Index · Standard · DCX tritt Global Engine-Allianz Generative Fertigung mit Hyundai und Mitsubishi aus

DCX tritt Global Engine-Allianz Generative Fertigung mit Hyundai und Mitsubishi aus

2005-10-04 0
   
Advertisement
FortsetzenDaimlerchrysler, Hyundai und Mitsubishi haben sich zusammengetan, wie die besten Freunde in der Entwicklung und Produktion einer Familie von Vierzylindermotoren der Weltmotor bezeichnet. Das Joint Venture wird der Global Engine Manufacturing Alliance
Advertisement

DCX tritt Global Engine-Allianz Generative Fertigung mit Hyundai und Mitsubishi aus


Daimlerchrysler, Hyundai und Mitsubishi haben sich zusammengetan, wie die besten Freunde in der Entwicklung und Produktion einer Familie von Vierzylindermotoren der Weltmotor bezeichnet. Das Joint Venture wird der Global Engine Manufacturing Alliance (GEMA) und gestern Chrysler Group President und CEO Tom LaSorda durchschnitten das Band in Dundee, MI auf der ersten von der GEMA fünf Werke genannt, wo 420.000 Motoren jährlich produziert werden. Eine zweite Dundee Anlage wird zusammen mit zwei zusätzlichen Anlagen in Südkorea und einer in Japan nach, dass in 13 Monaten zu öffnen.

Rund 1,8 Millionen Motoren werden von der GEMA erzeugt wird, wenn alle seine fünf Anlagen in Betrieb sind, so dass jeder teilnehmende Auto unglaubliche Skalen zu realisieren, während die Weltmotor mit mehr Funktionen pro Dollar als konkurrierende Kraftwerke anbieten. Die neue Familie der Vierzylinder eine 1.8L, 2.0L und 2.4L umfassen, die alle von dual Timing variable Ventil profitieren und integrierter Ansaugkrümmer Strömungssteuerventile. Motoren aus der neuen Dundee Anlage bezogen werden zunächst in der Dodge Caliber, erscheinen, die den 2,4-Liter enthält, der 170 PS und 165 lb-ft produziert. Drehmoment bei gleichzeitiger Erfüllung auch Emissionsstandards ULEV II.

[Quelle: Daimlerchrysler]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated