Silhouette ist hervorragend ausgewogen, ein klarer Hinweis auf die nahezu perfekte Front nach hinten Gewichtsverteilung für alle Motorvarianten bietet. Mess 2,97 Meter oder 116.9 ", der Radstand des neuen BMW 5er ist die längste in der Segment Auto, während die plastische Gestaltung wieder unverwechselbar von BMW einen reibungslosen Ablauf von Linien von der Front an der Seite nach hinten bietet, einen Körper zu schaffen wo alles passt zusammen wie aus einem Guss.

Charismatische Front, elegante Seite, muskulöse Heck.
Die ausdrucksstarke vordere Ende der neuen BMW 5er Limousine präsentiert den sportlichen Charakter des Autos. Die aufrecht stehende BMW Niere - auch von einigen Winkeln erscheinen, nach vorne lehnen - symbolisiert den Vorwärtsdrang der Limousine und zusammen mit den kraftvoll ausgestellten Radhäuser, gibt das vordere Ende des Autos stark charismatische Präsenz.

In Verbindung mit den BMW Adaptive Xenon-Scheinwerfer (optional auf 528i), übernehmen das Tagfahrlicht ganz unverwechselbare LED-Coronaringe, während die Blinkleuchten weit nach außen bewegt werden, die jeweils aus zehn LED-Einheiten. Als abschließender Höhepunkt, ein LED Fokuslicht markiert die Oberkante jeder Scheinwerfereinheit.

Oberhalb der Schlaglinie Kontur entlang der Auto auf der Höhe der Türöffner, leicht ausgestelltem Schulterfläche zusammen mit dem Coupé-artige Dachlinie und die gestreckte Fensterfläche ausgeführt wird, gibt dem verglasten Abschnitt der Fahrgastzelle ein Licht und gestreckt aussehen trotz seine Größe. Weiter unten in den Körper, schaffen konkav modellierte Flächen lebhafte Licht- und Schatteneffekte den sportlichen Charakter der Limousine betonen. Größere Krümmung um die hinteren Radkästen, schließlich trägt ein klares Zeugnis für Heckantrieb BMW typische dieser Art.

Die dynamischen Linien des Autos werden durch die auffallend kompakten Gegenschwung am unteren Ende der C-Säule verstärkt. Ausgestattet mit dem kleinsten Radius an dieser Stelle schon einmal auf einer BMW Limousine, diese Neuinterpretation des typischen Hofmeisterknick unterstreicht die gestreckte Silhouette des Autos und ein Licht und niedrige Aussehen verleiht der Fahrgastzelle zu sehen.

Parallel steigen zueinander die Kontur und Schwellerlinie dynamisch nach oben, der ehemalige Ausstrecken aus dem vorderen Radlauf den ganzen Weg bis zu den Heckleuchten von der Seite die elegante und dynamische Optik des Autos zu schaffen. Die skulpturale Form typisch für einen BMW auf diese Weise festgelegt ist, die Seitenteile und das hintere Ende buchstäblich ineinander fließen.

Die Konturlinien weiter in die Konturen der Heckleuchten und schließlich zusammen kommen, über dem Nummernschild. Von hinten gesehen, steht der neue BMW 5er Limousine auch zwischen der Konturlinie durch die konkave Oberfläche und den Radkästen dem Körper eine deutlich erkennbare Taille zu geben. Die ausgestellten Radhäuser und die horizontale Aufteilung des hinteren Endes, die wiederum betonen stark die mächtige Statur der Limousine, die breite Spur und die Räder endet bündig mit den Radhäusern diesen Eindruck weiter zu verbessern.

Die L-förmigen Heckleuchten spiegeln wieder das typische Aussehen eines BMW und bieten den unverwechselbaren Nachtdesign. Drei Reihen von LED-Leuchten bilden das Aussehen homogen glühenden Körper wieder ganz charakteristisch für BMW. Und last but not least, die Blinker und Bremsleuchten auch in LED-Technologie kommen.

Interior Design
Moderne Cockpit mit klarer Ausrichtung auf den Fahrer
Das Cockpit ist zum Fahrer hin geneigt in einem Winkel von etwa 7o und die asymmetrisch gestaltete Mittelkonsole betont ebenfalls diese klare Ausrichtung an den Fahrer. Die horizontalen Linien der Instrumententafel unterstreichen das Gefühl von Raum.

Wie bei allen BMWs, gut recherchierte Ergonomie ermöglichen einen optimalen Betrieb von Antriebssteuerungen und andere Funktionen. Alle Anzeigen, Knöpfe und Tasten Komfortfunktionen dienen, sind zentral für die Verwendung durch den Fahrer und Beifahrer befindet; nur Kontrollen für den Einsatz des Fahrers auf der linken Seite des Lenkrads, auf oder nahe dem Lenkrad oder auf der vorderen Mittelkonsole. Das Lenkrad hat die Macht, Neigung und Teleskopverstellung und Neige-away für Aus- und Einreise; und natürlich beide Vordersitze sind serienmäßig mit 10-Wege-Leistungseinstellung einschließlich Kopfstützenhöhe.

Die Sitzposition ist gegenüber dem Vorgängermodell sowohl vorne und hinten, mit Knieraum auf den Rücksitzen des neuen BMW 5er Limousine um 13 Millimeter oder 0,5 "verbessert. Gepäckraumvolumen beträgt 520 Liter oder 18,2 Kubikfuß und die umklappbare Rücksitzlehne als eine Option mehr Flexibilität bietet der Auto-Transportkapazitäten in vergrößern. Zusätzlich zu seiner 40:60 geteilt, kommt die Rücksitzlehne auch mit Durchlade und noch eine weitere Möglichkeit, ein Skisack für zusätzlichen Komfort.

Instrumententafel in Black-Panel-Technologie.
Wie so viele Aspekte der neuen 5er Limousine, kombiniert seine Kombi-Instrument BMW Tradition mit fortschrittlicher, schöne neue Hinrichtungen. Hier wird der gesamte Cluster ist in einem hochauflösenden Black-Panel-Display, bei dem vier klassischen Rundinstrumente sind prominenteste; andere Fahrrelevanten Displays und Anzeigen - einschließlich Navigation, falls vorhanden, Fahrzeug-Monitoring-Funktionen, anstehende Service-Anforderungen und andere Informationen - auch erscheinen hier in ihren verschiedenen (und funktionsbezogenen) grafischen Formen. Climate-Control-Einstellungen und Kontrollen werden in einem zweiten Black-Panel-Display in der Mittelkonsole Stapel befindet.

4. Generation iDrive: Intuitiv, leistungsstark und schnell.
Mit der neuen 5er Limousine, erscheint der 4. Generation iDrive-Bildschirm BMW in zwei Ausführungen: mit 7,0-in. in Standardform Abmessungen und 800 x 480-Pixel-Auflösung oder mit dem optionalen Navigationssystem, in einem schillernden 10,2 in., 1280 x 480-Pixel-Version mit einem breiteren Spektrum von Eigenschaften und Funktionen wie in der neuen BMW 7er. Displays sind transflektiven so dass Licht von der Sonne tatsächlich die Bilder auf dem Bildschirm verbessert.

Das Kombiinstrument interagiert auf neue Weise mit dem iDrive Control Display und der zur Verfügung stehenden Head-Up-Display. Nach ausgewählten Funktion können Benutzer aufrufen Telefonnummern oder Radiostationen über die Lenkradsteuerung. Die Cluster-Display erweitert auch optionale Navigationsdisplay mit Straßenrealistische Richtungsanweisungen des iDrive, den Fahrer dabei unterstützt, die Spur zu wechseln oder eine komplizierte Kreuzung verhandeln. Wenn das optionale Head-Up-Display aktiviert wird, erscheinen die entsprechenden Richtungen gibt.

Materialien und Farben: die Eleganz zu verbessern.
Die Auswahl der Farben und Materialien weiter zu verbessern den Eindruck des persönlichen Luxus und das Innere des Zusammenspiel von Linien und Flächen. Für die feinkörnigen oberen Abschnitt des Strich gibt es zwei je Farben auf die Interieurfarbe gewählt. Dakota-Leder ist auf dem 550i Standard, und in sechs Farbschemata, von denen drei neu sind; BMW luxuriösen Nappaleder ist optional und in drei Farbschemata.

Dunkle Burl Ash Holzverkleidung Innenausstattung ist Standard, auf dem Armaturenbrett in weiten Flächen erscheinen, Türen und Mittelkonsole vorn; Ash Anthrazit (Grauton) und ein weiteres unverwechselbares Holz genannt Fineline Matte sind optional.

Die Mittelkonsole ist in zwei Varianten: Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe die Konsole in zwei Abschnitte unterteilt ist, die schwarze Oberfläche den Schalthebel und die Tasten auf der optionalen Fahrdynamikregelung orientiert sich an den Fahrer umgibt. Ein Schlüsselhalter wurde zwischen dem Schalthebel und den Klimakontrollen gelegt.

Bei Modellen mit Automatikgetriebe, wobei der Raum zwischen dem elektronischen Gangwahlschalter und der Klimatisierungseinheit bietet ausreichend Platz für zwei Cupholder und ein Schlüsselhalter. Ein weiteres Staufach befindet sich hinter dem iDrive Controller befindet (wo eine weitere Cupholder es bei den Modellen mit Schaltgetriebe ist).

Antrieb: Die Essenz von BMW Efficient.
Die neue 5er Reihe wird in den Vereinigten Staaten mit einer Auswahl von drei Benzinmotoren angeboten werden. Bei seiner Einführung wird der neue 5er als 535i und 550i zur Verfügung. Der 528i und xDrive Allradantrieb-Varianten aller drei Modelle werden später im Jahr kommen.

Der 550i wird unterstützt von BMW auf die beeindruckende 4,4-Liter, 400 PS starken Twin-Turbo-V8-Motor. Im Vergleich zu früheren BMW, Saugmotoren V-8, Verschiebung reduziert 4,8-4,4 Liter und verfügt über zwei Turbolader mit High Precision-Direkteinspritzung. In quantitativer Hinsicht liefert der neue Motor seine 400 PS über einen Bereich von 5.500 bis 6.400 Umdrehungen pro Minute. Das maximale Drehmoment beträgt 450 Nm, erhältlich über den extrem breiten Bereich von 1.800-4.500 Umdrehungen pro Minute. Abgesehen von der dramatischen Schub, dass die Fahrer subjektiv auffallen wird, sind die objektiven Daten dramatisch zu: 0-60 Meilen pro Stunde wird geschätzt, in nur 5,0 Sekunden, um sein (vorläufig) und einer Höchstgeschwindigkeit, wenn sie mit dem Sport-Paket von 150 Meilen pro Stunde ausgestattet. Für Modelle ohne Sport-Paket ist die Höchstgeschwindigkeit auf 130 Stundenmeilen begrenzt.

Durch seine einzigartige Reverse-Flow-Layout, die V-8-Motor des 550i ist in der Lage höhere Leistung zu erzielen, ohne entsprechend höhere Kraftstoffverbrauch. In technischer Hinsicht beinhaltet der Ansatz einige sehr neue Design-Details. Zum ersten Mal, zwei Turboladern und die abgasreinigende Katalysatoren sind zwischen den V-8 zwei Zylinderbänken platziert. Wiederum erforderte dies die Auslassnockenwellen und Ventile nach innen gerichtet sein, so dass der Weg von Zylindern Turboladern (die durch Abgas angetrieben werden) kurz gehalten werden würde. Ein wesentlicher Vorteil dieses Layouts wird ein kompakterer Motor-Paket. Dies ist die Umkehrung eines herkömmlichen V-8-Layout, und öffnet eine neue Ära der Entwicklungspotenzial V-8-Motor.

BMW neuestes Benzin inline-6-Motor wird das Triebwerk für den neuen 535i Sedan sein. Es verfügt über einen einzigen, Twin-Scroll-Turbolader und 3,0 Liter Hubraum. Neben High Precision Direkteinspritzung, ist der neue Motor der erste BMW inline-6 ​​sowohl mit Turboaufladung und BMW VALVETRONIC drossel weniger Aufnahme-Technologie ausgestattet werden. Die Kombination dieser BMW Efficientdynamics liefert eine verbesserte Gasannahme aus dem Leerlauf, reduziert den Kraftstoffverbrauch zu Redline und wesentlich geringere Emissionen. Der neue Motor wird auf 300 PS bei 5800 Umdrehungen pro Minute und 300 lb-ft Drehmoment. Die Drehmomentspitze zeichnet sich durch seine unglaubliche Zugänglichkeit: die volle 300 lb-ft von 1200 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung - 5000 Umdrehungen pro Minute.

Spielen eine tragende Rolle: innovative neue 8-Gang-Automatikgetriebe.
Alle neuen BMW 5er Modelle wird eine 8-Gang-Automatikgetriebe verfügen, die sanftes Schalten, Sportlichkeit und Effizienz auf ein neues Niveau an Perfektion bringt. Im Vergleich zu dem Ausführungs 6-Gang-Automatik in den vergangenen BMW-Modelle angeboten, die 8-Gang des "höher" Cruisen Getriebe leisten einen wesentlichen Beitrag zum verringerten Kraftstoffverbrauch und Emissionen sowie Ruhe. Und seine weitere Verbreitung von Verhältnissen vom niedrigsten zum höchsten Gang verbessert Beschleunigung und Antwort über den Bereich der Fahrgeschwindigkeiten.

Technisch wurden durch ein innovatives Konzept erreicht, ist diese neue automatische Attribute sprechen, die die beiden zusätzlichen Verhältnisse (7 und 8) ohne Erhöhung der Masse oder Gewicht bietet. In einer Anordnung, die bisher nicht in einer automatischen 8-Gang eingesetzt, vier Planetenradsätze und fünf Kupplungspakete sind in einer Weise gesteuert, die nicht mehr als zwei der fünf Kupplungspakete zu einem gegebenen Zeitpunkt freilauf sind. Der bescheidene Erhöhung der Anzahl von mechanischen Elementen erlaubt die neue Übertragung ungewöhnlich hohe Effizienz zu erreichen: die sogenannte "gearing efficiency" ist höher als 98% in allen acht Gängen. Im 6. Gang, dann ist es aller höchste weil das Direktantrieb ist, ohne Getriebe Reduktion überhaupt. Kombinieren Sie dies mit reduzierter Reibung und der Fähigkeit, den Drehmomentwandler zu halten "eingesperrt" mehr von der Gesamtfahrzeit, und die Übertragung wird sehr viel ein Teil der neuen 5 Gesamteffizienz-Konzept "Serie.

Zwei zusätzliche Gänge bedeuten dreifache Fortschritt: schnellere Änderungen, höhere Glätte, verbesserte Effizienz.
Der breitere Spreizung ermöglicht es, den Motor bei niedrigen Drehzahlen zu laufen, vor allem in der "höchsten" Gang, 8.. Doch selbst mit dieser breitere Streuung, die Schritte zwischen benachbarten Gängen reduziert werden; wiederum bedeutet dies eine stärkere, glattere Kraftfluss während der Beschleunigung.

Und aus dem gleichen Grund, schneller Verschiebungen sind ein weiterer Vorteil, da nur ein Kupplungspaket zum Hochschalten ausgerückt ist oder nach unten durch einen oder zwei Gänge. Auf der anderen Seite, mehr als zwei Gänge Herunterschalten wird als eine direkte Verschiebung erreicht. Zum Beispiel kann ein Herunterschalten vom 8. bis zum 2. Gang mit nur einem Kupplungspaket Ausrücken gemacht und tritt somit ohne durch die Zwischenräder zurücktritt. So in einem Augenblick kann der Fahrer genießen werden, um die ruhige, Kraftstoff sparende niedrige Drehzahl 8. Gang, und im nächsten Augenblick maximale Beschleunigung zu bekommen.

Manuelle Getriebe: Fortsetzung einer BMW Tradition
BMW setzt als einziger Hersteller Schaltgetrieben in der 5 Series 'Competitive Set zu bieten, den sportlichen Charakter des Autos unterstreichen, sowie BMW Engagement für Fahrenthusiasten.

Der 535i und 550i Sedans wird mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe in den Vereinigten Staaten angeboten werden, ein Niveau der Fahrer Beteiligung einzigartig im Segment bereitstellt.

Brake Energy Regeneration: eine energiesparende Innovation.
Die neue 5er Limousine weiterhin den Roll-out des BMW Brake Energy Regeneration System auf US-Modelle. Um Energie zu sparen und die Fahrzeug Kraftstoffverbrauch im Laufe der Zeit verringern, schafft dieses System die Zeiten, zu denen der Generator die Batterie auflädt.

Herkömmlicherweise Lichtmaschine eines Autos läuft kontinuierlich und somit immer die Fahrzeugbatterie geladen wird. In der neuen 5er Reihe, lädt es nur dann, wenn das Fahrzeug verzögert oder Bremsen; ansonsten ist es läuft frei und zieht praktisch keine Leistung von der Maschine. Eine elektronisch gesteuerte Kupplung, ähnlich wie bei der Klimakompressor verwendet wird, wird verwendet, um die Lichtmaschine zu einzurücken und auszurücken.

die weniger häufige Ladebeherbergungs ist ein spezieller, leistungsfähigeren Fahrzeugbatterie, die die Fahrzeug hohen elektrischen Anforderungen ohne Zugang zu kontinuierlichen Beschickung befriedigen kann. Die Batterie verwendet eine Technologie "Glasmatte" genannt, in der seine Innenplatten mit gesättigtem absorbierenden Glas Borsilikat getrennt sind statt der üblichen flüssigen Elektrolyten. Diese Konstruktion reduziert deutlich die Umwandlung der Batterie von Energie zu Wärme Aufladung und kann die notwendige elektrische Leistung für längere Zeiträume zwischen den Ladungen bereitzustellen.

Chassis Engineering:
State-of-the-art BMW Fähigkeiten, verstellbare persönlichen Geschmack.

Federung vorne: ein neues Multi-Link-System.
Bis vor kurzem alle Frontfederungssysteme BMW seit 1965 hatte der Strebe Art gewesen, in dem eine lange, im wesentlichen vertikalen Strebe des Stoßdämpfers trägt und beteiligt sich an der Aufhängungsgeometrie - das ist, zusammen mit den unteren Armen hilft es, die Winkel Räder bestimmen nehmen, wie sie nach oben und unten bewegen. Mit dem Doppeldrehunterarme der meisten aktuellen BMW-Serie, hat die Strebe Konzept auf ein hohes Maß an Komplexität bei der Handhabung getroffen worden, Geradeausstabilität und den Fahrkomfort. Doch die Zeit und den Fortschritt nie aufhören; BMW Konzeptionalisten und Ingenieure ständig noch bessere Lösungen zu suchen. So war es, dass, wenn die zweite Generation des X5 im Jahr 2007 sein Debüt gab, BMW eine Art Vorderradaufhängung eingeführt, die noch bessere Ergebnisse erzielt, vor allem in einem großen, leistungsfähigen Fahrzeug.

Nun hat sich dieses System sein Debüt in der Automobilseite der BMW Fahrzeuglinie gemacht, zuerst in der neuen 7er-Reihe im Jahr 2009 und jetzt in der neuen 5er. Anstelle der Strebe, dieses neue System hat einen oberen seitlichen A-Arm. Der Doppelschwenkunterarme beibehalten werden, so dass auf jeder Seite drei Links oder Arme sind. Während die beiden unteren Arme der Doppeldrehstrebe System-Vorteile zu erhalten, erleichtert die neue Oberarm der Handhabung des Systems und der Fahrkomfort durch die Strebe seiner geometrischen Aufgaben entlastet.

Zu den Stärken des Doppelgelenksystems sind:
• Kleiner positiver Lenkrollradius, für beste Lenkgefühl und Kontrolle unter allen Straßenbedingungen. Obwohl die beiden unteren Arme eigentlich nicht schneiden, wenn Sie visuell ihre Achsen zu einem Punkt erstrecken, wo sie sich überschneiden würden, finden Sie einen "virtuellen Drehpunkt", die für die Erreichung dieses Ergebnis ideal ist. Steering Offset ist der "Hebelarm", durch die Straße Kräfte, die auf das Aufhängungssystem handeln.
• Große Lenkrades für herausragende Stabilität in Geradeausfahrt und ausgezeichnete Lenkrückwirkungskurven aus kommen.
• Platz für große Bremsen, durch die Anordnung der beiden Unterarmen erlaubt.

Die 5er Limousine Multi-Link-Konfiguration fügt weitere Vorzüge:
• Reduzierte Reibung, da der Stoßdämpfer (die im wesentlichen konzentrisch mit der Feder bleibt, wie es mit der Strebe System war) nicht mehr hilft, das Rad zu finden, und ist somit nicht mehr unter Seitenkräften. Auf diese Weise können die Stoßdämpfer die Räder zu dämpfen "up-and-down-Bewegungen in einer effizienteren, gezielt, sowohl Fahrt zu verbessern und Behandlung (vor allem auf unebenen Fahrbahnen).
• Anti-Rolle (Stabilisator) bar an Radträger befestigt. Diese Anordnung, die von vielen Wettbewerbern "Befestigung an einer Aufhängungsverbindung abweicht, gilt die gesamte vertikale Bewegung des Rades (nach oben oder unten) an die Anti-Roll-Bar, so dass dünnere Stangen erlauben verwendet werden. Eine wirksame Kontrolle von Körperrolle (mager) und Gewichtseinsparungen werden dadurch erreicht.
• Größere Freiheit sowohl Aufhängungsgeometrie und Stoßdämpferwirkung zu optimieren.

Im Einklang mit einem weiteren BMW Tradition - Aluminium Fahrwerkskomponenten ungefederte Gewicht zu reduzieren und damit die Bodenhaftung und Fahrkomfort zu verbessern - die meisten Hauptelemente der neuen Vorderradaufhängung sind aus Aluminium:
• Obere und untere Querlenker (1 obere, 2 untere pro Seite)
• Achsschenkel / vertikale Verbindung (1 pro Seite).

eine weitere Reduzierung der ungefederten Massen die vorderen Bremssättel sind, die aus Aluminium-Verbund / Gusseisenkonstruktion sind. Die Suspension Subframe, der in Bezug auf die vordere / hintere Gewichtsverteilung und Gesamtfahrzeuggewicht gefederte Gewicht, aber wichtig ist, ist ebenfalls aus Aluminium. Noch mehr Vorteile in bestimmten Details gefunden:
• Die hintere (vorwärts) Unterarm hat einen Gummi / Hydraulikkissen, das zur Verringerung der Straße Schock die effektivste "Compliance" zur Verfügung stellt.
• Die Quer (nach hinten) Unterarm wird durch eine fein abgestimmte Gummielement abgefedert, die direkt und präzise Reaktion auf das Lenkrad fördert in Kurven.

Hinterradaufhängung.
Die hintere Aufhängung ist auch eine bedeutende Entwicklung für BMW. Wie die vordere Aufhängung ist es ein Multi-Link-System; BMW nennt es das Integral System für seine kleinen, im Wesentlichen vertikale Integrallenker verbindet die oberen und unteren seitlichen Steuerebenen.

Das Integral Fahrwerkskonzept hat sich seit einigen Jahren in BMW Automobile im Einsatz, die derzeit in den 5 und 6 Series in 4-link Form erscheinen. Mit einem zusätzlichen Link pro Seite, die Integral-V (5-Link) System bewegt sich einen Schritt näher an der Perfektion in seiner Kombination aus Handling Reaktion, Bodenhaftung und Fahrkomfort. Auch hier sind die meisten großen Elemente sind Aluminium, und die hintere Aufhängung Subframe ist ebenfalls aus Aluminium.

Diese komplexe Multi-Link-System steuert heck Geometrie sehr genau, unerwünschte Wirkungen unter Laständerungen minimiert werden (wie zum Beispiel das Anheben des Beschleunigers, in Kurven oder starker Beschleunigung und Bremsen aus) und das Erreichen einer komfortablen, geschmeidige Fahrt. In der neuen 5er Reihe, fügt er noch eine andere Möglichkeit über optionale Integral-Aktivlenkung als auf dem 2009 BMW 7er eingeführt.

Präzise und effizient: EPS Electric Power Steering sein Debüt in der Serie BMW 5er zu machen.
Die neue BMW 5er Limousine ist das erste Fahrzeug in seinem Segment EPS Electric Power Steering verfügen. Dieses innovative Lenksystem verbessert sowohl die Präzision und den Komfort des Steuerungsprozesses, zur gleichen Zeit, um die Handhabung typisch für BMW mit maximaler Effizienz zu gewährleisten. Im Gegensatz zu herkömmlichen mechanischen / hydraulischen Systemen, die Lenkunterstützung wird in diesem Fall durch einen Elektromotor zur Verfügung gestellt nur dann aktiviert, wenn Hilfe erforderlich ist oder vom Fahrer gewünscht wird. Der Verbrauch von Energie auf Null reduziert wird, wenn sie in einer geraden Linie fährt oder wenn eine Ecke mit einem stabilen Lenkwinkel nehmen.

Präzise, ​​glatte und harmonische Aufbau der Lenkung mit dem Feedback typisch für BMW sorgt für höchste Lenkpräzision zu allen Zeiten. Im Sport + Modus der Fahrdynamikregelung und mit DSC ausgeschaltet ist, wird der Grad der Lenkkräfte in Übereinstimmung mit dem Fahrstil gewünscht leicht erhöht.

EPS dient besonders präzise Lenkrückmeldungen aus dem System zu steuern. Zur gleichen Zeit, EPS ist serienmäßig für den neuen BMW 5er Limousine mit Servotronic-Getriebe Lenkunterstützung, um die Geschwindigkeit des Autos. Beim Einparken und Lenken bei niedrigen Geschwindigkeiten, zum Beispiel, hat der Fahrer kaum Anstrengungen zu machen, während bei höheren Geschwindigkeiten Kraftunterstützung absichtlich für einen optimalen Kontakt zur Straße reduziert und im Interesse einer ausgewogenen Richtungsstabilität.

Ein weiterer Punkt ist, dass EPS Unebenheiten beseitigt vom Lenk kommen und anderen schädlichen Schwingungen sehr effektiv. Und durch dynamische Treibersignale in einem geeigneten Prozess Auswertung EPS gibt dem Fahrer authentische Lenkungsrückmeldung besonders unter sehr dynamischen Fahrbedingungen.

Integral-Aktivlenkung: mehr Agilität in der Stadt, mehr Komfort und Stabilität bei schnellen Spurwechseln.
Erhältlich als Stand-alone-Option auf der neuen 5er Limousine baut Integral-Aktivlenkung auf Original-Aktivlenkung von BMW, die auf der vorherigen Generation 5 Serie debütierte. Der neue Integral-Aktivlenkung ergänzt präzise Maßnahmen der Hinterradlenkung Sicherheit, Komfort und Agilität zu verbessern.

An den Vorderrädern, variiert Integral Aktivlenkung elektronisch das Lenkverhältnis (die Anzahl der Grad das Lenkrad einen 1º Lenkwinkel an den Vorderrädern gedreht werden muss zu erreichen) auf der Grundlage der Fahrzeuggeschwindigkeit und andere Fahrbedingungen. Dies reduziert die Lenkradbewegungen für Parkmanöver erforderlich, U-Turns und scharfe Ecken.

Auch mit der Integral-Aktivlenkung, werden die Hinterräder auf maximal 2.5˚ über einen Servomotor, die auf die Spurstangen gesteuert werden. Bei niedrigen Drehzahlen sind sie entgegengesetzt zu den Vorderrädern gelenkt, um etwa 0.5meters den Wendekreis zu reduzieren (1,6 Fuß). Bei höheren Geschwindigkeiten (über 60kmh / 35 Stundenmeilen), lenken die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Fronten, die Stabilität zu verbessern. Darüber hinaus ist die Rücksitzpassagierkomfort durch reduzierte Querkräfte verbessert in Autobahn Spurwechselbedingungen.

Die sportlichste 5 Series Chassis auf dem Laufenden.
Das neue 5-Serie kann mit einem Sportpaket ausgestattet werden, Adaptive Drive ergänzt, die mehrere wichtige Funktionen enthält.
Fahrdynamikregelung eingeführt, auf dem 2009 BMW 7er und Z4 Roadster, kann der Fahrer auf der Mittelkonsole, die Fahrt / Handhabung / Antrieb Verhalten des Autos durch einen einzigen Wipptaste einzustellen. Neben dem E-Schalthebel oder Handschalthebel ist die Fahrdynamikregelung Wähler (logisch, auf der Fahrerseite). Fahrdynamikregelung bietet vier Standardeinstellungen, die Schneider Fahrzeugverhalten auf unterschiedliche Stimmungen. Die Einstellungen sind Comfort, Normal, Sport und Sport +. Betroffene Fahrzeugparameter umfassen Motordrosselantwort, Getriebeschalteigenschaften, Power-Lenkunterstützung Ebene und Dynamic Traction Control-Modus (in der Sport + Einstellung).
Dynamic Damping Control ist eine Weiterentwicklung des Elektronischen Dämpfer Control (EDC), die auf mehreren BMW-Modellen verfügbar ist. Auf der neuen 5er Reihe, Dynamic Damping Control (DDC) mit einem leicht gesenkt (10 mm) Suspension kombiniert. Dynamische Dämpfer Control regelt die Stoßdämpfer auf jeder Ebene der Festigkeit, schnell auf Straßenbedingungen anzupassen und den Anforderungen des Fahrers. Fahrwerkskontrolle ist immer optimal für die aktuellen Straßenverhältnisse, die Fahrzeuggeschwindigkeit und Last. Die Schocks für die Geschwindigkeit des Fahrzeugs auf die weichsten entsprechende Einstellung zurück, und wenn das Fahrzeug eine unregelmäßige Straßenoberfläche trifft, stellen Sie sie sofort Fahrt Bewegungen zu kontrollieren, den Fahrkomfort zu bewahren und zu pflegen Haftung auf der Straße. Das System ist so schnell, dass selbst bei Autobahngeschwindigkeiten das System ein Schlagloch an einem Vorderrad erfassen kann und justieren Dämpfung heck, bevor es die gleiche Schlagloch erreicht. Dynamic Damping Control ist das erste BMW-System die Stoßdämpfer 'Ein- und Ausfedern Hübe zu variieren (Rad bewegen nach oben und unten), die beide stufenlos und unabhängig voneinander; Diese Fähigkeit führt zu einer einzigartigen Kombination von wünschenswerten Festigkeit (für die Handhabung) und hervorragenden Komfort auf unebenen Fahrbahnen.
Aktive Wankstabilisierung. Diese High-Tech-System reduziert die Seitenneigung, die im Volks bekannt als "mager", in Kurven. It improves handling by virtue of better suspension geometry (wheel angles relative to vertical), but there is a psychological component as well: Drivers and passengers alike marvel at the “flat cornering” that results from ARS. When the vehicle enters a corner or curve, or begins an avoidance maneuver, “lateral acceleration” is generated. This is read by a sensor, which transmits a signal to the ECU. The ECU processes this signal and transmits it to the valve/sensor block. In turn, the valve/sensor block determines the hydraulic pressure applied to the anti-roll bars to control body roll.

Electronic limited-slip differential
When DSC is fully de-activated, an electronic limited-slip differential comes into play in vigorous driving. By judicious application of the individual rear-wheel brakes, DSC simulates the effect of a traditional mechanical limited-slip differential. This has the effect of better apportioning power between the two rear wheels and thus improving traction in this driving situation.

Intelligent driving dynamics: Integrated Chassis Management and FlexRay
All such driving-dynamics functions are coordinated and overseen by BMW's Integrated Chassis Management. Via sensing and analysis of a multitude of inputs, this powerful electronic control scheme applies and governs the interaction of these functions to ensure maximum stability. Under rapidly changing conditions, such as changing road surface, spontaneous steering input, abrupt acceleration or sudden braking, ICM reacts with ultra-quick and ultra-precise interventions via the DSC actuators plus – where present – Dynamic Damping Control, Active Roll Stabilization and Integral Active Steering.

For this extremely sensitive and powerful networking of functions, the 5 Series shares an electrical architecture with the 7 Series and 5 Series Gran Turismo that employs FlexRay data-transmission technology. Developed by a consortium of which BMW is a leading member, FlexRay achieves heretofore unheard-of communication speed, some 20 times that previously possible. In the new 5 Series, up to 16 electronic control units can be networked; in no other competitive automobile can longitudinal, lateral and vertical vehicle motions be so precisely monitored and influenced. BMW was the first motor-vehicle manufacturer to offer FlexRay technology in production vehicles; it made its debut in the current BMW X5.

Generously dimensioned disc brakes with composite front rotors.
In this patented construction, each front brake rotor (disc) consists of two pieces: the high-carbon cast-iron outer portion, which functions conventionally as the surface onto which the brake pads grip to slow or stop the vehicle; and an aluminum “hat” in the center, which mounts the rotor to the vehicle. The concept's advantages include reduced unsprung weight, complementing the aluminum suspension in benefiting ride comfort and road adhesion.

Reduced rotor deformation under hard braking is the other benefit. This means fewer tendencies of the brakes to vibrate when hot, and reduced likelihood of rotors cracking under extreme heat conditions.

The 5 Series brake system is supported by the comprehensive functions of Dynamic Stability Control (DSC). These include antilock braking (ABS), Automatic Stability Control (ASC), Cornering Brake Control and Dynamic Brake Control; each of these functions contributes to vehicle stability and some of them do so specifically during braking. Other braking enhancements via DSC include Brake Fade Compensation, which compensates for loss of braking power (fading) under hard or repeated brake use; Brake Standby, which snugs the brake pads up to the rotors upon sharp deceleration to reduce inherent lag time in brake application; and Brake Drying, which brings the pads to the rotors periodically during wet-weather driving to keep the brakes ready. Automatic Hold, a function included in the 5 Series, 7 Series, X5 and X6 models, holds the brakes for an indefinite time when the vehicle is stopped anywhere, preventing rollback or creep; it can be activated or de-activated by the driver with a console button.

Wheels and tires
All 5 Series wheel/tire equipment is decidedly sporty. The 550i and 535i feature standard 18 x 8.0 alloy wheels, fitted with 245/45R-18 run-flat all-season tires. The 528i features 17 x 7.0 alloy wheels with 225/55R-17 run-flat all-season tires.

Ordering the optional Sport Package will add larger alloy wheels and sportier, summer-performance tires for all models. More information will be available prior to the on-sale date.

Innovative features

The BMW Parking Assistant: extra comfort ensured through fully automatic steering and optimum user guidance.
The range of comfort- and safety-relevant driver assistance systems offered is now being supplemented by yet another innovation: The new BMW 5 Series Sedan is the only BMW available with the BMW Parking Assistant, a new system supporting the driver in safely and comfortably manoeuvring into parking spaces running parallel to the road.

The BMW Parking Assistant supports the driver from the start in choosing appropriate parking space. Ultrasound sensors integrated in the side indicators measure the length and width of possible parking spaces when travelling at a speed of up to 22 mph. The system thus looks for parking spaces exceeding the length of the car by at least 1.20 meters or 47 inches.

When the BMW Parking Assistant is not activated, this measuring process continues in the background without emitting any particular signals to the driver. But as soon as the driver comes to a stop and shifts into Reverse, the iDrive Control Display informs the driver of a suitable parking space by presenting an appropriate symbol. Once the driver has activated the system, all parking spaces sufficient for the car are presented while driving past. In both cases the driver simply has to press the Controller to use the Parking Assistant.

From this point, all the driver has to do is operate the gas and brake pedals and supervise the actual driving manoeuvre, while the Parking Assistant moves the steering wheel appropriately in order to back up precisely into the parking space available. The driver also receives functions to guide him/her though the parking process.

Acoustic and visual messages from Park Distance Control and from the Top View system help the driver in adjusting the distance from other vehicles or obstacles ahead of or behind the car in the parking space chosen.

Innovative Top View and Side View features: enhanced proximity awareness for maneuvering.
The new BMW 5 Series Sedan is available with a back-up camera providing images presented in color and in an optimum perspective in the Control Display. Interactive tracking lines show the driver the optimum steering wheel angle for parking as well as the tightest turning circle. However, the new 5 Series offers an even more advanced proximity-camera system: Top View.

Top View provides an even more comprehensive and complete picture of the car and its surroundings. In addition to the back-up camera and the PDC sensors, Top View uses two cameras in the side mirrors, and combines all three images through a central processor. This provides an overall picture presented in the Control Display showing both the car and its surroundings from a bird's eye perspective. This clear overview enables the driver to manoeuvre precisely even in confined spaces.

Side View provides specific assistance for the driver in metropolitan driving situations. Side View uses two cameras integrated in the front bumper and serves to monitor traffic moving crosswise to the vehicle. The images obtained in this way are likewise transmitted to the Control Display and provide an early overview of traffic conditions to the left and right of the car, particularly when pulling out of a narrow or unclear driveway.

Innovative combination: Frontal Collision Warning with brake activation function combined with Active Cruise Control and Stop & Go.
The 5 Series' standard Cruise Control adds new functions. One is the ability to apply the brakes to maintain the set speed on longer downhill stretches; another is continuously monitoring the vehicle's lateral acceleration and adjusting the speed if rounding a curve too quickly would upset passenger comfort.

Active Cruise Control with Stop-and-Go is optional. In addition to the speed-maintaining, acceleration and deceleration functions of the standard cruise control, ACC can adjust the BMW driver's speed according to traffic conditions via radar sensors at the front of the vehicle. The Stop-and-Go function can bring the vehicle to a complete stop if traffic calls for it. After a stop of more than 3 seconds, the driver must step on the accelerator or select Resume to accelerate back to the set speed or whatever speed the radar sensors allow.

When equipped with Active Cruise Control, the new BMW 5 Series Sedan has a subsystem called Collision Warning which can apply the brakes. Collision Warning with its brake activation function triggers an alarm in two stages. The pre-warning is an optical message presented as a red car symbol in the instrument cluster and, when fitted, also in the Head-Up Display, warns the driver of the closing rate to the vehicle in front. As soon as this symbol appears, the Brake Standby function on DSC Dynamic Stability Control is activated. This ensures rapid build-up of full brake pressure in an emergency.

The second stage in the collision warning process is activated in the event of an imminent collision. When the driver is required to intervene very quickly, the system sends out an acute warning – in this case not only an optical, but also an acoustic message. It also initiates the braking process required, slowing down the car with stopping power of up to 3 meters/sec2 for a maximum of 1.2 seconds. Brake Standby function is again activated, preparing maximum brake system pressure to achieve the shortest stopping distance possible.

Active Blind Spot Detection
Optional Active Blind Spot Detection in the new BMW 5 Series warns the driver of potentially critical situations when overtaking. Using two radar sensors at the rear end of the car, the system monitors traffic conditions on the adjacent lanes, covering an area extending from the blind angle on the next lane all the way back about 60 meters or almost 200 feet. A triangular yellow light symbol integrated in the housing of the driver's exterior mirror shows the driver that a vehicle is in the critical range, thus improving situational awareness.

Should the driver set the direction indicator nevertheless, indicating that s/he is about to change lanes, the LED signal in the light will warn the driver by flashing on and off. The driver will also be warned by discreet but unmistakable vibration of the steering wheel.

Lane Departure Warning: camera-based system warns the driver of unintended lane departure even in the dark.
Employing a camera near the interior rearview mirror, Lane Departure Warning monitors road lane markings. When switched on, anytime the vehicle begins to move across a lane marking without the turn signals activated, this system vibrates the steering wheel. If the driver does activate the signals, LDW does not react. Lane Departure Warning detects unintended departure from the appropriate lane at a speed of at least 70 km/h or 43 mph. This system is made up of a camera fitted near the interior mirror on the windscreen, a control unit for comparing data, and a signal generator making the steering wheel vibrate as in the case of a Active Blind Spot Detection .

The camera incorporated in the Lane Departure Warning system monitors the road markings on at least one side of the car, a control unit calculating the position of the vehicle in relation to such road markings. The camera is able to look ahead about 50 meters or 165 feet, and is also able to respond appropriately in bends or on narrow lanes. The system even works in the dark once the headlights have been switched on, making it helpful under everyday driving conditions.

Sophisticated headlight technology with intelligent control.
Standard on the 535i and 550i, the new BMW 5 Series Sedan is fitted with the latest generation of Xenon Adaptive Headlights. Xenon Adaptive Headlights illuminate the road ahead clearly and brightly under all conditions, following curves and winding routes. In the process the headlights turn in the same direction as the steering wheel, following the steering, the yaw rate and the speed of the car.

The optional Automatic High-Beam feature in the new BMW 5 Series offers additional safety when driving at night. Taking current driving conditions into account, this system switches the high beam on and off automatically as required, consistently giving the driver optimum visibility and at the same time relieving him of the chore to constantly monitor the high beam in the case of oncoming traffic.

Processing images generated by a camera integrated in the interior mirror, the Automatic High-Beam feature recognizes vehicles driving ahead in the same direction up to a distance of approximately 400 meters or 440 yards and oncoming vehicles up to a distance of about 1,000 meters or 1,100 yards. A further feature is that the high-beam is switched off automatically as soon as the surrounding light reaches a certain level of intensity and is therefore bright enough.

To avoid collisions from behind, the new BMW 5 Series Sedan, like other models from BMW, feature special Adaptive Brake Lights introduced by BMW as the world's first manufacturer to offer such a feature. When applying the brakes particularly hard and when ABS is activated, drivers following from behind are alerted by the larger brake lights.

Greater safety when driving at night: BMW Night Vision with Pedestrian Detection.
BMW is the world's first car maker to offer a night vision system even able to detect individual persons. The second generation of BMW Night Vision available in the new BMW 5 Series as an optional extra sets new standards in avoiding accidents when driving at night. The main feature is a thermal imaging camera fitted at the front end of the car and naturally designed appropriately for the new BMW 5 Series. This camera provides a video image in real time presenting people, animals and other heat-emitting objects in high resolution in the central Control Display, even when they are outside of the headlight beam.

This presentation on the screen is supplemented in the case of BMW Night Vision by the automatic detection of persons on or next to the road. To provide this function, the video data is analysed by a control unit using intelligent algorithms to find pedestrians and cyclists potentially on collision course with the car.

Once the system detects a possible risk involving such persons, the driver is warned by the Control Display and the optional Head-Up Display. This warning is restricted to pedestrians and cyclists who, on account of the speed, steering angle and yaw rate involved, are on a calculated collision course with the vehicle.

Body and safety.
Intelligent lightweight construction of even greater fuel economy.
Appropriate choice of the right materials helps to balance weight on the new BMW 5 Series Sedan, enhancing both the agility of the car as well as its fuel economy and emission rating.

This optimization of weight comes together with a further increase in passive safety and is possible through the appropriate use of high-strength multi-phase steel, ultra-high-strength hot-moulded steel, and aluminium.
The large share of high-strength and ultra-high-strength steel gives the safety passenger cell of the new BMW 5 Series Sedan maximum stiffness and stability without the additional use of material. The positive properties of the steel used allow an increase in mean body strength and stiffness by 55 percent over the former model.

The torsional stiffness of the vehicle as a function of its footprint and weight has also been significantly improved. Spring supports made of pressure-cast aluminium enhance the driving dynamics of the new BMW 5 Series in two respects, making the entire front section even stiffer and, through their low weight, further improving the overall balance of the car.

For the first time the doors of the BMW 5 Series Sedan are made of aluminium, reducing weight by approximately 23 kg or 50 lb versus a conventional structure. The front side panels, the hood and a large number of the front and rear axle components are also made of this particularly light metal.

Exemplary occupant protection.
Robust structural members, generously dimensioned and precisely defined deformation zones, and sophisticated electronically controlled restraint systems constitute the 5 Series' state-of-the-art concept of occupant protection. In a frontal crash, impact forces are channeled over multiple paths into the floor structure, side members, front bulkhead and roof; absorbed in deformation zones; and just generally kept away from the passenger compartment. For the force paths, multi-phase and heat-treated steels are employed extensively.

In the interior, 2-stage front airbags, seat-mounted side-impact airbags and curtain-type, front-to-rear head protection are all standard equipment, controlled according to crash type and severity for optimum effect. Airbags that are not needed for the impact at hand are not deployed, yet remain ready to deploy in case of a secondary impact. The power tilt/telescopic steering column includes a robustly dimensioned deformation section, improving its ability to protect the driver from structural intrusion into the cabin.

All seating positions are equipped with 3-point safety belts; all have force limiters, the front ones also adding automatic tensioners plus pre-tensioning during emergency braking. For protection against head and neck injuries in a rear-end impact, the front seats include active head restraints, which deploy up to 2.36 in. forward and 1.57 in. upward as required – all between the time the rear impact begins and when the occupants' heads would be thrown rearward.

The rear outboard seating positions are equipped with LATCH (Lower Anchors and Tethers for Children) for securing a child restraint seat.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated