Index · Cars · Fehlerbehebung bei einem Subaru Legacy EGR

Fehlerbehebung bei einem Subaru Legacy EGR

2012-03-20 1
   
Advertisement
FortsetzenDas Legacy ist ein mittelgroßes Fahrzeug von Subaru konstruiert und gefertigt. Das Erbe ist mit einer Abgasrückführung (EGR) Ventil ausgestattet. Die EGR leitet Abgase in den Ansaugkrümmer, wo die Abgase vor dem Eintritt in die Brennkammer gekühlt wi
Advertisement

Fehlerbehebung bei einem Subaru Legacy EGR


Das Legacy ist ein mittelgroßes Fahrzeug von Subaru konstruiert und gefertigt. Das Erbe ist mit einer Abgasrückführung (EGR) Ventil ausgestattet. Die EGR leitet Abgase in den Ansaugkrümmer, wo die Abgase vor dem Eintritt in die Brennkammer gekühlt wird. Dieses Verfahren reduziert die Emissionen und verhindert, dass das Fahrzeug vor Überhitzung. Wenn Ihr Vermächtnis schlecht läuft, ist es wichtig, die EGR zu überprüfen und zu beheben, es richtig zu sehen, ob das Ventil verschmutzt oder beschädigt ist.

Anleitung

Parken Sie das Erbe und lassen Sie das Fahrzeug für 30 Minuten abkühlen lassen.

Öffnen Sie die Motorhaube und finden Sie das EGR. Das Ventil ist auf der Rückseite des Ansaugkrümmers angeordnet, auf der rechten Seite. Das Ventil ist ein pilzförmigen aussehendes Komponente mit einem Schlauch aus der es kommt, und führt zu dem Verteiler.

Schalten Sie den Motor. Lassen Sie das Fahrzeug für ein paar Minuten, um sich aufzuwärmen. Gehen Sie auf die Vorderseite des Fahrzeugs und beobachten Sie die EGR.

Beachten Sie den Kolbenmechanismus in der Mitte des Ventils. Der Kolben sollte nach oben und unten frei bewegen. Wenn der Kolben nach oben und unten in einem langsamen Tempo bewegt, muss die EGR gereinigt werden, wie Kohlenstoffaufbaus in dem Weg. Wenn der Kolben überhaupt nicht bewegt, ist die EGR defekt und muss ausgetauscht werden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated