Index · Standard · F1 Titelkampf nähert sich | 2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich | 2016 US Grand Prix Rückblick

2017-11-07 1
   
Advertisement
FortsetzenWir liefen in einen alten Freund bei der US Grand Prix: ein on-Form Lewis Hamilton. Zuverlässigkeit und korrekte Kupplungsbetätigung haben dem Mercedes-AMG Petronas Fahrer geholfen, die Leistung zu beleben, die wir seit Juli beim Grand Prix nicht ges
Advertisement

Wir liefen in einen alten Freund bei der US Grand Prix: ein on-Form Lewis Hamilton. Zuverlässigkeit und korrekte Kupplungsbetätigung haben dem Mercedes-AMG Petronas Fahrer geholfen, die Leistung zu beleben, die wir seit Juli beim Grand Prix nicht gesehen haben. Nach dem Abriss des bisherigen Qualifikationsrekords um den Circuit of the Americas legte er das Feld in die Spiegel, sobald die Lichter ausgingen, wurde nie von jemanden hinter sich gelassen und überquerte die Ziellinie 4,5 Sekunden vor Teamkollege Nico Rosberg. Die Fahrt war genau das, was Hamilton brauchte, um seine Molekül-dünnen Championship-Hoffnungen am Leben zu erhalten.

Rosberg aber tat genau das, was er auch tun musste, indem er den zweiten Platz belegte. Der Deutsche hatte einen sketcheren Pfad zu der karierten Fahne als Hamilton, der zum dritten Mal von Red Bulls Daniel Ricciardo zurückgezogen wurde. Schlimmer noch, Ricciardo schien das Tempo zu haben, um Hamilton ehrlich zu halten und Rosberg hinter sich zu lassen. Red Bull und Mercedes stimmten miteinander überein, und es war klar, dass die Deutschen mehr Hilfe brauchen würden, um den Australier zu überholen.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

Rosberg musste nicht sein eigenes Glück machen, Ricciardos Teamkollege Max Verstappen machte das Glück für ihn. Ricciardo entschloss sich auf der 26. Runde. In der 30. Runde scheiterte das Getriebe von Verstappen. Der holländische Jugendliche sagte, dass die Mannschaft ihm sagte, dass er versuchen würde, das Auto zurück zu den Gruben zu holen, also trödelte er durch einige Ecken, bevor er mehr Teamaufträge zog, um zu ziehen und zu parken. Verstappen's Parkplatz und schlechtes Getriebe bedeutete, dass Marschälle das Auto nicht von der Strecke wegschieben konnten, sie mussten einen Kran benutzen. Das brachte ein Virtual Safety Car hervor, verlangsamte das ganze Rennen und ließ Rosberg eine längere Pause einlegen, während er weniger Zeit auf alten Reifen verliert. Als der Deutsche in der 31. Runde für neue Reifen eintrat, trat er vor Ricciardo auf und lief bis zum Ende des Rennens, viel zu Ricciardos Enttäuschung.

Sebastian Vettel behauptete vierte für Ferrari, eine Platzierung vielleicht nur wegen Verstappen und Kimi Räikkönen Ruhestand aus dem Rennen. Ein ansonst anonymes Wochenende für die Scuderia rief am Renntag die Aufmerksamkeit auf sich, als Räikkönen es einen Tag nach einem verpatzten Boxenstopp bezeichnen musste und Vettel konnte keinen Eindruck auf die kommenden Teams machen.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

Fernando Alonso fuhr für McLaren nach Hause zu einem brillanten Fünftel. Während des ersten Stint, während herumstöbern außerhalb der Top Ten, klagte der Spanier über seinen Mangel an Tempo. In Runde 15 war Alonso der zehnte, in Runde 34 war er Achtelfinal. Er zog Felipe Massa in den Williams auf Lap 52 des 56-Runden-Rennens aus und kam gegen Carlos Sainz, Jr's Toro Rosso auf Lap 55 und riss sich eine "Yeee-haaaa" aus, nachdem er getan hatte es. Es geht weiter nach McLaren - an diesem Wochenende war das Team den zweiten Doppelsieg in drei Rennen.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

Sainz, Jr überquerte die Linie im sechsten, vor Massa, gefolgt von Sergio Perez in der Force India, Jenson Button in der zweiten McLaren und Romain Grosjean - setzen Haas F1 zurück in die Punkte auf dem Heimboden.

Die Situation an der Front des Feldes sieht für den Rest der Saison stabil aus. Hamilton triumphierte bei vier der fünf Formel-1-Rennen bei COTA, und sein 50. Karriere-Sieg macht ihn zum dritten Fahrer im 50-Sieg-Club nach Alain Prost und Michael Schumacher. Mit Ricciardo mathematisch eliminiert von herausfordernden für den Titel, ist die einzige Konkurrenz links zwischen den Duell-Silber-Pfeile.

Im Mittelfeld und im Rückfeld verbleiben Bumps und an der Boxenwand. Williams nahm zwei Punkte zurück von Force India in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft, aber die indische Outfit ist immer noch acht Punkte Vorsprung auf die Engländer. Toro Rosso erklärte seinen Glauben in einem Wiedererstarken Daniil Kvyat durch die russische Unterzeichnung im Jahr 2017 zu fahren und Williams sieht so gut wie sicher Lance Stroll auf dem Sitz durch den scheidenden Massa geräumt zu nennen. Esteban Gutiérrez sagt Verhandlungen über Sitz im nächsten Jahr bei Haas sind "kompliziert", so etwas passieren könnte. Nico Hülkenberg verließ Force India, um nach Renault zu ziehen, so dass das indische Team einen Fahrer braucht, um mit Perez zu paaren. Renault sagte, es ist nicht in Eile, einen zweiten Fahrer zu bestätigen, und Experten haben jede freie Agentennamen in der Koppel mit dem Französisch-Team an einem gewissen Punkt verbunden. Das neueste Wort ist, dass der aktuelle Fahrer Kevin Magnussen und Manor Fahrer Esteban Ocon das Laufen führen.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

Back-of-House-Bewegungen könnten einen noch größeren Einfluss. Es gibt Vorschläge, dass Ron Dennis seine Rolle als Chef des McLaren F1 aufgeben könnte. Weitere Gerüchte sind, dass McLaren-Chefingenieur für Renault im nächsten Jahr verlassen, dass Red Bull und Williams sind stark Toro Rosso Technischer Direktor James Key umwerben, und dass Paddy Lowe könnte aus Mercedes bekommen gemischt. Die wildesten Gerücht ist, dass Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene Graben plant und ersetzen ihn mit McLaren-Renndirektor Eric Boullier.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

Der mexikanische Grand Prix, wahrscheinlich ebenso viele Antworten wie Fragen über den Rest der Saison zur Verfügung zu stellen, ist eine Woche weg. Wir sehen uns dann.

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

F1 Titelkampf nähert sich |  2016 US Grand Prix Rückblick

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated