Index · Standard · Aston Martin Hybrid Wasserstoff Rapide S-Rennwagen bei 24 Stunden Nürburgring zu debütieren

Aston Martin Hybrid Wasserstoff Rapide S-Rennwagen bei 24 Stunden Nürburgring zu debütieren

2013-04-12 1
   
Advertisement
FortsetzenBritische Auto Aston Martin kündigte heute Pläne ihre Hybrid Wasserstoff Rapide S-Rennwagen bei den 24 Stunden Nürburgring zu debütieren. Das Auto wird von einem Twin-Turbo angetrieben 6,0-Liter-V12-Motor Prototyp, der Aston Martin neben Wasserstoff-
Advertisement

Aston Martin Hybrid Wasserstoff Rapide S-Rennwagen bei 24 Stunden Nürburgring zu debütieren

Britische Auto Aston Martin kündigte heute Pläne ihre Hybrid Wasserstoff Rapide S-Rennwagen bei den 24 Stunden Nürburgring zu debütieren.

Das Auto wird von einem Twin-Turbo angetrieben 6,0-Liter-V12-Motor Prototyp, der Aston Martin neben Wasserstoff-Tech-Firma Alset Globale entwickelt. Der Motor ist in der Lage auf Benzin und Wasserstoffgas durchzuführen, sowie eine Mischung aus beidem. Wenn auf reinem Wasserstoff betrieben werden, die CO2-Emissionen des Fahrzeugs sind nicht existent, so dass der Hybrid Wasserstoff Rapide S die erste Null-Emissions-Wettbewerb Sportwagen und erste Wasserstoff-Auto der Welt in einer internationalen Rennveranstaltung zu konkurrieren. Der Wasserstoff wird bei hohem Druck in 4 "ultra-high strength" Kohlefasertanks gespeichert. 2 der Tanks sind auf der Beifahrerseite des Fahrzeugs, mit dem anderen 2 in dem Kofferraum des Autos untergebracht platziert.

Aston Martin CEO Dr. Ulrich Bez stellte fest, dass das Unternehmen ", hat eine starke Erfolgsgeschichte der Innovation und mit unseren hervorragenden Geschichte des Wettbewerbs und Tests auf dem Nürburgring ist es nur richtig, dass wir diese erstaunliche neue Technologie in diesem Jahr präsentieren 24- Stunden-Rennen. "

Die ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring findet am 19-20 Mai.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated