Index · Standard · Detroit Auto Show: Ferrari GG50

Detroit Auto Show: Ferrari GG50

2006-01-09 0
   
Advertisement
FortsetzenGibt es eine bessere Art und Weise 50 Jahre entwerfen Autos zu gedenken, als Ihre eigenen Ferrari zu entwerfen und zu bauen. Das ist, was Giorgetto Giugiaro tat, und er kam mit dem GG50 auf. Der GG50, wie wir bereits früher berichtet, als es ursprüng
Advertisement

Detroit Auto Show: Ferrari GG50
Gibt es eine bessere Art und Weise 50 Jahre entwerfen Autos zu gedenken, als Ihre eigenen Ferrari zu entwerfen und zu bauen. Das ist, was Giorgetto Giugiaro tat, und er kam mit dem GG50 auf. Der GG50, wie wir bereits früher berichtet, als es ursprünglich auf der Tokyo Motor Show debütierte, basiert auf 612 Scaglietti Ferrari und verfügt über die gleichen in einer neuen, hautengen roten Anzug der Feder von Italdesign-Giugiaro SPA Design-Studio gewickelt mechanicals.

Der kleine rote Ferrari wurde allem durch seine einsamen aus in der Lobby des Cobo Hall sitzen, also nahmen wir einige Mitleid Bilder von ihm und nahm ein Pressemappe auf. Das Auto ist in Person auffällig, wenn auch nicht in einer Weise, dass Sie von jeder anderen Zeit nähern sich einem Ferrari im Fleisch anders.

Mehr Live-Aufnahmen und die offizielle Pressemitteilung nach dem Sprung.

Proving seinen Mut mit dem Ferrari GG50,
Giorgetto Giugiaro malt in leuchtenden Farben ein großes Abenteuer

"Zu 50 Jahren Tätigkeit in der Welt der Auto-Design kennzeichnen, habe ich beschlossen, Skulptur ein Ferrari auf die Erinnerung an das große Abenteuer und genießen Sie es mit meiner Familie".
Giorgetto Giugiaro gestaltet und beauftragt, ein Projekt, das in Reck Horizonte verschüttet worden, dass er gleichzeitig wurde - zum ersten Mal überhaupt -Zulieferer und Kunden des neuen Autos.

Anstatt ein gebannt Schritt in Zukunft sein, das endgültige Ergebnis des Ganzen ist ein Ausdruck von heute - ein Ferrari zierte durch seine Initialen, GG, gefolgt von der Ziffer 50 haft sein Debüt in der Welt der Auto-Design epitomizing im September 1955 -imbued von einer imposanten, unverwechselbares Kunst Erfassung himmelhohe Ergonomie und herausragende Platz an Bord.

Erstellt entlang der Linien des Ferrari 612 Scaglietti, und die gleichen grundlegenden Mechanismen beibehalten, ist der Ferrari GG50 ein wenig kürzer als das ursprüngliche Modell, mit einem Fließheck Schwanz mit dem zugrunde liegenden Heckklappen zu verbergen verschworen. Die hinteren Sitzlehnen können nach unten zu schaffen, gefaltet werden, dank der neuen Kraftstofftank, eine flache Rumpf Plattform einen Meter und 40 Zentimeter tief.

All das wurde überprüft und mit dem Ferrari Technische Leitung Unterstützung verifiziert.

GG 50 Philosophie

Die Idee, einen Ferrari zu schaffen, 50 Jahre Tätigkeit in der Welt des Autodesigns zu markieren nahm Gestalt im September 2004 auf der Pariser Motorshow, wo Giorgetto Giugiaro zu diesem Flug der Phantasie sprach direkt mit dem Präsidenten und CEO von Ferrari Luca di Montezemolo, der cued das Modell, um die das Fahrzeugkonzept entwickelt werden sollte: die 612 Scaglietti 12 Zylinder vier~~POS=TRUNC-Coupé.

Montezemolo gab Giugiaro auch zwei Eingänge: Obwohl keine Beschränkungen für kreativ-Denken gestellt werden würde, muss das Fahrzeug sein, perfekt mit dem Ferrari in der Tradition der und ein Gefühl von Kompaktheit übertragen, auch sehr angenehm zu sein.

Giugiaro begann im Februar 2005 auf dem Projekt zu arbeiten, die vollständig von Hand skizziert - eine Praxis, gefolgt in den letzten 50 Jahren - die physische Konstruktion des Fahrzeugs im Maßstab 1:10 von vier orthogonalen Ansichten, Markierung aus der Seite, Nase, Schwanz und Vogelperspektive: alle in 2H Bleistift skizziert auf Pauspapier eine universelle Tafel verwenden.

Diese zweidimensionale Wiedergabe ist typisch für Giugiaro-Methode und ist heute verfolgt von Fabrizio Giugiaro, Italdesign Giugiaro Styling Area Director.
Nach diesem Verfahren wird das Rendering in Mathe Oberflächen übersetzt, um eine 3D-Validierung des Projekts mit Hilfe von 1 zu verfahren: 1-Maßstab dynamische Visualisierung in der Italdesign-Giugiaro Virtual Reality Design Center.

Sobald die grüne VR Licht gegeben wurde, war zu sehen, Beginn Gipsmodell Fräsen Full-Scale, als ordnungsgemäß im April abgeschlossen.

Zusammen mit dem 1.1 Maßstab Mock-up eingerichtet, um die Ergonomie zu testen, und die Einfachheit der Zugang Innenraumkonzepte, Baubeginn am Anfang Juni zu sehen war der Prototyp läuft.

Redesign des Layouts

Die Beibehaltung der Radstand auf 2,95 Meter erstreckt sich das Ferrari GG50 4 Meter und 81 Zentimeter in der Länge vs.4.90 für die Scaglietti.

Giorgetto Giugiaro neu interpretiert die Front nur ein wenig, um 2 Zentimeter der vordere Überhang Rebschnitt. Auf der anderen Seite, revolutionierte er den hinteren Teil, um die Gesamtlänge des Fahrzeugs um 9 Zentimeter Einklemmen.

Im Scaglietti wird der Kraftstofftank vertikal angeordnet, hinter der Rücksitz.
Für den Ferrari GG50 wurden Italdesign Ingenieure von Giugiaro gebeten, auf die Positionierung der neuen 95-Liter-Kraftstofftank vollständig unterhalb des Kofferraum Plattform Linie zu konzentrieren.

Mit den hinteren Sitzlehnen nach unten geklappt, übersetzt das neu gestaltete Tank Layout in eine flache Rumpf Plattform einen Meter und 40 Zentimeter tief. Im Vergleich zum 240-Liter Ladekapazität des Scaglietti, bot die Ladekapazität des GG50 erstreckt sich bis zu 270 Liter, die mit der hinteren Sitzlehnen nach unten gefaltet, auf 500 Liter erhöht.

In einer strategischen Absicht alle Vorteile des Bolt-on Laderaum durch den neuen Kraftstofftank Layout angetrieben durch zu nehmen, entschied Giugiaro eine richtige Heckklappen zu verwenden, auf dem Dach der Kante angelenkt ist.

Aus struktureller Sicht hatte Italdesign Ingenieure den hinteren Querträger neu zu entwerfen, die in der Scaglietti, die Suspension Kuppeln oben auf dem Kraftstofftank verbindet. Ebenso fügte auch an den Rand des Daches ein Querträger war, verbunden mit zwei verstärkte Tragegurte, die Heckklappe trunklid Gewicht zu stehen.

Je mehr sofort erkennbar Verjüngungskur ist die schlankere Form Schwanz, wo das hintere Profil hat 7 Zentimeter erstickt worden.

GG 50 Exterior Design

Obwohl sein 9 Zentimeter kürzer als der Scaglietti, wird der Ferrari GG50 sofort noch kompakter als das Serienfahrzeug als Folge der subtil gerundete Nase und Schwanz Winkel zu sein.

"In Vogelperspektive, alle Autos wie ein Rechteck aussehen", erklärt Giugiaro. "Als Folge werden die Abmessungen wahrgenommen optisch als die gleiche wie die maximale Länge zu sein".

In der GG50, abgerundet jedoch Giugiaro zu einer extremen die Schleife zwischen der Motorhaube und dem vorderen Radhaus, die gleiche Behandlung auf der Rückseite aufgebracht wird.

"Wenn drei-quarterwise gesehen, dies verbessert auch das Aussehen des Autos optisch, so dass das Auto erscheinen schlanker und kühner. Auf den Punkt gebracht, anstatt einen Kotflügel Lippe, die die Körperseitenkante klar definiert, fließt eine nahtlose Linie in Richtung des Mittelpunkts, wo die beiden Extremitäten treffen ".

Aus struktureller Architektur Standpunkt tritt der GG50 der dritten Kammer des Scaglietti für ein flinker Schwanz, eine sofort erkennbare Fließheck.

Eine sehr mutige Aussage von Leistung und Design ist der allgemeine Eindruck wahrgenommen. Ein kompaktes Coupé, bereit, den Sand zu beißen, mit den Rücksitzen verdeckt so auch als klassische Zweisitzer wahrgenommen zu werden.

Die Körperseite ist makellos. Der Lufteinlass - kühle Luft für vordere Bremsanlage Kühlung bietet - windet sich entlang fast parallel zu der Masseleitung und schafft ein Flachrelief, das in die hintere verblaßt.

Wie für die mehr atemberaubende Ferrari, Hervorhebung der Gürtellinie Bögen in Übereinstimmung mit dem Hinterrad des großzügigen gespannter Muskel des Radhaus.

Die kühn verjüngte hintere Profil gewinnt Form und Gestalt aus der Seitenansicht, dass die sich aus dem Schwanz-End-Spiegel sind die Dual-Rückleuchten, die, natürlich, rund sind.

Absolute Einfachheit in der Front als auch. Mit der tief liegende Gitter Ferrari einfach nur so frisch und Spaß liebende wie eh und je, die Nase Fackeln nach vorn in der Mitte mit zwei großzügigen und vertikalen Lufteinlässe an der Seite entfaltet, wo die Nebelscheinwerfer untergebracht sind.

Die Scheinwerfer sind vertikal, ein Federzug, die in einem schwarzen Mondsichel übersetzt Gehäuse XENON Scheinwerfer Balken und Dimmern, und die Blinker.

Die lange Motorhaube wird von einem V fast unmerklich erhöht, die ohne das Volumen mehr Kunststoff macht jedoch den natürlichen Fluss der Linien zu stören.

Ebenso einfach ist der Schwanz, mit dem unteren Abschnitt, die Chrom doppelte Auspuffe Gehäuse, schwarz lackierte das Gesamtgefühl Höhe zu reduzieren.

Die Einbeziehung der LED-Technologie sind die runden Doppel Lampen asymmetrisch, mit denen an der Seite eine Master-Rolle zu spielen. Stellen Sie an der Spitze, tänzeln die Chrom Horse.

Der Kamm des Rumpfes steigt in Richtung der Mitte einen kleinen Spoiler am Heck zusätzlichen Abtrieb sorgen Konturierung und sicherzustellen, das Auto bei hohen Geschwindigkeiten stabil ist.

Praktisch nicht wahrnehmbar ist die Hecktür. Der GG50 scheint ein klassisches trunklid unter der Heckscheibe angelenkt zu haben. Allerdings hebt der Heckscheibe als Ganzes nach oben zusammen mit dem trunklid und als solche ist eine richtige Heckklappe.

In Vogelperspektive, die die Elemente beherrschen sind zwei: die kühn verjüngt vier Extremitäten und die photochromen Dach, das mit dem Kotflügel, eine nahtlose transparente Oberfläche schafft.

GG 50 Interior Design

Während das Äußere des GG50 atmete aus einem universellen Tafel, wurde das Innere gestaltet als das Mock-up Fortschritte gemacht.

wie bereits erwähnt den Radstand Zusätzlich zu halten, behielt auch das innere Erscheinungsbild des Scaglietti. Wenn jedoch auf der Full-Size-Mock-up arbeiten, Giugiaro und sein Sohn Fabrizio beschloss der geschlossenen in das Gefühl wieder dort zu beseitigen, indem die Heckscheibe an der Seite schräg gestellt.

"Ein- und Aussteigen aus einem 2 2 Coupé ist nie eine leichte Aufgabe, da der Zugriff auf die Tür der Länge direkt proportional ist, die nicht auf das Unendliche gedehnt werden. Tatsächlich hypnotisiert die GG50 Tür Strukturrahmen der Tür Rahmen des Scaglietti. Allerdings erhöhte Spielraum hat die Heckscheibe durch schräg, wodurch es viel einfacher zu bekommen in und aus dem Auto als erwartet gewonnen. Versuchen Sie einfach, in und aus dem Auto zu bekommen, und Sie werden sehen, wie einfach das alles "sein kann, erklärt Giugiaro.

Ein anderer Gedanke des Geistes ging an die rechte Hand des Fahrers. Wird von Tradition den Gang zu wechseln, die Fahrer ihre rechte Hand nicht so viel nutzen wie vor aufgrund der F1 Gangwechsel am Lenkrad ausgestattet.
Als solche sind auf der rechten Seite des neu positioniert Seite des Armaturenbretts bestimmte Befehle und Steuerungen einmal durch die Tradition auf der linken Seite gefunden, wie die Lichter und nicht zuletzt die Handbremse, in dieser Übung, elektrische.

Als Ganzes genommen, ist die Instrumentierung die gleiche wie die in der Serienautomobil gefunden werden. Ganz neu ist das Armaturenbrett montiert in der Mitte davon ist das AVIC - X1R Satelliten-Navigator von Pioneer.

Ausgestattet in der Mittelkonsole, ob zwischen den vorderen oder hinteren Sitze sind zwei großzügige Stautaschen, ordnungsgemäß durch eine Klappe geschützt.

Sehr ungewöhnlich für einen Ferrari in diesen Zeiten, die Türverkleidungen, eine große Glovebox mit, haben eine horizontale Buche natur Einsatz.

Covered in beige Leder, verwenden Sie die Sitze, die strukturellen in der Produktion Auto gefunden Rahmen.

Der obere Teil der hinteren Sitzlehnen kann nach unten geklappt werden, wodurch eine flache Ladefläche auf der gleichen Höhe wie die neue Kraftstofftank zu schaffen.

Ferrari GG 50 Technical Bulletin

Länge: 4810 mm
Breite: 1.950 mm
Höhe: 1347 mm
Radstand: 2.950 mm
Spurweite vorne: 1677 mm
Spurweite hinten: 1643 mm
Überhang vorn: 838 mm
Überhang hinten: 1.022 mm
Kofferraumvolumen: 270 Liter
Kofferraumvolumen mit umgeklappten Rücksitzen nach unten: 500 Liter
Motor : V12 - 5748 cc
PS (hp / rpm): 540 PS bei 7250
Antrieb: Heckantrieb
Getriebe: 6-Gang-Automatik mit sequentieller Modus
Bereifung vorne: Bridgestone 245 35 ZR20
Bereifung hinten: Bridgestone 305 35 ZR20
Bremsen: Brembo
Felgen: ATP Tecnoforming 20 "
Farbe Rot

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Motorola "Wireless Wheels"

    Motorola "Wireless Wheels"
    Engadget berichtet , dass Motorola, Freescale Semiconductor und Nikko haben mit einer sicheren und kühlen Art und Weise kommen zu kombinieren Autos und Handys. Die Antwort ist Motorola Wireless Räder, die R / C Autos gesteuert von Motorola iDen Mobil
  • Bourdais ruft Indy Fusion "horrible"

    Bourdais ruft Indy Fusion "horrible"
    Während sich alle einig zu sein scheint, dass die kürzlich abgeschlossenen Fusion der beiden ehemaligen geschieden Reihe von amerikanischen Open-Rad-Rennen ein Schritt nach vorne ist, denkt Sebastien Bourdais aus anderen Gründen. Mit Bezug auf die in
  • EPA Menschen, Wohlstand und die Planet (P3) vergibt an Biodiesel Projekte

    EPA Menschen, Wohlstand und die Planet (P3) vergibt an Biodiesel Projekte
    Menschen, Wohlstand und der Planet (P3). Klingt wie eine schöne Sammlung von "P" Worte, nicht wahr? Es ist auch eine jährliche Aufforderung von der Environmental Protection Agency (bekannt einfach als die Agentur von etwas) zu findet innovative
  • Lotus und Harman Partner auf Rauschunterdrückung, Lärm schöpf Tech

    Lotus und Harman Partner auf Rauschunterdrückung, Lärm schöpf Tech
    Lotus Engineering und Harman International haben eine Partnerschaft angekündigt Active Noise Control (ANC) Technologie für Autos zu entwickeln. Lotus wird auch weiterhin ihre bestehende Palette von ANC-Technologien zu entwickeln und Harmon Becker wir
  • Lights Out: Guerilla Drive-In nutzt BMW Beiwagenmotorrad geheime Filmvorführungen Gastgeber

    Lights Out: Guerilla Drive-In nutzt BMW Beiwagenmotorrad geheime Filmvorführungen Gastgeber
    Als Hardcore , wie sie kommen, Che Guevarra 's Bild durch den sehr Kapitalismus er gegen in etwas ist nicht bedrohlich genug , dass das Totem ein Paar von 3-D - Brille und dient als Logo für eine Rebellenbande gegeben schimpfte transformiert wurde Fi
  • Volt schlägt Blatt im Oktober Umsatz: 1.108 bis 849

    Volt schlägt Blatt im Oktober Umsatz: 1.108 bis 849
    März 2011. Das war das letzte Mal, Chevy Volt mehr als Nissan verkauft hat seine vollelektrische Blatt. Seitdem hat sich das Blatt geschafft, das Volt jeden Monat auf die Nase vorne, oft ziemlich überzeugend. Das heißt, bis im letzten Monat. Verkaufs
  • Wie man eine Nachricht an einen Handy in Indien zu schicken

    Wie man eine Nachricht an einen Handy in Indien zu schicken
    Viele Handy-Nutzer haben Freunde und Familie leben in Indien und möchten eine Nachricht auf ihr Handy zu senden. Die einfachste Art der Meldung ist eine SMS zu schicken, oder SMS. SMS-Nachrichten sind am besten für kurze Mitteilung. Wenn das Mobiltel
  • Wie effektiv zu kommunizieren Der Kittel der Verbindung

    Wie effektiv zu kommunizieren Der Kittel der Verbindung
    "The Legend of Zelda" hat sich weiterentwickelt, da sie erstmals im Jahr 1986 auf der ursprünglichen Nintendo-Spielkonsole erschienen. Das Spiel hat mehr als 59 Millionen Exemplare weltweit verkauft. Die Hauptfigur von "Zelda" Link ist
  • Neal Saiki behauptet Batterie Durchbruch mehr Reichweite gibt, kostet weniger

    Neal Saiki behauptet Batterie Durchbruch mehr Reichweite gibt, kostet weniger
    Technische Herausforderungen sind wie ein Ruf der Sirene zu Neal Saiki. Seit seinem Ausscheiden aus Zero Motorcycles im Frühjahr 2011, die Firma , die er mit seiner Frau Lisa mitbegründete, hat er viel Zeit und Mühe aufgewendet Ringen mit dem muskelb
  • Spezifikationen für einen 2002 Toyota Hilux

    Der Hilux ist ein kompakter Pickup-Truck von Toyota weltweit hergestellt. Der Hilux wurde von mehreren verschiedenen Namen zu unterschiedlichen Zeiten bekannt, einschließlich Trekker, 4Runner und Surf. Das Modell 2002 ist auf dem Gebrauchtmarkt noch