Index · Standard · Continental kauft in Enax, einem japanischen Batterie Unternehmen

Continental kauft in Enax, einem japanischen Batterie Unternehmen

2008-06-02 1
   
Advertisement
FortsetzenDie Automobil Li-Ionen - Akku Welt bekam ein wenig wohnlicher heute, mit der Nachricht , dass Continental eine 16 - prozentige Beteiligung an dem japanischen "Batterie - Spezialist" (erworben hat Automotive News Europe 's Wörter) Enax. ANE sagt,
Advertisement

Continental kauft in Enax, einem japanischen Batterie Unternehmen
Die Automobil Li-Ionen - Akku Welt bekam ein wenig wohnlicher heute, mit der Nachricht , dass Continental eine 16 - prozentige Beteiligung an dem japanischen "Batterie - Spezialist" (erworben hat Automotive News Europe 's Wörter) Enax. ANE sagt, dass die beiden Unternehmen gemeinsam entwickeln "hohe Speicherbatterien für den Einsatz im Automobil." Die Firma offizielle Ankündigung über die neue Partnerschaft sagt diese Batterien "Lithium-Ionen - Zellen speziell für zukünftige Hybrid- und Elektroantriebe in Automobilen" sein wird , die sicherer sein wird, haben eine längere Lebensdauer und bessere Leistung als Li-Ionen - Batterien von heute bieten.

Mit Sitz in Tokio, Enax wurde vor zwölf Jahren gegründet und ist ein unabhängiger Think Tank, der seit über zehn Jahren auf Li-Ionen-Autobatterien arbeitet. Das Unternehmen verfügt über mehr als 80 Mitarbeiter und einen Umsatz von $ 10,5 Mio. US im Jahr 2006. Conti arbeitet auch mit A123 Systems auf Batterien für den Chevy Volt und mit Controls-Saft Advanced Power Solutions.

[Quelle: Automotive News Europe (subs erforderl)]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated