Index · Standard · Driven: 2009 Pontiac Solstice GXP Coupe

Driven: 2009 Pontiac Solstice GXP Coupe

2009-07-07 1
   
Advertisement
FortsetzenDer Pontiac Solstice GXP Coupé ist ein Rätsel. Trotz seiner beruhigenden Spezifikationen und sportlichen Körper, das Auto hat eine Liebe-it-or-hate-it Haltung die es umgibt. Es muss nicht die rumbly, große Hubraummotor Menschen in einem amerikanische
Advertisement

Driven: 2009 Pontiac Solstice GXP Coupe


Der Pontiac Solstice GXP Coupé ist ein Rätsel. Trotz seiner beruhigenden Spezifikationen und sportlichen Körper, das Auto hat eine Liebe-it-or-hate-it Haltung die es umgibt. Es muss nicht die rumbly, große Hubraummotor Menschen in einem amerikanischen heckgetriebenen Darsteller erwarten. Die GXP der direkt-Einspritzung, 2,0-Liter-Turbomotor macht mehr Sinn, für ein Fahrzeug wie der Solstice, auch wenn sie nicht die emotionale Reaktion mit typischen Americana assoziiert ist beschwören. Also, um zu versuchen, unsere Köpfe, um dieses seltsame, kleine Kreatur zu wickeln, wir eingekeilt uns im Cockpit, und feuerte sie an.
Driven: 2009 Pontiac Solstice GXP Coupe

Die 2009 Solstice GXP erzeugt eine Symphonie der seltsame Geräusche. Das erste, was uns auffiel, war ein lautes Ticken, vor allem im Leerlauf, die mit den RPMs steigt, bis Straßen- und Windgeräusche es übertönen. Wir haben das gleiche Geräusch in anderen Motoren zu hören, wenn auch nicht so wie diese ausgesprochen (es sei denn, der Diesel-Sorte). Nach einigen Recherchen habe kommen wir es ist nur der Klang von Hochdruck-Direkteinspritzung zu finden. Das Zischen Klang des Turbo ist ein weiteres gemeinsames Rauschen, das auch in der GXP ist, wie der Klang des wegblasenventil ist. Im GXP, obwohl, gibt der Abblasen einen scharfen Toot, wie jemand eine Notiz auf einer Flöte zu spielen. Während Ausländer Töne nicht notwendigerweise etwas gut oder schlecht zeigen, es hat uns über unsere kommenden tummeln sich nicht sicher fühlen, vor allem, wenn sie mit dem Knarren des abnehmbaren Hardtop kombiniert.

Trotz der seltsame Geräusche, fühlt sich der Solstice GXP sehr ausgewogen und auf der Straße gepflanzt. Der niedrige Schwerpunkt, natürlich, half dies, aber die Solstice gehalten auf, wie wir es schwer, durch Kurven geschoben.

Die Lenkung, auf der anderen Seite, nicht die gleiche Menge an Vertrauen einflößt, zunächst. Obwohl es nicht zu leicht fühlte, fühlte es sich unpräzise und teigig, und wir fanden uns konstant kleine Anpassungen vornehmen zu müssen, ihn zu behalten sollen, wo wir es wollten. Und während wir, dass die fehlende Verbindung zwischen dem Lenkrad und den Rädern des GXP zurückhält sagen wollte, fanden wir uns unsere Fahrt mit dem Lenkgefühl Einstellung schließlich das Auto durch die Kurven mit höheren Adrenalin schieben.

Sobald wir zu werden nannied müde, drückten wir die Traktionskontrolle Taste einmal, um es auszuschalten. Das gab uns ein Gefühl von mehr Beteiligung und das gesamte Handling schien zu verbessern, wie wir in der Lage waren, mehr Kraft anzuwenden beim Drehen, die der Solstice akzeptiert und fest auf die Straße übertragen. Durch Drücken setzt die Taste zweimal das GXP in Competitive-Modus, der begrenzt, aber nicht ausgeschaltet wird, die elektronische Stabilitätskontrolle. Das war für uns die perfekte Balance von Reaktion und Kontrolle. In diesem Modus konnten wir das hintere Ende heraus während scharfer Kurven zu erhalten, und ein Gefühl zu verleihen, dass die Solstice GXP würde ein erstaunliches kleines Autocross- Auto.

Die Suspension in der GXP könnte auch spaltend sein, je nach den Bedürfnissen und Perspektiven des jeweiligen Fahrers. Während es ein gutes Feedback liefert und absorbiert viele kleinere Unebenheiten, scheint das Auto hart durch noch kleinere Einbrüche und Beulen zu landen. Dies bewirkt, dass eine großzügige Menge drängeln, aber nicht genug, um eine echte Enthusiasten Fahrer beiseite zu legen. Es stellt sich nur ein echtes Problem, wenn, anstatt einfach so dass man die Straße zu fühlen, ist es, das Gleichgewicht und die Lenkung des Fahrzeugs auswirkt.

Driven: 2009 Pontiac Solstice GXP Coupe
Die abnehmbare Hardtop macht wenig Sinn. Es klingt schrecklich auf der Straße, ist es Luftraum eindringt, und es ist ziemlich schwer und umständlich zu entfernen. Es gibt keinen Platz auf dem Fahrzeug zu verstauen, so dass man es hinter für Top-off Autofahren verlassen hat, ein Wagnis in einem Ort mit so unberechenbare Wetter wie Michigan. Wir denken, das Verdeck ist eine viel bessere und etwas billiger, Option (nicht das Verdeck zu sagen haben keine Nachteile seiner eigenen).

Ein weiterer großer Nachteil der GXP Coupé war das Innere. Es ist eng, und größere Fahrer können sich am Rande der Klaustrophobie zu finden. Dieses Gefühl wird durch die Tatsache verschlimmert, dass es fast unmöglich ist, die Fenster Kontrollen zu erreichen, die Platz in Richtung der Rückseite der Armlehne sind, ohne dass man die entgegengesetzte Hand. Nur ein Schlangenmensch konnte den Knopf erreichen, die Sitzlehne Position einzustellen. Ansicht ist im hinteren, an den Seiten begrenzt und mit der Spitze auf, Overhead. Darüber hinaus fühlen sich die Materialien und die Gestaltung des Innenraums günstig. Für ein ansonsten gutes Auto des Fahrers, allein das Innere könnte ein Deal Breaker auf dem Auto viel sein.

Oder dann wieder, vielleicht auch nicht. Die Reaktionen, die wir von anderen Fahrern bekam, während wir hinter dem Lenkrad des Solstice waren, waren wild positiv. Es scheint auch, dass das Fahrzeug eine ausreichend große Basis von Menschen hat, die Liebe und wir meinen, absolut Kopf-über-Kopf Liebes diese Maschine, und so, während wir unsere Köpfe nach unserer Zeit mit dem Solstice GXP Coupé Kratzen wurden links , die meisten alle anderen hatten ihre Daumen nach oben. Wenn ein Auto dieses einzigartig ist und so viel Spaß zu fahren, sind viele Enthusiasten über strenge Sachlichkeit zugunsten der echten Beteiligung zu suchen bereit.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated