Index · Cars · Das Funktionsprinzip von Automatikgetrieben

Das Funktionsprinzip von Automatikgetrieben

2013-03-08 0
   
Advertisement
FortsetzenDa die erste vollautomatische Übertragung im 1948 Oldsmobile erschien, hat sich die Technologie-Übertragungen in computergesteuerten Einheiten umgewandelt, die ein Höchstmaß an Effizienz. Die heutige Automatikgetriebe-Technologie umfasst Planetengetr
Advertisement

Das Funktionsprinzip von Automatikgetrieben

Da die erste vollautomatische Übertragung im 1948 Oldsmobile erschien, hat sich die Technologie-Übertragungen in computergesteuerten Einheiten umgewandelt, die ein Höchstmaß an Effizienz. Die heutige Automatikgetriebe-Technologie umfasst Planetengetriebe, Hydraulikanlagen und elektrischen Systemen. Ein gut funktionierendes Automatikgetriebe liefert Treiber mit glatten, mühelos Schalten über den gesamten Bereich der Betriebsbedingungen.

Planetengetriebe

Ein wichtiger Grund für den reibungslosen Betrieb eines Automatikgetriebes ist das Planetengetriebe. Das Planetengetriebe umfasst ein Sonnenrad, ein Hohlrad und Planetenräder. Jedes Zahnrad ist in Kämmeingriff mit allen anderen Zahnräder in dem Satz zu allen Zeiten, und einen Träger liefert die Mittel, jedes Zahnrad mit einem Ritzel zu befestigen. Die Antriebswelle des Motors wird auf die Ringzahnräder verbunden, die Leistung durch die Planetenräder mit dem Sonnenrad und durch die Abtriebswelle übergeben.

Hydrauliksystem

Das hydraulische System in Ihrem Getriebe besteht aus einer Pumpe, Passagen und Rohre, die Flüssigkeit zu jeder Komponente in der Übertragung senden. Getriebeöl ermöglicht Verschiebung, sorgt für die Schmierung und kühlt die Übertragung. Das Herz des Hydrauliksystems ist die Ölpumpe, die von der Pumpe in dem Drehmomentwandler getrennt ist. Für das Hydrauliksystem richtig funktioniert, Flüssigkeit muss während der Übertragung unter Druck passieren. Solenoids verwenden Fluiddruck der Kupplungen und Getriebe zu engagieren, die Kraft auf die Antriebsräder übertragen.

Elektrische Anlagen

Die transmissionâ € ™ s elektrische System verwendet Verkabelung, Schalter, Magnete und Sensoren zu steuern, wie das Getriebe in Reaktion auf Fahrereingaben und Motorbetriebsbedingungen. Elektronische Getriebesteuerung hat die Hersteller erlaubt umständlich Schaltgestänge zu beseitigen, so dass für innovative Fahrzeugdesign. Neuere EDV-Übertragungen verwenden gespeichert Fahrereingaben Schaltpunkte und Leistungseigenschaften maßzuschneidern Sendebetrieb zu verbessern. Computerized Getriebe haben Selbstdiagnosefunktionen, die Techniker ermöglichen, Probleme schnell zu diagnostizieren. Wenn das System einen Fehler feststellt, wird eine Anzeige auf der Instrumententafel zu beleuchten.

Nicht computerisierte Steuerung

Der Gouverneur, Vakuum-Modulator und Gasgestänge sind wichtige Komponenten bei älteren Übertragungen. Der Regler ist mit der Ausgangswelle angebracht ist und verwendet Zentrifugalkraft Gewichte zu steuern, die Fluiddruck zu regulieren. Der Vakuum-Modulator verwendet Vakuum aus dem Motorschaltpunkte im Verhältnis zum Fahreranforderung und der Motorlast zu steuern. Einige Übertragungen verwenden, um eine Gasgestänge aus dem Vergaser die gleichen Aufgaben der Vakuum Modulator erreichen würde zu erreichen. Der Gaszug-Anschluss ermöglicht die Übertragung auf Fahrer Anforderungen zu reagieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated