Index · Elektronik · Der Unterschied zwischen SD und SDHC-Speicherkarten

Der Unterschied zwischen SD und SDHC-Speicherkarten

2013-05-28 1
   
Advertisement
FortsetzenSecure Digital High Capacity Speicherkarten, erstmals im Jahr 2006 produziert, aussehen und funktionieren fast genauso wie regelmäßige Secure Digital-Karten. Wie traditionelle SD-Karten, arbeiten SDHC-Karten in vielen Arten von Geräten, einschließlic
Advertisement

Der Unterschied zwischen SD und SDHC-Speicherkarten


Secure Digital High Capacity Speicherkarten, erstmals im Jahr 2006 produziert, aussehen und funktionieren fast genauso wie regelmäßige Secure Digital-Karten. Wie traditionelle SD-Karten, arbeiten SDHC-Karten in vielen Arten von Geräten, einschließlich Mobiltelefone, Kameras, Tablets und Computern. Die beiden unterscheiden sich vor allem in der Speicherkapazität und Kompatibilität: SD-Karten funktionieren in jedem Gerät mit einem SD-Steckplatz, während SDHC-Karten können mehr Daten enthalten, sondern nur in Geräten, die SDHC-Standard unterstützen.

Lagerung Unterschiede

SDHC-Karten halten mehr Daten als SD-Karten. Beide Arten von Karten variieren in Kapazität von Modell zu Modell, aber normale SD-Karten max bei 2 GB, während SDHC-Karten kommen in den Größen zwischen 4 GB und 32 GB. Eine 2GB-Karte kann etwa 30 Minuten HD-Video bei 9 Megabit pro Sekunde oder rund 770 10-Megapixel-Fotos aufgezeichnet halten. Eine 4GB Karte kann zweimal speichern, wie viel, eine 8-GB-Karte viermal so viel, und so weiter.

Kompatibilität Unterschiede

Die gesamte Elektronik, die SD-Karten verwenden - "Host-Geräte" genannt - sind abwärtskompatibel mit älteren Versionen von SD aber nicht vorwärts kompatibel. Zum Beispiel kann eine Kamera ohne SDHC-Unterstützung nur eine normale SD-Karte verwenden, während ein Modell, das SDHC-Karten unterstützt sowohl SDHC und normale SD-Karten verwenden können. Überprüfen Handbuch eines Geräts zu finden, welche Karten unterstützt. Auch wenn ein Gerät SDHC unterstützt, können Sie Geld sparen, indem eine normale SD-Karte für Geräte zu kaufen, die, wie grundlegende Handys oder Feature-Phones nicht viel Daten verwenden.

Visuelle Unterschiede

Sie können nicht SD- und SDHC-Speicherkarten unterscheiden oder eine Karte, die Speicherkapazität auf der Grundlage physikalischer Größe berechnen. Beide Arten von Karten gibt es in drei Größen: microSD, miniSD und die ursprüngliche volle Größe. Um eine Karte des Typs identifizieren, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung und suchen Sie nach dem "HC" Marke. Die meisten Geräte und Kartenleser nur eine einzige Karte Größe unterstützen, es sei denn, Sie einen Adapter verwenden, so überprüfen Sie eine Schlitzgröße des Geräts, bevor Sie eine Karte zu kaufen.

Geschwindigkeitsdifferenzen

Die meisten SDHC-Karten laufen mit der gleichen Geschwindigkeit wie SD-Karten. Jede Karte hat eine Geschwindigkeitsklasse - bis zu 10 -, die seine minimale Dauergeschwindigkeit in Megabyte pro Sekunde angibt. Einige SDHC-Karten - aber keine normale SD-Karten - als Ultra-High-Speed-Marke. UHS Geschwindigkeitsklassen, mit einem "U" Symbol markiert ist, zeigen ein Zehntel der Geschwindigkeit der Karte: SDHC UHS-Klasse 3 Karte läuft bei 30 MBps. Sie können eine SDHC UHS-Karte in einem Gerät verwenden, die nicht UHS nicht unterstützt, aber es wird in einem langsameren, nicht-UHS Geschwindigkeit.

SDXC Unterschiede

So wie SDHC-Karten eine höhere Kapazität als SD-Karten bieten, Secure Digital Extended Capacity Karten erhöhen die Grenze sogar noch höher auf eine theoretische Grenze von 2 TB. SDXC-Geräte unterstützen alle drei Arten von Karten, aber Geräte, die nur SD- oder SDHC-Unterstützung können keine SDXC-Karte verwenden. SDXC-Karten verwenden, um eine andere Art von Formatierungen, die sie nicht kompatibel mit älteren Computersystemen, wie Windows XP macht, bis Sie ein Kompatibilitäts-Patch installieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated