Index · Standard · Driven: 2011 Nissan Murano Crosscabriolet

Driven: 2011 Nissan Murano Crosscabriolet

2011-03-21 1
   
Advertisement
Fortsetzen-Dallas, Texas Laut Konvention, Cabrios sind Coupé-basiert. Das ist gut; wir lieben einen flotten Fahrt in einem sportlichen kleines Ding, und die Möglichkeit, an die Spitze zu verlieren und die Elemente an einem schönen Tag zu genießen, ist ein Aben
Advertisement

Driven: 2011 Nissan Murano Crosscabriolet


-Dallas, Texas

Laut Konvention, Cabrios sind Coupé-basiert. Das ist gut; wir lieben einen flotten Fahrt in einem sportlichen kleines Ding, und die Möglichkeit, an die Spitze zu verlieren und die Elemente an einem schönen Tag zu genießen, ist ein Abenteuer, wir, wann immer möglich suchen. Aber was passiert, wenn wir tatsächlich benötigen, um das Auto zu benutzen? Wenn wir die Koffer für eine Sommer-Wochenende Up North zu packen waren, sind wir in der Regel stecken entweder Verlassen der oben auf Raum im Kofferraum zu machen, oder verzichten wir gänzlich Cabrio. Und das, Freunde, ist ein Jammer.

Nissan präsentiert eine Lösung für dieses Problem auf der Los Angeles Auto Show mit dem Murano Crosscabriolet. Das Unternehmen hat einen populären Crossover, den Deckel und zwei Türen abgehackt, hat eine riesige Neugestaltung und in ein kluger Schachzug, mit dem bekannten Murano Typenschild geklebt. Das Ergebnis ist ein High-End, Allradantrieb, viersitzige Cabriolet mit einem nutzbaren Kofferraum. Ein einer Art.

Frühe Pessimisten nennen es auch Nische, behaupten, es nicht verkaufen. Nissan ist jedoch realistisch darüber. Sie kennen die CrossCab in einem Nischenmarkt ist, und dass es wahrscheinlich nicht ein Super-High-Volume-Verkäufer sein. Das ist ganz gut, aber. Und vielleicht ist es gar nicht so Nische. Ja, es ist einzigartig auf dem Markt, aber es wird wahrscheinlich ein paar Cabrio Käufer hier, ein paar Crossover-Käufer dort erfassen, und wahrscheinlich mehr als ein paar Leute holen, die alle zusammen für einen großen, geräumigen droptop gewünscht hatte, und wouldn ' t regeln für einen zu kleinen Fahrzeug würden sie nicht in der Lage sein zu verwenden. Nissan scheint nicht allzu besorgt über das Volumen und die wir gesammelt, dass die Crosscabriolet als weitere Zusatzelement zu Absatz der Marke als Ganzes dienen würde.

Als wir zuerst das Fahrzeug mit eigenen Augen sahen, erkannten wir, wie unterschiedlich diese in Person als auf Fotografien aussieht. Es ist nicht so umständlich wie auf würde denken, und aus der Nähe, es gibt eine Menge von Styling-Details, die wirklich ins Auge fällt (die Glaseinsätze auf dem Kühlergrill, die wie Fegen Erweiterungen der Scheinwerfer sehen, die subtilen Raser-esque Höckern auf der Rückseite des Autos, die Zeichenleitungen, die über den Kotflügeln ARC- und horizontal über den Körper). Hier könnte ein guter Ort sein, zu erwähnen, dass, in der Forschung, der Murano CC in Richtung der weiblichen Käufer verzerrt. Und-shucks grüß dich! -Wie Die Frauen waren begeistert. Die vielen weiblichen Gäste auf unserer gleichen Reise gehäuft ihr Lob auf sie, und einige der schönen Texas Damen in anderen Autos zog neben uns auf unserer Fahrt bis uns ein Daumen-up (Ego verstärkt. Danke, Nissan).

Egal, ob Sie das Äußere oder nicht mögen, ist es schwer, einmal zu beschweren in der Kabine sitzen. Die Lederausstattung ist in drei Farben, beige, camel und schwarz, und es sieht erstklassig in jedem. Die Sitze und Türverkleidungen sind mit einem wirklich schön diagonal steppen. Alles ist angenehm zu berühren und sehen. Wenn wir es nicht besser wüsste, könnte man leicht glaubten wir waren in etwas das Tragen der Infiniti Abzeichen sitzt. Opulent würde der Geschmack des Tages zu sein, es war aus der Zeit vor der Zündung klar.

Das erste, was wir beim Start des Auto auffiel, war, wie leise der Motor war. Wir konnten hören, es feuern, aber dann ging es ruhig und wir hatten eine von denen "Ist das, was auf?" Momente. (Mit Druckknopf-Zündung, obwohl, ein Schwungrad Schleifen indem Sie versuchen, eine bereits laufende Auto zu starten ist nicht eine Sorge.) Auf dem Tachometer Sehen, sahen wir, dass, sicher genug, der Motor lief, an einem ruhigen 500 Leerlauf oder so rpm. Auch beim Beschleunigen, der Lärm von der 3,5-Liter-V-6 dringen nicht viel auf die Kabine überhaupt.

Mehr über die Beschleunigung Erfahrung ist es bemerkenswert glatt. Wir wissen bereits von Autos wie der Nissan Maxima, dass dieser Motor seine 265 PS und 248 Pfund-Füße Drehmoment liefert glatt, und in der Murano Crosscabriolet ist es nicht anders. Das CVT hält die Drehzahl von außer Kontrolle geraten, und sogar mit dem Gaspedal platt, es tritt nie zu weit nach unten, und es hält die CC von Schlingern nach vorne und schrill Passagiere. Während dies die Erfahrung der Beschleunigung etwas tut dämpfen, ist es unwahrscheinlich, Rücksitz Fahrer über Bewegung Beschwerden beschweren.

Die Passagiere werden nicht über Komforteinrichtungen im Allgemeinen beschweren. Die CrossCab kommt nur in einer Ausstattungsvariante, die im Wesentlichen das Äquivalent der Top-of-the-line-Murano LE ist. Das bedeutet, die oben genannten gesteppte Ledersitze, Bose-Soundsystem, Bluetooth-Konnektivität (das bedeutet auch weniger schwierig und kostspielig Entscheidungen beim Händler). Die CC verfügt auch über Rücksitze geformt, mit einem angemessenen Anteil am Fußraum; wir waren in der Lage zurück, ohne die Knie, den Sitz vor uns sitzen in Berührung. Mit der Spitze auf, die Fondpassagiere haben auch eine kleine Dachfenster über ihren Köpfen, die in mehr natürliches Licht zu bringen dient, sondern ermöglicht auch die Pop-up-Rollbügel richtig das Schlimmste passiert funktionieren sollte.

Der Komfort wird auch in die Suspension abgestimmt. Der Murano Crosscabriolet scheint fast über die Oberfläche der Straße zu gleiten, wie auf einem dünnen Luftpolster wie ein Hovercraft obwohl Reiten. Es war immer noch nicht übermäßig elastisch, aber es hat ein bisschen ein Gefühl des Schwebens, wenn kleine Unebenheiten auf der Autobahn überfahren. Und auch bei den Standard-zwanzig-Zoll-Räder, Löcher in der Straße waren meist sowohl klanglich herausgefiltert und fühlbar, bevor sie in die Kabine gelangen konnten die Insassen zu stören. (Der eigentliche Test wird kommen, wenn wir sie über unsere Kratern Michigan Straßen wieder nach Hause fahren kann.)

Was für Komfort im CC gehandelt wird, dann ist, Kommunikation und Engagement. Was ist los zwischen Straße und Reifen ist ein bisschen ein Rätsel. Es gibt keine manuellen Modus eingebaut, damit wir für uns selbst zu "verschieben". Das Lenkrad ist auch nicht sehr gesprächig, und die Vorderreifen sind nur ein bisschen faul, um Eingaben zu reagieren. Gas Tip-In ist bei weitem nicht scharf. Offensichtlich ist dies nicht ein Auto-Enthusiasten Fahrer, aber wir brauchen einen genaueren Blick auf den Markt für dieses Fahrzeug zu nehmen, bevor wir diese alle als schlechte Dinge bezeichnen.

Nissan sieht die CrossCab Käufer in ihren Teenager aktiv, Ehepaare mit Kindern zu sein. Sie sind wahrscheinlich die Art von Menschen, die einen Ausflug und Abende mit Freunden oder der Familie genießen zu entspannen. Für sie ist die CC wahrscheinlich ein zweites Auto, das den Zweck pendelt sich selbst und die Kinder oder vielleicht ein anderes Paar zum Strand, den Golfplatz, Kino, Abendessen serviert. Das Cabrio Murano ermöglicht es ihnen, eine Erfahrung immer auch dort zu schaffen. Wer nicht ein Cabrio an einem sonnigen Tag lieben? Es ist manches Mal, wenn wir gehört haben, Cabrio Besitzer sagen: "Es ist ein schöner Tag mit den Nelsons zum Käsefest zu gehen, aber nicht in der Cabrio. Ich würde das Gefühl schrecklich Alice in diesem winzigen Rücksitz pauken, was mit ihr Gicht und alle. Und vergessen Heim jeder rauchte Gouda Räder zu bringen! "Jetzt können vier Personen (sehr) bequem Platz für eine Top-down-Laufwerk genießen, um ihre Lieblings-Aktivitäten und noch Platz im Kofferraum für 7,6 Kubikfuß handwerklichen Käse (12.3 mit der Spitze nach oben !). Das Frachtaufkommen ist nicht ganz so gut wie der Ford Mustang Cabrio großzügige 9,6 Kubikfuß mit der Oberseite nach oben oder unten (Raum, der in den hinteren Fußraum geopfert wird), aber es schlägt die 10,8 Lexus ISC (oben nach oben) /2.36 (top down) Kubikfuß oder der Volkswagen Eos "10.5 / 6.6. Mit anderen Worten, ist die Crosscabriolet etwa als capacious wie jedes andere Cabrio, trotz seiner ersatz funktionalen Form.

Diese Käufer sind wahrscheinlich nicht um einen Scheitelpunkt in der Murano schlagen. Sie gehen, um mehr mit, wie einfach es ist, ein Gespräch mit der Spitze zu haben, nach unten (nicht zu hart), oder dass Alice und ihre gammy Fuß bequem sind, wenn sie einen Feldweg zu fahren hinunter haben (sie wird) . Diese Käufer wird auch gern von vielen Standard-Funktionen des Crosscabriolet. Sie werden sicherlich genießen die beheizten Sitze und Lenkrad, zusammen mit dem Festplatten-Navigationssystem und Touchscreen. Sie werden den erhöhten Blick auf die Straße zu mögen, und wie einfach es ist, in die und aus dem Auto, auch die hinteren Sitze, dank seiner Fahrhöhe und die Tasten auf der Schulter der Vordersitze, die sie bewegen, vorwärts mechanisch. Sie werden die Einfachheit des Verdecks zu schätzen wissen, die keine Riegel hat rückgängig-nur einen Knopf zu halten. Sie werden wie die Ruhe des Geistes Allradantrieb zu haben auf diesen sieben Tagen des Jahres regnet es, wo sie leben, und der ganze Staub und Dreck, die auf den Straßen aufgebaut ist machen es zu einem riesigen Schlupf 'n Slide. Und trotz unserer inneren Fahrer uns zu sagen, dass wir wirklich eine spröde und Heckantrieb Coupe ohne Cupholder fahren, an einem kühlen, sonnigen Frühlingstag in Dallas, Texas, schätzen wir alle auch diese Dinge.

2011 Nissan Murano Crosscabriolet
Motor: V-6, 3,5 Liter, 24v
Leistung: 265 PS / 248 lb-ft
Gewicht: 4.438 lb
Fuel Economy, Stadt / Hwy: 17/22 mpg
Cargo-Volumen: 12,3 cu ft
Basis-Preis: 46.390 $
On Sale: April 2011

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated