Index · Standard · 2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

2014-06-03 2
   
Advertisement
FortsetzenDas Herz des 2015 California T ist ein 3,8-Liter (na ja, näher an 3,9-Liter) Turbo-Front-Mittelmotor-V8. Foto von Ferrari Aktie Facebook Tweet Pinterest Email Was ist es? Es ist schnell, laut und sexy, ein Ersatz für die meistverkauften Ferrari. Es i
Advertisement

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Das Herz des 2015 California T ist ein 3,8-Liter (na ja, näher an 3,9-Liter) Turbo-Front-Mittelmotor-V8. Foto von Ferrari

Aktie

Facebook

Tweet

Pinterest

Email

Was ist es?

Es ist schnell, laut und sexy, ein Ersatz für die meistverkauften Ferrari. Es ist auch der erste Turbo-Straße Auto aus Maranello in 25 Jahren.

Der 2015 Ferrari California T ist groß auf ein paar zählt, und wie der zweite Automobil Jahrhundert fortschreitet, verstärkt es einen breiteren Trend: das scheinbar unvermeidliche Kriechen in Richtung Turbomotoren. Bei Ferrari, beginnt die Geschichte mit dem Auto der Kalifornien-T ersetzt. Es ist nicht ganz so sexy wie die Hardware selbst

Die aktuelle Kalifornien wurde in Paris im September 2008 enthüllt eine Lücke im Ferrari Lineup zu füllen - ein Auto für Menschen, die einen Ferrari leisten konnte, hatte aber bisher keine gefunden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Die Kalifornien war der erste Frontmotor Ferrari mit V8, der erste mit Direkteinspritzung und die erste mit einer Mehrlenkerachse und einem versenkbaren Metalldach. Elementar war der California ein Cover-all-Basen, täglich verwendbaren Ferrari GT in der Form eines Mercedes SL. Oder vielleicht ein SL 63.

Es funktionierte. Wenn der letzte Kalifornien aus Maranello Ende Mai rollte, hatte die Produktion von 10.000 übertroffen, es ist die meistverkaufte Single-Modellreihe in Ferrari Geschichte. Einer von drei hat in die Vereinigten Staaten kommen - einer höheren Rate als Ferrari als Marke.

Mehr als 70 Prozent der California Besitzer sind zum ersten Mal Ferrari Käufer. Sie fahren ihre Autos 30 Prozent mehr Meilen pro Jahr als andere Ferrari Besitzer über 50 Prozent mehr Fahrten. Sie führen einen Passagier 65 Prozent der Zeit.

Als es Zeit war, die Kalifornien zu ersetzen, wurde Ferrari zu Chaos mit der Formel nicht geneigt. Aber das Unternehmen hat sich nie, entweder von Turbos schrecklich lieb gewesen, Gebäude weniger als eine Handvoll während seiner 65-jährigen Geschichte - zuletzt die 288GTO 1984 und der F40 in 1987 High-Performance-Renaissance hatte begonnen, und Turbos waren die beste Weg, um die Macht zu machen von supercars erforderlich. Die Logik hinter der Kalifornien-T V8 unterscheidet sich nur geringfügig unter Elite Käufer in zunehmendem Umweltbewusstsein verwurzelt - und Regierungs Mandate CO2-Emissionen zu reduzieren.

Zwangs Induktion bleibt die beste - und vielleicht die einzige - Weg Verschiebung zu reduzieren und die Leistung erhöht, die für eine Marke wie Ferrari aufrechtzuerhalten. Supercharging wurde auch nach Vittorio Dini, Ferrari Chef Antriebsentwicklung betrachtet. Die endgültige Entscheidung war in der Nähe.

Warum mit dem Kalifornien beginnen? Ferrari sagt, die Silicon Valley-Typen, die es am ehesten kaufen zu schätzen und der Turbo die Vorteile zu umarmen. Unspoken ist der Gedanke, dass, als das höchste Volumen Ferrari, der Kalifornien-T den größten Einfluss auf CAFE-Nummern und die CO2-Emissionen haben. In jedem Fall hat Ferrari vier Jahre einen neuen V8 zu entwickeln, die den Turbolader des weniger wünschenswerte Eigenschaften und betont Dinge Ferrari Käufer erwarten minimiert - Dinge wie entsprechende Ferrari-Sound, dem oberen Ende, Gasannahme und Beschleunigung Progression.

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Das Herz des 2015 California T ist ein 3,8-Liter (na ja, näher an 3,9-Liter) Turbo-Front-Mittelmotor-V8. Foto von Ferrari

Die Kalifornien-T-Shirts 90-Grad-V8 hat eine 3,8, aber bei 3855 ccm genannt worden, es ist näher an einem 3.9. Es verdrängt 0,4 Liter weniger als der Saugmotor in Kalifornien. Sein Block ist, dass in der Maserati Quattroporte GT S identisch, und es wird bei der gleichen Maranello Gießerei als Ferrari-F1-Motoren gegossen. Es ist kürzer als die kalifornischen Block - und leichter, mit einer unteren Deckhöhe - und seine Eingeweide und Zylinderköpfe sind ganz anders als die Maserati.

Die Kalifornien-T hat eine flache Ebene Kurbelwelle, hohem Kupfergehalt in der Kolbenlegierung und zwei Ölkühldüsen für jeden Zylinder. Die Nockenketten sind auf der Schwungradseite anstatt der Vorderseite. Nockenstößel sind mit Rollenschlepphebel ersetzt, reibungsvermindernde um 20 Prozent, und die variable Druckölpumpe wurde verfeinert um 1,5 hp Betriebs draw zu reduzieren. Zwei IHI Twin-Scroll-Turbolader liefern maximale Verstärkung von 19 psi.

Das Ergebnis der Ferrari-Engineering ist 553 Spitzen PS (fast 144 pro Liter) und 557 lb-ft Drehmoment. Das ist 70 PS mehr als der kalifornischen 4.3. und eine satte 50 Prozent mehr Drehmoment. Dann gibt es die Effizienzverbesserungen.

Antriebsstrang-Chef Dini behauptet der California T Turbo die beste spezifische Kraftstoffverbrauch aller Hochleistungs-V8 liefert. Wie für den Straßen gebrauchte Autos, das Auto durchschnittlich 15 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch als die Kalifornien für einen entsprechenden Rückgang der durchschnittlichen CO2-Emissionen. Die Gewinne auf der Autobahn - wo Kalifornien Fahrer die meisten Meilen tun - sind größer.

Doch Dini Punkte offen heraus etwas, das Sie nur selten zu hören, wenn die Hersteller spielen gemeinsam mit ihren hocheffiziente Direkteinspritzer-Turbomotoren: Wenn Sie Ihren Fuß in ihn behalten und verwenden alle 553 PS (es ist ein Ferrari, nachdem alle) die Effizienzgewinne verschwinden.

Und wenn Sie Ihren Fuß in ihn setzen, muss es gehen, Ton und fühle mich wie ein Ferrari, die ohne einen deutlichen Rückgang der Schub Freude bei verrückt hohen Drehzahlen bedeutet. Zu diesem Zweck gewidmet Ferrari viel von seiner Entwicklung zu un-Turbo-ing den Turbo. Die Kalifornien-T-Shirts PS und Drehmomentspitzen präsentieren eine Miniaturansicht der Ergebnisse. Bei 7.500 und 4.750 Umdrehungen pro Minute bzw. sitzen beide nur 250 Umdrehungen pro Minute unter der von Natur aus Kalifornien abgesaugt.

Aber das war nicht das Ende. Einzelne Rollen auf jeder Turbo werden durch zwei versetzten Zylinder zugeführt Abgasimpulse halten gerade noch und Verzögerung zu minimieren. Die Abgas Läufer sind genau auf die gleiche Länge zugeschnitten, und sie ähneln einem Schwarm von Boas um die Turbos einzuengen. Das Muster hilft, die höhere Tonlage eines Kreischen halten, Saugmotor Ferrari V8.

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Der Turbo-2015 Ferrari California T verwaltet als sein Vorgänger leichter zu sein, zum Teil dank der umfangreichen Verwendung von leichten Materialien. Foto von Ferrari

Dann gibt es Ferrari-Version mit variabler Drehmoment-Management. Alle Verhältnisse in der Doppelkupplungs California T Automatik, die das Unternehmen als bezieht sich auf "F1", sind höher als in seinem Vorgänger. Aber Ferrari schafft auch Strömungs Drehmoment je nach Getriebe. Die ECU stellt Auftrieb und Kraftstoffstrom den Motor eine unterschiedliche Drehmomentkarte und Peak in jedem der sieben Vorwärtsgänge zu geben. Vom ersten bis dritten wird das maximale Drehmoment bei etwa 455 lb-ft begrenzt. Die 557 lb-ft Spitze kommt nur in den siebten Platz.

Der Punkt ist, progressiv stärkeren Beschleunigung Geschwindigkeit zu erzeugen und die Längsbeschleunigungskurve eines Saugmotors zu replizieren.

Chassis-Kalibrierungen sind alle neu, verglichen mit dem Kalifornien. Die Lenkzahnstange, mit einem herkömmlichen riemengetriebenen Hydraulikpumpe erhöht, beträgt 10 Prozent schneller. Die Federn sind 12 Prozent straffer, und Ferrari magnetorheologischen Suspension - noch von Delphi geliefert und in Marenello abgestimmt - tritt gen III. Es verwendet nun drei vertikalen Beschleunigungsmesser und Schocks, die Reibung um 35 Prozent zu reduzieren, eine 50-prozentige Reduktion der Reaktionszeit zu erzeugen. Alle Chassis-Parameter (max seitlichen g, Rollwinkel, etc.) an das California verglichen zu verbessern, nach Ferrari, während die variablen Dämpfungs Schocks die GT Fahrqualität aufrechtzuerhalten.

Neues Material wird für die Bremsbeläge und Standard Carbon-Keramik-Scheiben, mit neuen Steuersoftware für das ABS zur Verfügung gestellt. Ferrari sagt Bremswege drei Meter von 62 Stundenmeilen fallen, aber die Polster sollte das Leben des Autos dauern - unter Straße nur verwenden. Die Standardräder messen 19 Zoll, mit Pirelli P Zeros. Twenty-Zoll-Felgen sind optional.

Trotz eines Motors, der mit seiner Ladung Kühler 66 Pfund schwerer ist, Leergewicht Kalifornien T fällt sechs Pfund an das California verglichen, vor allem dank strategischen Einsatz neuer Werkstoffe. Aerodynamische Verfeinerungen soll der Luftstrom durch den Motorraum zu erhöhen und die Turbos größere Kühlanforderungen erfüllen beendet insgesamt aerodynamische Effizienz 5 Prozent verbessert werden. Ports im vorderen unteren Volant die Ladeluftkühlern füttern, während zwei Entlüftungsöffnungen Druck abzulassen unter der Haube. Der Schwerpunkt fällt einen halben Zoll auf dem California verglichen, aber die T Ferraris bevorzugten 47 vorne / 53 hinten Gewichtsverteilung beibehält.

Die Aluminium-Ober California T öffnet oder schließt noch in 14 Sekunden, aber es wird einige subtile (wir willkommen sagen) Styling zwickt-einschließlich neuer Licht Cluster und einige Testa Rossa-inspirierten Ponton Aktion und Abzeichen an den vorderen Kotflügeln. Das hintere Deck Lippe fällt leicht. Die Endrohre sind nun horizontal statt vertikal gestapelt, und sie sind in einer ausgeprägteren Heckdiffusor verkeilt.

Der erste nordamerikanische Kalifornien Ts sollte Hafen bis Ende September zum Preis von $ 198.000 vor der Auslieferung oder Optionen erreichen. Vielleicht Anreize zu bieten weitere Turbo-Akzeptanz, Ferrari den Preis $ 4.000 aus dem scheidenden Kalifornien gesunken ist.

So oder so, mehr Turbo-Ferraris sind sicherlich auf dem Weg, wahrscheinlich mit dem nächsten Update von oder Ersatz für die 458 Italia starten. Doch mit dem California T, gibt es einen weiteren Meilenstein als bemerkenswert, als die Rückkehr des Ferrari Turbo, ein möglicherweise bedrohlicher: dem Ende der Ferrari mit einem herkömmlichen, manuellen Getriebe.

Der scheidende Kalifornien war das letzte ein Handbuch mit Kupplungspedal zu bieten. Die Aufnahmerate war so niedrig, dass Ferrari hat aufgegeben.

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Getreu dem Geist des Cavallino Rampante, das 2015 Ferrari California T Top-Tropfen in einer schnellen 14 Sekunden. Foto von Ferrari

Wie funktioniert es fahren?

Es fährt sich wie ein Ferrari GT - ein gutes - und damit kommt eine Zwangsläufigkeit: Die Menschen werden immer an Ihrer Kalifornien T suchen, selbst in den gedämpften Farben. Gewöhnen Sie sich an sie und erkennen, dass die Zuschauer das Gesetz aufzunehmen.

Der GT Thema ist offensichtlich in den Kalifornien-T, wo fast jeder Quadratzoll mit genäht, hochwertigem Leder bezogen ist - einschließlich der Dachhimmel. Es ist gut gemacht, und es fühlt sich wie Reichtum. Die hinteren Eimer können einen Kindersitz passen.

Es gibt ergonomische Verbesserungen auch einschließlich längeren Schaltwippen. Sie sind näher an den Radspeichen Lenkung und bleiben besser unter den Fingerspitzen, wenn das Rad gut geht außermittig. Es gibt ein neues, besser verwaltbare Infotainment-System, zusätzlich zu etwas Turbo Performance-Ingenieur genannt. TPE ist eine Informationsanzeige in einem dritten Kanal zwischen den Mittel dash Entlüftungen, und der Bediener kann Zyklus durch eine Reihe von Informationen, die von den Aluminiumring Klopfen um ihn herum. Wenn Ihre erste Fahrt in einem 308 kam oder sogar eine Mondial, es scheint alles ganz un-Ferrari-like.

Sicherlich mehr als der Turbo-Motor. Starten Sie den California T auf volle Schub und es klingt fabelhaft, wie die aggressive mechanische Orchester eines schreienden Ferrari V8. Es gibt mehr Drohne mit stetigen Drehzahl bei Teillast, um sicher zu sein. Es ist eine weitere Turbo-y, niedrige Frequenz hum. Kreuzfahrt mit der Spitze geschlossen eigentlich macht es besser klingen, vermutlich, weil es das Summen herausfiltert. Der California T klingt nicht schlecht in jedem Fall, aber das stetige rev Brummen ist der einzige Hinweis, dass es einen Turbo-Motor unter der Haube sein.

Sie werden nicht Verzögerung zu finden, zumindest während einer Straße fahren. Slam das Gaspedal und die Längsbeschleunigung kommt in der Nähe von einem g, in langen, Ferrari-geeignete schwillt die Passagiere saugen Luft machen und schütteln Gleichgewicht störende Spinnweben aus dem Kopf. Es gibt kein Nachlassen, bevor es die Redline und Verschiebungen trifft; Je länger Sie halten es platt, desto besser. Die 0-60-mal California T sind mehr als schnell genug für prahlen, aber dank der variablen Drehmomentsteuerung, sie nicht bekommen, auch Ihnen ein maximales Drehmoment. Je höher der Gang, desto stärker ist der Zug. Dieser Turbo-Motor hält gerade auf den Horizont zu beschleunigen.

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Verabschieden Sie sich das manuelle Getriebe Option Ferrari California - niemand sie kaufen wollte, sowieso. Foto von Ferrari

Das Doppelkupplungsgetriebe ist fantastico, gehen schnell oder leicht geht, auch wenn das Ende des Ferrari manuelle und gated shifter störend ist. Die Lenkung ist schnell, aber es ist auch auf der hellen Seite. Auf der Straße, machen den California T die Grenzen es schwierig, die Vorderreifen genug für sie zu laden schwerer zu bekommen. Die Balance von vorne nach hinten ist offensichtlich, und die Fahrt war nie etwas anderes als geschmeidig, zumindest auf den zweispurigen Straßen der Toskana. Die Carbon-Keramik-Bremsen sind fast nicht zu unterscheiden sich von herkömmlichen Gusseisen oder Stahl, basierend auf Geräusche oder Vibrationen.

Es wird eine erweiterte Prüfung auf der Straße (oder Eigentum) nehmen die Tiefe des Turbo-V8 des vorgeblichen Effizienzgewinne zu bestimmen. Motor Chef Dini Punkt ist gut gemacht: Wenn Sie alle 553 PS verwenden, die Sie verwenden 553 PS im Wert von Benzin und Erzeugung von 553 PS im Wert von Kohlenstoff-Emissionen. Auf der anderen Seite, auf der Straße, mit all den Menschen zu beobachten, nur ein wahrer Soziopath werden alle von der California T Macht die meiste Zeit verwenden. Bei einem ruhigeren Tempo, besteht die Möglichkeit, für eine bessere Laufleistung als Ferrari V12s oder kann in der Regel abgesaugt V8-Motoren liefern.

Wenn Ihre primäre Wunsch in einem Ferrari eine Spur Auto ist, sind Sie wahrscheinlich nicht das Kalifornien T Auswahl zu beginnen, obwohl es in der Anstrengung gut abschneiden sollte. Entwicklungsfahrer Fabrizio Toschi berichtet, dass die 458 Italia 01.25 um Ferrari Fiorano Teststrecke schafft, wie für die California T. 1.29 gegenüber, dass die T ein Haar schneller als Ferrari letzte Turbo macht die F40.

Scannen der Datenbank für eine angemessene Charakterisierung oder Vergleich, wir in Bewegung bleiben hinter dem Aston Martin Vantage Volante und zurück in Richtung des SL 63 AMG - oder vielleicht ein Cabriolet BMW M6. Der California T ist geringfügig vergleichbar mit einem M6 Cabrio, nur leichter und lithesome. Und Italienisch.

Vielleicht die beste Charakterisierung ist Marenello eigenen. Die Kalifornien-T ist ein alltägliches verwendbar Ferrari.

2015 Ferrari California T: Erste Fahrt

Wollen Sie die 2015 Ferrari California T? Hell yes Sie tun - es ist ein Ferrari, und das bedeutet, dass noch etwas. Foto von Ferrari

2015 Ferrari California T Basispreis und Spezifikationen

Will ich das?

Ja, Sie tun. Ferraris sind freaking cool, wenn Sie nicht bemerkt haben, und es ist nicht alles Mythologie oder Hype. Der California T liefert Ferrari-ness in Pik, mit einem Motor, der es vertretbar, da die gesetzlichen Schrauben fest halten sollte.

Ja, könnten Sie ein SL 63 oder ein M6 Cabrio oder vielleicht, dass DB9 wählen, und man konnte schnell gehen und glücklich sein. Aber sie ist nicht Ferraris.

Grundpreis: 198.000 $

On Sale: Ende September 2014

Antrieb: Front-Mittelmotor 3,9-Liter - Turbo - V8, Siebengang - Doppelkupplungs - Automatikgetriebe

Leistung: 553 PS, 557 lb-ft

0-60: 3.5 Sekunden (est.)

Leergewicht: 3814 lbs.

Fuel Economy: 22 mpg (aus EU - Zyklus umgewandelt)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Importe dominieren JD Power neue Fahrzeug Umfrage

    In der Studie der Umfrage Firma Verbraucher Gefühle über die Gestaltung, die Inhalte, das Layout und die Leistung ihrer neuen Fahrzeug, Importmarken waren Top-Platz in 13 von 19 Marktsegmenten. Nur fünf US-Marken wurden überdurchschnittlich Platz - H
  • Pulp Fiction: Zolfe orange kommt zurück vom Reißbrett

    Pulp Fiction: Zolfe orange kommt zurück vom Reißbrett
    Klicken Sie oben , um die Zolfe orange in hoher Auflösung zu sehen Großbritannien hat ein reiches Erbe in Nischensportwagen, aber leider für amerikanische Kunden, einige von ihnen machen es zu den Kolonien am Ende über. Die seltsam namens Zolfe Orang
  • Finale Ford Ranger zu Mitte des Monats gebaut, bereits verkauft Orkin

    Finale Ford Ranger zu Mitte des Monats gebaut, bereits verkauft Orkin
    Der Ranger Pickup ein integraler Bestandteil des Ford-LKW-Formation seit Jahrzehnten. Aber noch in diesem Monat, das wird aufhören zu sein - zumindest hier in den Staaten. Das ist, wenn die letzte Ranger abrollen wird die Montagelinie in St. Paul, Mi
  • Wie man einen Title Transfer für ein Auto in Missouri Anmeldung

    Wie man einen Title Transfer für ein Auto in Missouri Anmeldung
    ein Auto-Titel in Missouri Übertragung ist ein einfacher Vorgang, der das rechtliche Eigentum eines Fahrzeugs ändert. Wenn ein Fahrzeug neu Betitelung, müssen Sie die Missouri Department of Revenue innerhalb von 30 Tagen nach der Übertragung in Kennt
  • Sind Erdöl, Kohle und Gas Nachwachsende Rohstoffe?

    Sind Erdöl, Kohle und Gas Nachwachsende Rohstoffe?
    Kohle, Erdöl und Erdgas sind nicht erneuerbare Brennstoffe betrachtet, einfach wegen der Zeit, die diese Ressourcen wieder aufzufüllen. Kohle, Öl und Gas sind alle in der gleichen Weise gebildet, von verwesenden Materie, gepaart mit Wärme und Druck.
  • Wie man einen Detroit Diesel Neustart Kraftstoff-Filter nach dem Ändern

    Wie man einen Detroit Diesel Neustart Kraftstoff-Filter nach dem Ändern
    Die Detroit Diesel-Motoren der Baureihe sind mit Primär- und Sekundärkraftstofffilter ausgestattet. Beide Filter reinigen den Kraftstoff, bevor es die Einspritzdüsen erreicht. Der Diesel aus dem Tank und in den Kraftstoffleitungen gepumpt und fließt
  • Wie man Block-Nummer auf Rogers Wireless

    Wie man Block-Nummer auf Rogers Wireless
    Mobilfunkbetreiber bieten oft eine Möglichkeit, eine bestimmte Anzahl Sperrung von Ihrem Mobiltelefon anrufen. Zwar ist es eine Option, die fast jedem mobilen Gerät einfach als Hardware-Funktion ausgeführt werden kann, auf, manchmal ist es effiziente
  • Ehevertrag Beispiele

    Ehevertrag Beispiele
    Ein Ehevertrag oder vorehelichen Vertrag ist ein Vertrag erstellt Parteien zu schützen die Eheschließung. Mit Scheidungsraten zu erhöhen und Wiederverheiratung auftreten ebenso wie oft fühlen sich viele Paare die Notwendigkeit, alle vorherigen Vermög
  • Wie zu malen Flammen auf einem Motorrad

    Grafik, die auf Motorrädern macht sie sich von den anderen ab Werk gemalt Motorräder abheben. Motorrad-Besitzer, die kundenspezifische Designs auf ihre Fahrzeuge zu malen wählen in der Regel Designs auswählen, die reflektieren, wer sie sind. Es gibt
  • Beste Smartphone-Navigationswerkzeuge

    Beste Smartphone-Navigationswerkzeuge
    Navigation für Autofahrten hat einen langen Weg zurückgelegt seit Hänsel und Gretel eine Spur von Lebkuchen Krümel verwendet ihren Weg zu finden wieder nach Hause. Die Popularität von GPS-Geräte für Autos hat für alle wichtigen mobilen Plattformen ei