Index · Standard · Classic: Buick Grand National & GNX

Classic: Buick Grand National & GNX

2014-04-18 0
   
Advertisement
FortsetzenGenerell ist die hubraumstarken Muscle-Car-Ära kam allmählich zu einem Ende in den späten 1970er Jahren. Die Nachfrage der Verbraucher blieb stark, aber die Vereinigten Staaten immer noch Schockwellen aus der Ölkrise das Gefühl, dass die Welt in der
Advertisement

Classic: Buick Grand National & GNX


Generell ist die hubraumstarken Muscle-Car-Ära kam allmählich zu einem Ende in den späten 1970er Jahren. Die Nachfrage der Verbraucher blieb stark, aber die Vereinigten Staaten immer noch Schockwellen aus der Ölkrise das Gefühl, dass die Welt in der Mitte der 1970er Jahre erschütterte, Gesetzgeber führende kontinuierlich für immer strengeren Emissionsvorschriften zu schieben.

Buick Ingenieure wollten High-Performance-Autos trotz der auf großen Motoren bei Einschränkungen bauen zu halten. Sie setzen kühn, schnell zu fahren war es möglich, zu beweisen, während mit Zwangs Induktion durch den Ersatz rohen Verschiebung Kraftstoffverbrauch in Schach zu halten.

Buick machte seine ersten Schritte in der Welt der Turboaufladung 1978, als er den Regal angeboten und die LeSabre mit einem aufgeladenen 3,8-Liter-V6-Motor. Ausgestattet unter der Motorhaube des Regal Sport Coupe, machte die Mühle 150 PS, wenn sie mit einem Doppelvergaser und 165 Ponys ausgestattet, wenn die optionale Vier-Zylinder-Einheit bestellt wurde. Ingenieure und Einkäufer bald klar, dass die Idee der Turboaufladung ein Regal seine Verdienste hatte aber die Technologie schlecht zu fein abgestimmt werden benötigt.

Classic: Buick Grand National & GNX

Der erste Grand National

Buick nach Hause nahm den NASCAR Winston Cup Series manufacturerâ € ™ s Titel 1981 und 1982, und es diesem Anlass durch eine limitierte Version des Regal Start namens Grand National im Jahr 1982. Der erste Grand National war wenig mehr als ein Optik-Paket dass hinzugefügt, um eine zweifarbige Lackierung akzentuiert mit dünnen roten Streifen, Ausgabe spezifische Abziehbilder auf den Seitenverkleidungen und einem Spoiler auf dem Kofferraumdeckel montiert.

Macht kam aus einem Saugmotor 4,1-Liter-V6-Motor, der eine lackadaisical 125 PS produziert. Die 1982 Regal Grand National kam mit einer Leistung abgestimmtes Fahrwerk Standard, aber selbst die optimistischsten Fahrer hart gedrückt worden wäre es ein Sportwagen zu betrachten. Insgesamt 215 1982 Grand-Nationals gebaut wurden, ist es eine der seltensten Versionen von Buickâ € ™ s ikonischen Coupé machen.

Das Regal Grand National setzte sich aus der 1983 Modelljahr, aber es kam mit aller Macht in 1984. Die 125-PS-Mühle wurde durch einen Kraftstoff-spritzte 3.8-Liter-Turbo-V6 Mühle ersetzt zurück, die 200 PS bei 4000 Upm gemacht und ein gesundes 300 lb-ft. Drehmoment bei nur 2.400 RPMs. Power wurde über ein automatisches Getriebe auf die Hinterräder gesendet.

Classic: Buick Grand National & GNX

Designer sorgte dafür, dass es unmöglich war, das Grand National für eine Aktie Regal zu verwechseln mit jeder Körper Tafelmalerei und fast jedes Stück trim in einem glänzenden Schatten von Schwarz und durch den Einbau von 15-Zoll-Aluminiumräder. Der Innenraum wurde mit Lear Siegler Sitze und eine maßgeschneiderte Plakette auf dem Armaturenbrett aufgewertet.

Das Grand National wurde gut aufgenommen und Buick wusste, dass es auf seine Hände, die ein ganz besonderes Auto hatte. Die Hot-rodded Coupé auf unverändert für 1985 Modelljahr getragen.

Classic: Buick Grand National & GNX

Im Jahr 1986 machte Buick mehrere Upgrades auf die Grand National seine Leistung auf 235 PS und 330 lb-ft zu stoßen. Drehmoment. Eine der wichtigsten Modifikationen war die Zugabe eines Luft-Luftkühler, der die Luft geht von dem Turbo zum Ansaugkrümmer abgekühlt. Andere Updates enthalten eine neu gestaltete Auspuffanlage, ein gezwickt Turbo und neu gestaltete Saugrohre.

Das Beste kommt zum Schluss

Die Stromversorgung wurde wieder auf 245 Ponys erhöht und 355 lb-ft. von 1987 drehen, Jahres Grand National Verkäufe über die 20.000er-Marke zu steigern. Der Umsatz wurde teilweise durch die Tatsache getrieben, dass Insider 1987 wusste, dass das letzte Jahr des Grand National sein.

Die G-Körper-Regal wurde zugunsten des neuen W-Body-Modell von einem Vorderradantrieb Plattform untermauert auslaufen, die es mit den anderen Mitgliedern der GMA € ™ s große Lineup einschließlich des Chevrolet Lumina und der Pontiac Grand Prix geteilt. Die Umstellung auf Frontantrieb präsentiert seine faire Anteil der Vorteile, aber es bedeutete auch das Ende des Hot-rodded Regal, weil das Chassis € ™ couldnâ t angemessen des Grand Nationala € ™ s Leistung verarbeiten.

Buick wollte verständlicherweise, was einer der populärsten amerikanischen Sportwagen der 1980er Jahre mit einem Knall gehen geworden war. Der Autohersteller zusammengetan, um mit McLaren Performance Technologies die letzte und stärkste Entwicklung des Coupés Grand National Experimental oder GNX kurz genannt zu bauen. Die GNX wurde als eine limitierte Collector € ™ s Auto von Anfang des Projekts entwickelt.

Beginnend mit einem voll beladenen 1987 Grand National, Buick und McLaren hat einen effektiveren Luftkühler, eine weniger restriktive Abgasleitung, einen bestimmten Garrett-Turbolader mit einem Feuerzeug Keramik Laufrad und blueprinted Zylinderköpfe. Die Upgrades erhöhte sich der 3,8-Liter-V6a € ™ s Ausgabe auf 300 PS und 400 lb-ft. Drehmoment, genug, um das GNX von null auf 60 mph in 5,5 Sekunden treiben.

Classic: Buick Grand National & GNX

Das Automatikgetriebe wurde verstärkt die Erhöhung der Leistung zu handhaben und das Auto wurde mit einem Längsdrehmomentstange ausgelegt ist von dem Differential zu halten unter starker Beschleunigung zu spinnen. Als Ergebnis, wenn vor einem Lauf der GNX auf den Widerstand beschleunigt verursacht die Drehmomentstange Streifen der Körper nach oben zu heben, auf den Hinterreifen nach unten drücken und das Auto voller Leistung die Minute, um die driverâ € ™ s Fuß gab die Bremse genommen Pedal.

Optisch montiert das GNX stand von einem Lager Grand National dank Fackeln auf den Radkästen, Lüftungsschächte in den vorderen Kotflügeln, ein diskreter GNX-Emblem auf dem Kühlergrill und 16-Zoll-BBS-Leichtmetallräder auf VR-rated Goodyear-Reifen. Der Innenraum wurde mit einer Metallplatte auf dem Armaturenbrett und zusätzliche analoge Anzeigen ausgestattet, die wichtige Informationen darüber zur Verfügung, was im Motorraum geschah.

Der Buick GNX kostet 29.900 $ im Jahr 1987. Um diese Zahl zu relativieren, dass im selben Jahr ein Basis-Modell Regal V6 $ 11.562 kosten und ein Hardtop Corvette begann bei $ 27,999. Trotz eines hohen Preisschild, kündigte die 547 Beispiele für die GNX, die Buick wäre es wurden gesprochen bauen, bevor die Produktion in Gang kam.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Nissan GT-R V-Spec Rundenzeiten betäuben Beobachter

    Nissan GT-R V-Spec Rundenzeiten betäuben Beobachter
    Klicken Sie oben ein hoch-res Galerie des Nissan GT-R V-Spec. Der Prototyp Nissan GT-R V-Spec, die "Victory Specification" Bezeichnung für die Ultra-High-Performance Nissan GT-R vorbehalten trägt, wurde mit dem berühmten Nürburgring in einem ung
  • Formula Hybrid-Teams erhalten Unterstützung von Plug-In-Amerika

    Formula Hybrid-Teams erhalten Unterstützung von Plug-In-Amerika
    Im vergangenen Jahr gesagt , dass wir über die erste SAE Formula Hybrid Wettbewerb organisiert von Dartmouth College und der Society of Automotive Engineers. Jetzt Elektrofahrzeug Interessengruppe Plug-In-Amerika hilft, Mittel für Studenten-Teams aus
  • Video: Klassische Vespa nimmt BMW Superbike der Tischdecke Trick

    Video: Klassische Vespa nimmt BMW Superbike der Tischdecke Trick
    Vespa gegen die Tischdecke - oben Klicken Sie auf das Video nach dem Break zu sehen Vor ein paar Wochen zurück, war das Internet alles pulsiert wie ein Video von BMW seinen neuen S 1000 RR Superbike das Tischtuch aus einer voll gedeckten Tisch ging v
  • GM-Prototypen Two-Mode-Getriebe für die FWD-Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge

    GM-Prototypen Two-Mode-Getriebe für die FWD-Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge
    General Motors hat einen Prototyp seiner bestehenden Two-Mode-Getriebe (2MH4EV) speziell für den Frontantrieb, Plug-in-Hybridfahrzeuge entwickelt. Auf der 2011 SAE World Congress, erläutert GM den Betrieb dieser Prototyp Übertragung behauptet, dass d
  • Täglich U-Turn: Was Sie auf 4.26.11 verpasst

    Täglich U-Turn: Was Sie auf 4.26.11 verpasst
    Schnelle Drehung: 2012 Infiniti M35h Sportlich-Hybriden werden schnell einen Dime-ein Dutzend, aber der Infiniti M35h hat das Potenzial, das Buch zu schreiben. Autoblog Podcast # 227: mit Brock Yates, Jr. von One Lap of America, New York rekapitulier
  • Wie man einen Seemann-Kostüm

    Seemann Kostüme sind recht einfach zu machen, weil sie leicht zu erkennen. Sie können weiße Kleidung mit marineblauen Zubehör verwenden oder Marine mit weißen Details. Wenn Sie mit einer Nadel und Faden oder Nähmaschine handlich sind, können Sie das
  • Wie die Voicemail über Sprint schicken

    Lernen, wie Voicemail zu senden ist essentiell für eine erfolgreiche Telefon-zu-Telefon-Sprachkommunikation, vor allem, wenn ein Kontakt nicht Textnachrichten nicht verwendet. Auch wenn Sie regelmäßig Voicemail auf jedem Sprint Telefon von Ihrem gewü
  • Wie Text an alle Kontakte auf einem iPhone zu senden

    Wie Text an alle Kontakte auf einem iPhone zu senden
    Das iPhone können Sie gleichzeitig mehrere Personen Text (bis zu 30 Kontakte auf einmal), aber oft werden die Nutzer bestimmte Gruppen von Menschen eine SMS senden möchten regelmäßig, wie Arbeitskontakte, eine Familiengruppe oder sogar Liste ihrer ge
  • Wie ein Ölfilter auf einem Colorado zu ändern

    Wie ein Ölfilter auf einem Colorado zu ändern
    Ihr Chevy Colorado LKW für 3.000 Meilen Nach dem Genuss sollten Sie sicherstellen, dass in ihm das Öl zu ändern, um die Lebensdauer des Lkw-Motor zu halten. Unter Ihrer Chevy Colorado LKW auf einen Ölwechsel in einem Laden erhalten Sie kosten wird. D
  • Wie Telefonnummern von Handy zu Handy zu übertragen

    Wie Telefonnummern von Handy zu Handy zu übertragen
    Die meisten Menschen in diesen Tagen nutzen ein Handy auf einer täglichen Basis, und verlassen sich stark auf die Namen und Telefon in ihrer Kontaktliste gespeicherten Nummern. In der Vergangenheit nur die meisten Handy-Nutzer manuell könnten Telefon