Index · Standard · Ferrari schlägt junge Fahrer Entwicklungsprogramm aus

Ferrari schlägt junge Fahrer Entwicklungsprogramm aus

2008-10-22 2
   
Advertisement
FortsetzenIn der sich ständig zunehmend wettbewerbsorientierten Welt der Formel 1-Rennen, haben viele Teams für die Fahrer immer früher in ihrer Karriere Scouting begonnen. In der Vergangenheit hätte Scout kleineren Teams das Talent, und dann die größeren Team
Advertisement

Ferrari schlägt junge Fahrer Entwicklungsprogramm aus


In der sich ständig zunehmend wettbewerbsorientierten Welt der Formel 1-Rennen, haben viele Teams für die Fahrer immer früher in ihrer Karriere Scouting begonnen. In der Vergangenheit hätte Scout kleineren Teams das Talent, und dann die größeren Teams würden sie mit ihren enormen Ressourcen wildern. Aber im Zuge der immensen Erfolg von McLaren Rookie Sensation Lewis Hamilton, kann niemand zur Ruhe auf ihren Lorbeeren sprichwörtlich leisten. Jetzt, nach bestehenden Programme bei rivalisierenden Teams Renault, Honda, Toyota und McLaren ist Ferrari einen jungen Fahrer Entwicklungsprogramm der eigenen starten.

Die anfängliche Nachrichten kamen in der vergangenen Woche von Teamchef Stefano Domenicali, und hat sich nun durch eine neue gemeinsame Ankündigung von Ferrari - Präsident Luca di Montezemolo in Verbindung mit Gino Macaluso, Leiter der italienischen Sportverband ACI-CSAI belegt. Die Scuderia wird Testfahrten Mirko Bortollotti, Edoardo Piscopo und Salva Cicatelli bieten - die drei Erstplatzierten in dieser italienischen Formel-3-Meisterschaft in diesem Jahr. Wenn Ferrari bei einem der Treiber für eine zukünftige Rennsitz zu kontrahieren entscheidet, würden sie seit dem bunten Ivan Capelli die erste italienische Fahrer für die Scuderia sein (die, nebenbei bemerkt, die italienische F3 Titel im Jahr 1983 gewonnen) die karminroten Autos rasten zurück in 1992. Jetzt entschuldigt uns, während wir für das nächste Jahr der italienischen F3-Saison anmelden gehen.

[Quelle: Autosport ]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated